Bierbecher, Feuerzeuge und Papierrollen flogen

Geldstrafe für Halleschen FC, weil sich Fans bei 1860 daneben benahmen

+
Die Fans des Halleschen FC im Grünwalder Stadion in München.

Der Hallesche FC ist wegen des Verhaltens seiner Fans bei  Gastspiel im Grünwalder Stadion gegen TSV 1860 mit einer Geldstrafe belegt worden.

München/Halle - Drittligist Hallescher FC ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Geldstrafe in Höhe von 5700 Euro betraft worden. Während des Ligaspiels beim TSV 1860 München am 10. November 2018 hatten Halle-Fans Gegenstände wie Bierbecher, Feuerzeuge und Papierrollen in den Innenraum beziehungsweise auf den Rasen geworfen. Auch nach dem Spiel war es zu Zwischenfällen gekommen. Das Urteil ist nach der Zustimmung des Vereins rechtskräftig.

Das 1:1 im Grünwalder Stadion hatten rund 1500 Fans der Ostdeutschen vor Ort verfolgt, es hatte einen Sonderzug gegeben. Das Spiel verlief hektisch, was die Stimmung zusätzlich anheizte.

SID mit fw

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwischenspurt fürs Saisonziel: Aalen und Cottbus sollen Punkte für Klassenerhalt liefern
Zwischenspurt fürs Saisonziel: Aalen und Cottbus sollen Punkte für Klassenerhalt liefern
Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test
Ernüchternde Leistung gegen SSV Ulm - Löwen nur 1:0 im Test
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
„Ich coache die Abwehrkette“ - Löwen-Keeper Hiller über seine Rolle im Team und Rivale Bonmann
„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage
„Nur Politik kann uns helfen“: Ismaik bezieht klar Stellung in Stadionfrage

Kommentare