„Klar bleibt auch 1860 eine Option“

München - Mit 29 Jahren gibt Berkant Göktan sein Comeback. In Thailand! Doch sein Ziel ist es, wieder in Europa zu spielen, heißt es aus seiner Familie. Natürlich bleibe auch 1860 eine Option.

Er war das Gesicht des TSV 1860, der beste Spieler, DER Liebling der blauen Fangemeinde. Und dann stürzte Berkant Göktan in die Lebenskrise. Verletzungen, Operationen, Depressionen. Ein positiver Kokaintest im Oktober 2008 zerschmetterte schließlich die Karriere des einstigen Supertalents des FC Bayern.

So wird Göktan bei seinem neuen Verein präsentiert

Bei 1860 wurde ihm fristlos gekündigt, Fußball war für Göktan kein Thema mehr. Und jetzt ist er wieder da! Mit 29 Jahren gibt „Berki“ sein Comeback. In Thailand! „Berkant hat beim thailändischen Meister Muang ThongUnited in Bangkok einen Einjahrsvertrag unterschrieben“, bestätigte Göktans Bruder Bülent am Donnerstag der tz. „Er will sich in Ruhe, fernab von allem Medienrummel wieder an sein Topniveau heranarbeiten. Sein Ziel ist es, wieder in Europa zu spielen. Natürlich bleibt auch 1860 eine Option. Man soll nie nie sagen.“
Im vergangenen Sommer war bereits ein Comeback bei den Löwen im Gespräch gewesen. „Ziemlich knapp“ sei dieser Plan damals gescheitert, sagt Bülent Göktan. Warum’s Berkant jetzt in Thailand probiert? Eine wesentliche Rolle dabei spielt die Liebe.

So hatte sich Berkant nach seinen Entgleisungen in München in Richtung Thailand abgesetzt, um dem Rummel zu entkommen. Dort lernte er seine jetzige Frau kennen und lieben. Mittlerweile haben bei den beiden auch schon die Hochzeitsglocken geläutet.

„Dass Berkants Frau aus Thailand kommt, hat bei der Vereinswahl sicherlich eine Rolle gespielt“, sagt sein Bruder. Schon seit September bringe sich der Offensiv-Allrounder in Bangkok in Spielform. „Im März beginnt die Saison. Ich bin mir sicher, dass er stärker denn je zurückkommt. Er ist von Kopf bis Fuß neu eingestellt und will’s nochmal richtig wissen.“

Ludwig Krammer

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © sampics

Auch interessant:

Meistgelesen

FC Memmingen startet Vorverkauf für Pokalkracher gegen Sechzig
FC Memmingen startet Vorverkauf für Pokalkracher gegen Sechzig
Löwen-Finanzboss Scharold schmeißt kurz vor Schluss hin: „Bergsteiger kennen das“
Löwen-Finanzboss Scharold schmeißt kurz vor Schluss hin: „Bergsteiger kennen das“
Wie planen die Löwen mit Rieder? „Es hängt vor allem vom FC Augsburg ab“
Wie planen die Löwen mit Rieder? „Es hängt vor allem vom FC Augsburg ab“
Diskussion ums Löwen-Budget: „Die Bayerische“-Vorstand bezieht Stellung
Diskussion ums Löwen-Budget: „Die Bayerische“-Vorstand bezieht Stellung

Kommentare