Liebling des TSV 1860

Kein Blatt vor den Mund: Sascha Mölders rechnet mit Schickimicki-Fußball ab - „Stehplatz und Bier in der Hand“

Torjäger des TSV 1860: Sascha Mölders.
+
Torjäger des TSV 1860: Sascha Mölders.

Sascha Mölders, Kultfigur des TSV 1860 München, gibt ein Interview mit Kult-Potenzial. Der Löwen-Leader schwärmt vom Grünwalder Stadion in Giesing. Und nicht nur das.

  • TSV 1860 München: Sascha Mölders will die Löwen nach eigener Aussage zum Aufstieg führen.
  • Der 35-jährige Sechzig-Leader gibt Magenta Sport ein Interview mit Kult-Potenzial.
  • Mölders rechnet mit „Schickimicki“-Fußball ab und zeigt seine Begeisterung für das Grünwalder Stadion.

München - Sascha Mölders mag ihn. Den Zaun vor der Westkurve im Grünwalder Stadion zu München-Giesing.

Wenn nicht gerade Corona-Pandemie ist und das altehrwürdige Stadion auf Giesings Höhen - wie immer - ausverkauft ist, klettert der Kult-Fußballer des TSV 1860 München mit Vorliebe auf eben diesen Zaun, ein Megafon in der Hand. So tat es der heute 35-jährige Stürmer auch am 14. April 2018.

TSV 1860: Sascha Mölders stichelte gegen den FC Bayern München

Die Löwen hatten in der Regionalliga Bayern gerade 5:0 gegen den VfB Eichstätt gewonnen. Als Mölders das deutschlandweit in Fußball-Stadion geläufige „Humba Tätärä“ anstimmte, ließ er sich - animiert durch die Sechzig-Fans - zu einem wenig freundlichen Seitenhieb gegen den großen Nachbarn FC Bayern München verleiten.

Zweieinhalb Jahre später spielt Mölders mit dem TSV 1860 in der 3. Liga - und hat mit den Giesingern den Aufstieg ins Bundesliga-Unterhaus im Visier.

Sascha Mölders: „Ich will mit Sechzig München aufsteigen“

„Ich werde im März 36, und ich will natürlich mit Sechzig München noch einmal aufsteigen, weil ich hab das große Glück gehabt, dass ich mit dem Verein in der 2. Liga gespielt habe. Und da möchte ich den (Verein 1860 München, d. Red.) gerne wieder hinführen“, sagte Mölders jetzt (14. Dezember) im Interview mit Magenta Sport.

In eben diesem Interview, das zweifelsohne Kult-Potenzial hat, rechnete der Profi mit „Schickimicki“-Fußball ab und schwärmte von der Atmosphäre im vergleichsweise alten Grünwalder Stadion.

FC-Bayern-Stichler Sascha Mölders schwärmt vom TSV 1860 München und dem Grünwalder Stadion

Sechzig-Fans sind teilweise verrückt, positiv“, sagte er Magenta Sport und meinte: „Sechzig München passt nicht in eine Fußball-Arena. Das ist einfach so. Wenn du in dem Tunnel stehst, bevor du auf den Rasen kommst, das riecht nach Fußball. Fußball ist nicht Schickimicki und so. Fußball ist: Stehplatz, Bier in der Hand, Bratwurst, Mannschaft anfeuern, nach Schweiß stinken und die Mannschaft versucht, das zurückzugeben. Und genau das ist Sechzig München.“

Sozialromantische Fans bemühen dagegen schon lange die These, dass diese Atmosphäre beim Stadtrivalen der Löwen und Bundesliga-Rekordmeister FC Bayern angeblich zu kurz komme. (pm)

Auch interessant:

Meistgelesen

Löwen-Testspiel gegen Viertligisten: Die Neuen im Fokus
Löwen-Testspiel gegen Viertligisten: Die Neuen im Fokus
TSV 1860 München: Wer ist der Richtige für die Schlussoffensive? 
TSV 1860 München: Wer ist der Richtige für die Schlussoffensive? 

Kommentare