Ausschreitungen in Köln

Fan-Streit vor Spiel - 29 Personen in Gewahrsam

Köln - Schon vor dem Spiel des 1. FC Köln gegen 1860 München ist es am Sonntag zwischen Anhängern beider Vereine in der Stadt zu Auseinandersetzungen gekommen.

Nach Polizeiangaben wurden 29 Personen in Gewahrsam genommen. Eine Polizistin wurde leicht verletzt. Alle ermittelten Personen erwartet ein Strafverfahren.

Gegen 10.20 Uhr erreichten die Polizei erste Meldungen von mehreren Gruppen vermummter Personen im Bereich des Kölner Barbarossaplatzes. Dort stießen die Beamten auf 50 bis 60 mit Kapuzen und Tüchern maskierte Männer. Beim Eintreffen der Polizei stürmten die Beteiligten auseinander. Teilweise seien die Schläger in Privatautos und Taxis geflohen. Noch vor Ort nahmen die Beamten die ersten Männer in Gewahrsam. Weitere Flüchtige wurden an verschiedenen Stellen in der Innenstadt angetroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Felix Weber: „Ich war noch nie so oft beim Laufen“
Felix Weber: „Ich war noch nie so oft beim Laufen“
Coronavirus: Löwen kehren auf Trainingsplatz zurück - Fans könnten sich strafbar machen
Coronavirus: Löwen kehren auf Trainingsplatz zurück - Fans könnten sich strafbar machen
TSV 1860: Trainingsstart in Kleingruppen
TSV 1860: Trainingsstart in Kleingruppen
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie

Kommentare