Löwen-Coach hat nichts unversucht gelassen

Bierofka: „Wir müssen selbst zünden“

Kampf um jeden Zentimeter: Im Hinspiel gab es für Sascha Mölders (re.) & Co. ein torloses Unentschieden. Foto: Imago „Die Mechanismensind abhandengekommen“

Eine Woche Geheimtraining, Hotelübernachtung vor dem Spiel – Daniel Bierofka hat nichts unversucht gelassen, sein Team auf das möglicherweise entscheidende Heimspiel gegen Fortuna Köln vorzubereiten.

Am Samstag um 13.30 Uhr schlägt die Stunde der Wahrheit auf Giesings Höhen. Vor ausverkauftem Haus wollen die Drittliga-Löwen den Klassenerhalt perfekt machen. „Herz, Leidenschaft und Seele müssen von der ersten Minute an da sein“, beschwört der Trainer die Grundtugenden des Sports.

So weit es ist es mal wieder gekommen bei 1860.

Vor sieben Wochen mussten sich Spieler und Trainer noch Fragen nach den Aufstiegschancen anhören. 1:0 hatten sie damals gegen den SV Meppen gewonnen, waren mit 43 Punkten auf Tabellenplatz fünf gehüpft. Seitdem kam noch ein Punkt hinzu, beim 1:1 in Braunschweig. Der Rest:...

Und so hängen sie nun mit vier Punkten Vorsprung auf die Todeszone in den Seilen. Abschlussschwach, defensiv anfällig, kreativ außer Betrieb. „Im Ballbesitz sind uns sämtliche Mechanismen abhandengekommen“, sagt Sportchef Günther Gorenzel. Das Problem: Bei gegnerischem Ballbesitz sieht’s nicht viel besser aus.

Nur folgerichtig, dass Bierofka den Fokus in dieser Woche auf Zweikampfverhalten und die Balance zwischen Offensive und Defensive gelegt hat. In der Ruhe des abgeschirmten Fünferplatzes gab es nichts, was die Konzentration hätte stören können, Bierofkas Botschaften sollten durchgedrungen sein. „Es geht darum, dass wir selbst zünden und dann der Funke vom Rasen auf die Tribüne überspringt“, sagte der Coach am Freitag. Den Gegner aus der Kölner Südstadt schätzt Bierofka als spielstarke Mannschaft, der mit maximaler Konsequenz zu begegnen sei. „Wir dürfen auf keinen Fall zurückziehen!“ Felix Weber, Gelb-Rot-Sünder von Zwickau, wird als Mutmacher mit ins Hotel fahren. Und sonst?

Bierofka hat endlich die ersehnte frohe Botschaft vom Deutschan Fußball Bund bekommen. Der Trainerlehrgang ist erfolgreich absolviert, Gesamt-Note 1,3. Vielleicht kann er sich ja ab morgen, 15.20 Uhr, darüber freuen.

„Die Mechanismen
sind abhanden
gekommen“

Auch interessant:

Meistgelesen

TSV 1860 München: Marc Pfeifer der neue Hoffnungsträger
TSV 1860 München: Marc Pfeifer der neue Hoffnungsträger
So schafft es der TSV 1860 noch in die Relegation - „Müssen auf den Fußballgott hoffen“
So schafft es der TSV 1860 noch in die Relegation - „Müssen auf den Fußballgott hoffen“
TSV 1860: Als Test für die Bundesliga - Relegation mit Fans?
TSV 1860: Als Test für die Bundesliga - Relegation mit Fans?
Kommentar zum TSV 1860: Auch ohne Aufstieg viele Gewinner
Kommentar zum TSV 1860: Auch ohne Aufstieg viele Gewinner

Kommentare