Maurer hadert mit Buck

+
Reiner Maurer könnte Stefan Buck wieder aufs Feld schicken - wenn er denn möchte

München - Am Sonntag treffen mit dem TSV 1860 und dem MSV Duisburg zwei angeschlagene Teams aufeinander. Löwen-Coach Reiner Maurer weiß, was sein Team erwartet - doch er zweifelt, ob die Lösung Stefan Buck heißt.

Reiner Maurer sucht ein Mittel gegen die "vielen hohen Bälle und guten Standards", erklärt er gegenüber der SZ. Da kommt es doch eigentlich gelegen, dass Stefan Buck nach abgebrummter Rotsperre für das Spiel in Duisburg wieder zur Verfügung steht. Doch Maurer spricht von einer komplizierten Sachlage: "Er war lange verletzt und ist ein Spieler, der viel Selbstvertrauen braucht. Zuletzt hat er nicht die Leistung gebracht, die er selbst und wir uns so vorgestellt haben."

Deswegen könnte die Viererkette mit Arne Feick, Collin Benjamin (dessen Sperre nur im Pokal gilt), Christopher Schindler und Antonio Rukavina unverändert bleiben - auch wenn diese beim Pokalspiel in Düsseldorf (0:3) alles andere als sattelfest wirkte.

Bei einem sind sich die Blauen einig: Der Trainerwechsel beim MSV Duisburg birgt Gefahren und könnte den Zebras neuen Rückenwind verleihen. Oliver Reck wird am Sonntag den MSV betreuen. Maurer in der SZ: "So ein Oli Reck, das ist ja auch ein ganz patenter."

al.

Die ultimativen Kult-Kicker

Auch interessant:

Kommentare