1860-Neuzugang Eke Uzoma im Porträt

1 von 29
Der erste Neuzugang für die Rückrunde ist Eke Uzoma.
2 von 29
Hier sehen Sie den 20-jährigen Nigerianer in Aktion.
3 von 29
Wer ist dieser Eke Uzoma? Ein echter Straßenfußballer. Er kickte schon als kleines Kind mit seinem Bruder in Nigeria. "Keine Kickschuhe, kein Garnix, richtig heiß, gehst hin und ab geht's", erinnerte er sich gegenüber dem Freiburger Magazin Fudder.
4 von 29
Die Zeitung Welt berichtet: Eine Schlepperbande brachte den damals 16-Jährigen nach Deutschland - ohne Ausweis und ohne ein Wort Deutsch zu sprechen, stand er am Frankfurter Flughafen.
5 von 29
Er landete in einem Asylantenheim im badischen Müllheim. Die Abschiebung zurück nach Nigeria drohte.
6 von 29
Was dann folgte, war eine Art Fußballmärchen
7 von 29
Ein Sozialarbeiter kaufte ihm seine ersten Fußballschuhe, die er zunächst beim Kreisligisten Alemannia Müllheim schnürte.
8 von 29
Als B-Jugendlicher spielte er dort die Gegner schwindelig und erzielte in einer Saison rund 50 Treffer. "Er war bei uns unterfordert", sagt sein ehemaliger Jugendtrainer Christoph Bauduin zu tz-online und kommt ins Schwärmen.

München - Der erste Neuzugang für die Rückrunde ist Eke Uzoma. Hier sehen Sie den 20-jährigen Nigerianer in Aktion.

Auch interessant:

Meistgelesen

Felix Weber: „Ich war noch nie so oft beim Laufen“
Felix Weber: „Ich war noch nie so oft beim Laufen“
Coronavirus: Löwen kehren auf Trainingsplatz zurück - Fans könnten sich strafbar machen
Coronavirus: Löwen kehren auf Trainingsplatz zurück - Fans könnten sich strafbar machen
TSV 1860: Trainingsstart in Kleingruppen
TSV 1860: Trainingsstart in Kleingruppen
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie

Kommentare