Drama um Bierofka!

+
Das Pech bleibt ihm treu: Wegen einer Risswunde am Fuß ist der Einsatz von Daniel Bierofka im Pokalspiel beim Hamburger SV gefährdet.

München - Was für ein Pech. Und wieder mal hat es Daniel Bierofka erwischt. Der Löwen-Kapitän hat sich am Samstagnachmittag einen Riss an der rechten Ferse zugezogen, der von Vereinsarzt Willi Widenmayer mit vier Stichen genäht werden musste.

Bierofka fällt wahrscheinlich im Pokalspiel am Dienstag in einer Woche beim Hamburger SV aus. Als wäre die Aufgabe beim Tabellenvierten der Bundesliga nicht schon schwer genug.

Löwen zum Anfassen: Der Fanabend auf Teneriffa

01_fanabend
Es ist für alle Beteiligten eine liebgewonnene Tradition im Löwen-Trainingslager: Für die eingefleischten Anhänger, die nach Teneriffa mitgereist sind, schmissen die Spieler und Verantwortlichen einen Fanabend. Die rund 50 Mitgereisten konnten sich über Freibier freuen, das der bayerische Wirt im Bräuhaus servierte. Sehen Sie hier die Bilder aus dem Winter-Trainingslager - inklusive einiger Spieler und Funkionäre, die inzwischen nicht mehr in 1860-Diensten tätig sind. © sampics
02_aigner_1
Stefan Aigner steht Rede und Antwort. © sampics
03_torben
Torben Hoffmann lässt sich Schulter an Schulter mit einem Fan ablichten. © sampics
04_kurz_1
Marco Kurz gibt Auskunft. © sampics
05_prost_2
Prost! Auch die Löwen dürfen zur Feier des Tages am Gerstensaft nippen. © sampics
06_danny
Danny Schwarz und Benny Lauth stellen sich mit zum Erinnerungsfoto auf. © sampics
07_hettich
Teammanager Robert Hettich ist auch für gemeinsame Bilder gefragt. © sampics
08_viererkette
Ein Anhänger schmuggelt sich in eine Löwen-Viererkette © sampics
09_tschauner
Philipp Tschauner ist immer für einen Plausch zu haben. © sampics
10_bierofka
Käptn Bierofka wirkt nach überstandener Verletzung erleichtert. © sampics
11_reuter
Auch Manager Stefan Reuter lässt sich das Bier schmecken. © sampics
12_ledg
Nikolas Ledgerwood signiert bereitwillig ein Trikot. © sampics
13_bierofka
Die Kapitäne der Löwen: Daniel Bierofka und Stellvertreter Danny Schwarz © sampics
14_gregg
Zwei Fans auf Augenhöhe mit Abwehrrecke Gregg Berhalter © sampics
15_kurz
Marco Kurz gibt Fünf. © sampics
16_aigner
Stefan Aigner und Christoph Burkhard schwingen die Stifte. © sampics
17_kaept
Daniel Bierofka und Danny Schwarz lächeln in die Kamera. © sampics
18_jungwirth
Florian Jungwirth hat noch ein Plätzchen gefunden. © sampics
19_johnson
Mate Ghvinianidze und Fabian Johnson stoßen mit Wirt Ralf an. © sampics
20_schroth
Markus Schroth kann derzeit nicht spielen, zeigt sich aber dennoch optimistisch. © sampics
21_ende_1
Schön war's! Auf ein Wiedersehen im Sommer-Trainingslager. Und vorher natürlich bei vielen, vielen Spielen und Übungseinheiten, die sich echte Fans nicht entgehen lassen. © sampics

Die Verletzung zog sich Bierofka übrigens nicht im Training zu, sondern in seiner Wohnung. Teammanager Robert Hettich: „Daniel ist mit seinem Fuß gegen einen scharfen Gegenstand gestoßen, und schon war’s passiert.“

Irgendwie scheinen Löwen-Spieler Unglücke dieser Art magisch anzuziehen. Im Sommer letzten Jahres war Berkant Göktan daheim in eine Glasscherbe getreten, zog sich dadurch eine Infektion zu, die ihn lange außer Gefecht setzte. Sein endgültiges Aus beim TSV 1860 kam dann allerdings bekanntlich durch andere Umstände zustande.

Für Bierofka ist die erneute Pause besonders bitter, weil er ja schon in der Vorrunde wegen einer Bandscheibenoperation neun Wochen hatte pausieren müssen. Erst im letzten Spiel vor Weihnachten, dem 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg, konnte er sein Comeback feiern.

Löwen-Testspiel gegen Viertligisten: Die Neuen im Fokus

Sein erstes Winter-Testspiel hat der TSV 1860 auf Teneriffa gewonnen. Das Tor zum 1:0-Sieg schoss Manuel Schäffler (Foto) in der 74. Minute. Sehen Sie hier die Bilder vom Spiel. © sampics
Neuzugang Marvin Pourie bestritt sein erstes Spiel für die Löwen. © sampics
Der Gegner des Tests hieß CD Marino. © sampics
Die Spanier spielen normalerweise in der vierten Liga und hielten gegen die Löwen gut mit. © sampics
Diesen beiden Talenten gehört hoffentlich die Zukunft: Marvin Pourie und Julian Baumgartlinger © sampics
Marvin Pourie beglückwünscht Stutmkollege Manuel Schäffler zu dessen Tor © sampics
Auch Sascha Rösler kam zu seinem ersten Einsatz im Löwen-Trikot. © sampics
Kapitän Daniel Bierofka ist wieder an Bord. © sampics
Aufsteiger Lars Bender © sampics
Stefan Aigner kam von Arminia Bielefeld - und auf Teneriffa zu seinem ersten Spiel seit dem Wechsel © sampics
Ein Blick auf die Tribüne: 300 Zuschauer wollten das Spiel sehen - auch diese fünf Löwen verfolgten ihre Kollegen aufmerksam. © sampics
Sascha Rösler versuchte zu dirigieren und gleich in seinem ersten Spiel Verantwortung zu übernehmen. © sampics
Ist beim in der Hinrunde tor- und glücklosen Manuel Schäffler mit seinem Testspieltor der Knoten geplatzt? © sampics
Trainer Marco Kurz wird Schäfflers Tor erfreut zur Kenntnis genommen haben. © sampics
Stefan Aigner gibt alles. © sampics
Marvin Pourie blieb in seinem ersten Löwen-Spiel torlos. © sampics
Auch Sascha Rösler konnte wenig Akzente setzen, zeigte sich aber bemüht. © sampics
Erfreulich hingegen: Käptn Bierofka läuft wieder rund. © sampics
1:0 gegen einen Viertligisten - nicht gerade Grund für Überschwang. Aber es war ein Testspiel, und die Löwen waren müde nach den Strapazen der letzten Tage. Sie werden jetzt weiterarbeiten und alles für einen starken Rückrundenstart tun. © sampics

Für die Rückrunde hatte sich der 29-Jährige deshalb besonders viel vorgenommen – und jetzt diese dumme Verletzung. Teammanager Hettich: „In einer Woche erst werden die Fäden rausgenommen, deshalb ist Daniels Einsatz in Hamburg auch sehr fraglich.“

Ohne Bieroka schafften die Löwen am Sonntag im Testspiel beim Drittliga-Vierzehnten VfR Aalen nur ein 2:2. Und mussten einen weiteren Ausfall beklagen. Lars Bender wurde vor der Pause ausgewechselt, er hatte sich eine Innenbandzerrung im rechten Knie zugezogen.

Vor nur 400 Zuschauern hatte Sven Bender die Löwen vor der Pause mit 1:0 in Führung gebracht, aber nach Treffern von Nagorny und Bouadoud geriet der TSV 1860 dann mit 1:2 in Rückstand. Erst in der 90. Minute traf der eingewechselte Schäffler zum Ausgleich.

Bis zur Pause hatte es Marco Kurz erneut mit dem Sturmduo Benny Lauth und Sascha Rösler probiert, nach dem Wechsel zog er Rösler ins Mittelfeld zurück und ließ Schäffler vorne ran. Wie auch immer: Der TSV 1860 muss sich um einiges steigern, will er in Hamburg auch nur den Hauch einer Chance haben. Gelegenheit zum weiteren Üben gibt’s am kommenden Donnerstag, dann steigt das letzte Testspiel beim VfB Stuttgart.

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

Kein Geld beim TSV 1860 München für Trainingslager? Ismaik über Umgang mit Fans entsetzt 
Kein Geld beim TSV 1860 München für Trainingslager? Ismaik über Umgang mit Fans entsetzt 
Hasan Ismaik beschimpft die Löwen-Fans erneut - heftige Attacke nach Haching-Spruchband
Hasan Ismaik beschimpft die Löwen-Fans erneut - heftige Attacke nach Haching-Spruchband
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit
Ticker: Derby in Haching - Starke Löwen feiern Last-Minute-Erfolg dank Mölders
Ticker: Derby in Haching - Starke Löwen feiern Last-Minute-Erfolg dank Mölders

Kommentare