1. hallo-muenchen-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Hornschuh auch bald vom Markt?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Belek - Nach Heiko Butscher, Stéphane Besle, Stefan Bell könnte auch bald ein vierter 1860-Kandidat vom Markt verschwinden. Oder kommt es zu einer Wendung? Unterdessen ist Guillermo Vallori aus Belek abgereist.

null
Marc Hornschuh (r.) mit den beiden BVB-Stars Robert Lewandowski und Shinji Kagawa © Getty

Es tut sich was bei Marc Hornschuh! Der hochtalentierte Innenverteidiger von Borussia Dortmund II, der bei den Profis noch ohne Pflichtspiel-Einsatz ist, soll verliehen werden. "Es gibt eine konkrete Anfrage, ich hoffe, dass jetzt alles schnell über die Bühne geht", erklärte der 20-Jährige am Donnerstag gegnüber den Ruhr Nachrichten.
Auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc spricht von einer Blitz-Leihe: "Bei Marc ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir das ebenfalls für eine sinnvolle Lösung halten." Die Ausleihe soll aber bis Sommer befristet sein, betont der 49-Jährige.

Strandlauf und Training: Neue Belek-Bilder

Die Frage ist nun: Wo soll's hingehen? Darüber schweigen sich Hornschuh und Zorc aus. Die Ruhr Nachrichten bringen den MSV Duisburg als möglichen Abnehmer ins Spiel. Was die Löwen angeht, schreibt die Zeitung von einem "losen Interesse", das es vor Weihnachten gegeben habe. Dass sich dieses inzwischen konkretisiert hat und es zu einer Überraschung kommt? Das ist möglich, aber eher unwahrscheinlich. Zumal die Sechziger einen erfahrenen Mann suchen, der länger als nur ein halbes Jahr bleibt.

Nachdem die Kandidaten Heiko Butscher (nach Frankfurt), Stéphane Besle (nach Metz), Stefan Bell (nach Mainz) vom Markt sind, bleibt Probe-Spieler Guillermo Vallori weiterhin im Fokus der Sechziger. Der Spanier ist am Freitagvormittag absprachegemäß aus dem Trainingslager der Löwen abgereist.

Dort hat der 29-Jährige auf die Verantwortlichen einen guten Eindruck gemacht. Und auch selbst einen selbigen von seinem möglichen neuen Arbeitgeber gewonnen. "Für Guillermo ist 1860 die Option Nummer eins", erklärt sein Berater Markus Peter. Er will die Sechziger hinsichtlich einer Entscheidung nicht unter Druck setzen, sondern wartet geduldig auf ein Signal. "Wir kokettieren nicht mit irgendwelchen Angeboten."

al.

1860-Winter-Neuzugänge: Alle Gerüchte im Überblick

Auch interessant

Kommentare