Mittelfeldspieler freut sich

Aufstiegs-Held Daniel Wein im Interview: „Jetzt geht‘s wieder in die großen Stadien“

+
Daniel Wein ist einer der Aufstiegshelden der Löwen.

Daniel Wein? Der Name sagte den Löwen-Fans vor der Saison kaum etwas - nun ist er einer der Aufstiegshelden. Wir trafen den defensiven Mittelfeldspieler zum Interview.

Vor der Saison kannte ihn kaum ein Fan – jetzt war Daniel Wein (24) einer der wichtigsten Akteure in der Aufstiegself. Die tz traf den defensiven Mittelfeldspieler zum Interview.

Haben Sie die Feier gut überstanden?

Daniel Wein: Ja es geht (lacht). Wir waren noch lange im Hugo’s, ich bin dann aber um drei gegangen.

Davor wurde mit den Fans gefeiert…

Wein: Das war unglaublich. So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich hätte ehrlich gesagt davor nicht gedacht, dass es so werden würde.

Während Ihre Kollegen auf Mallorca sind, mussten Sie hierbleiben.

Wein: Ich wäre gerne mitgeflogen, aber ich habe Probleme im Oberschenkel und musste zum Arzt. Es ist nichts Schlimmes, hierzubleiben war eine Vorsichtsmaßnahme. Nächstes Jahr haben wir wieder eine Möglichkeit hinzufliegen.

Was machen Sie bis zum Trainingsauftakt?

Wein: Ich fliege bis zum 6. Juni mit ein paar Kumpels nach New York. Daniel Bierofka hat uns einen Plan mit ein paar Läufen mitgegeben, damit wir nicht so viel Substanz verlieren.

Lesen Sie zudem auch das: „King Karges“ - 1860-Aufstiegsheld macht auf TV-Star

Im Sommer stand es schlecht um die Löwen – jetzt spielen Sie Dritte Liga.

Wein: Das ist Wahnsinn. Ich habe im Sommer ohne Vertrag gespielt, keiner wusste, wie es weitergeht. Wir hätten nicht gedacht, dass wir so souverän Meister werden und aufsteigen.

Was war der Hauptgrund für den Aufstieg?

Wein: Wir sind als Team zusammengewachsen. Jeder ist bei uns für jeden da. Daniel Bierofka und sein Team haben auch einen großen Verdienst.

Bierofka wirkte sehr angespannt vor der Relegation. Wie war er vor der Mannschaft?

Wein: Er hat uns nach dem letzten Spiel in Bayreuth auf der einen Seite gefordert, aber auch unsere Freiräume gegeben. Das war genau richtig! Er hat uns überragend eingestellt.

Nächste Saison geht es in die Dritte Liga. Sie haben mit Wehen Wiesbaden dort schon gespielt…

Wein: Die Liga hat eine ganz andere Qualität. Da wird jedes Spiel so wie die beiden gegen Saarbrücken. Ich freue mich.

Vielleicht interessiert Sie auch das:  Aufstieg in 3.Liga! So gratulieren die Ex-Löwen Volland, Aigner und Co.

Statt nach Pipinsried und Unterföhring geht es nach Kaiserslautern und Rostock.

Wein: Das sind Spiele, auf die wir alle Lust haben. In dieser Saison haben wir oft auf Sportplätzen gespielt, jetzt geht es wieder in große Stadien. Das werden tolle Auswärtsspiele.

Braucht die Mannschaft Verstärkungen?

Wein: Wir haben gezeigt, dass wir Qualität haben. Die vier Neuen, die kommen, sind auch richtig gut. Marius Willsch und Herbert Paul kenne ich auch persönlich. Aber klar würde uns noch mehr Qualität nicht schaden.

War das aus Ihrer Sicht das schönste Jahr in Ihrer Karriere?

Wein: Definitiv! Wenn ich mir das Jahr hätte malen können, wäre es genau so gelaufen. Ich war Stammspieler in dieser Mannschaft und konnte am Ende mit ihr aufsteigen. Und dann noch diese Feier in München!

Interview: Florian Fussek

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV 1860: Rieder sieht vor Neustart gegen Duisburg einen entscheidenden Löwen-Vorteil - Bleibt er in München?
TSV 1860: Rieder sieht vor Neustart gegen Duisburg einen entscheidenden Löwen-Vorteil - Bleibt er in München?
Nach Löwen-Wahnsinn gegen Duisburg - Mölders: „Uns verdrängt niemand mehr“
Nach Löwen-Wahnsinn gegen Duisburg - Mölders: „Uns verdrängt niemand mehr“
TSV 1860 München rutscht auf Platz sechs ab
TSV 1860 München rutscht auf Platz sechs ab
TSV 1860 gegen Würzburg im Live-Ticker - Löwen freuen sich vorab über warmen Geldregen
TSV 1860 gegen Würzburg im Live-Ticker - Löwen freuen sich vorab über warmen Geldregen

Kommentare