Das ist der Löwen-Verwaltungsrat

Otto Steiner
1 von 10
Otto Steiner, 49, Geschäftsführer der Constantin-Entertainment GmbH. War von März bis Juni 2007 schon einmal Vizepräsident. Als Chef des Verwaltungsrats zog er sich im Juli 2013 zurück.
1860-Aufsichtsrat
2 von 10
Klaus Hagl gehört der Golfabteilung, einer Unterabteilung der Skiabteilung, an und ist stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrats.
1860-Aufsichtsrat
3 von 10
Beatrix Zurek, 53, ist in Gleiwitz geboren. Die Juristin ist seit den 80ern in München und, wie Bennigsen, seit 2012 im Aufsichtsrat.
Hep Monatzeder
4 von 10
Josef „Hep“ Monatzeder, 61, ist dritter Bürgermeister. Von 2000 – 2006 im 1860-Aufsichtsrat. Nach Rücktritt seit 2009 wieder dabei.
Siegfried Schneider
5 von 10
Siegfried Schneider, 56, ist seit Oktober 2011 Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien.
1860-Aufsichtsrat
6 von 10
Robert von Bennigsen (Mitte), Geschäftsführender Gesellschafter des Hamburgers Versicherungsmakler BDJ. Ist erst seit 2012 im Aufsichtsrat der Löwen.
1860-Aufsichtsrat
7 von 10
Christian Waggershauser ist 1962 geboren und eigentlich Geschäftsführer der Muffathalle. Leidenschaftlicher 60-Fan und seit 2006 im Aufsichtsrat.
1860-Aufsichtsrat
8 von 10
Klaus Leipold ist Fachanwalt für Strafrecht. Leipold ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist seit 2009 bei den Löwen im Aufsichtsrat.

Auch interessant:

Meistgelesen

Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
FC Memmingen startet Vorverkauf für Pokalkracher gegen Sechzig
FC Memmingen startet Vorverkauf für Pokalkracher gegen Sechzig
Ex-Löwe Rama vor Wiedersehen im Interview: „Dann krieg‘ ich immer noch Gänsehaut“
Ex-Löwe Rama vor Wiedersehen im Interview: „Dann krieg‘ ich immer noch Gänsehaut“
TSV 1860 setzt Mega-Serie fort - doch Löwen-Trainer Köllner hat einiges auszusetzen: „Katastrophe von uns“
TSV 1860 setzt Mega-Serie fort - doch Löwen-Trainer Köllner hat einiges auszusetzen: „Katastrophe von uns“

Kommentare