Aigner im Löwen-Quiz

+
Stefan Aigner und die Löwen - eine ganz besondere Beziehung.

Der TSV 1860 ist sein „Ein und Alles“, sagt Stefan Aigner, „meine große Liebe“. Der Heimkehrer, der früher in der zweiten Mannschaft spielte und seit Anfang des Jahres nach den Umwegen über Burghausen und Bielefeld dem Profikader angehört, ist von Kindheit an durch und durch blau.

Das ging sogar so weit, dass sich Stefan an freien Sonntagen ins Auto setzte, 600 Kilometer nach München brauste, sich die Löwen in der Allianz Arena ansah und anschließend sofort wieder nach Westfalen fuhr. Die Hingabe zum TSV 1860 beinhaltet – natürlich – gleichzeitig eine tiefe Abneigung gegenüber dem Lokalrivalen FC Bayern. Aigner: „Bevor ich zu denen wechseln würde, ginge ich eher zu Torpedo Moskau.“ Ganz schön forsche Töne des 21-Jährigen, und deshalb wollte es die tz genau wissen und bat Aigner zum ultimativen Test. Und der stellte sich sofort zur Verfügung – für ein Löwen-Quiz mit 15 Fragen.

Wer war der bislang letzte deutsche Nationalspieler des TSV 1860?

Aigner (braucht nur zwei, drei Sekunden zum Überlegen):„Benny Lauth.“

Richtig. Ein Punkt.

Nennen Sie uns fünf Spieler der Meistermannschaft von 1966.

Aigner: „Brunnenmeier, der Radi, Grosser.“ Er überlegt länger: „Fredi Heiß.“

Mehr werden’s nicht. Nur vier. Kein Punkt.

Ein Löwe kehrt zurück: Der TSV 1860 verpflichtet Stefan Aigner

Stefan Aigner verstärkt in der Rückrunde den TSV 1860 München. © dpa
Der 21-Jährige spielte früher schon bei den Löwen und durchlief alle Jugendmannschaften. © dpa
Im Trikot von Wacker Burghausen (Foto) reifte er zum gestandenen Fußballer. © dpa
Aigner (r.) spielt im offensiven Mittelfeld. © dpa
Der gebürtige Münchner (l.) wird bei den Löwen die Rückennummer 15 tragen. © dpa
"Wir sind überzeugt, dass Stefan unsere Qualität im Kader verbessert und für frischen Schwung sorgen wird", sagt Löwen-Manager Stefan Reuter. © dpa
Zuletzt war Stefan Aigner (oben links) bei Arminia Bielefeld unter Vertrag. Dort kam er jedoch in der Profimannschaft lediglich zu fünf Kurzeinsätzen. Jetzt soll er frischen Wind in das Löwen-Mittelfeld bringen. © dpa

Welcher Löwen-Stürmer spielte auch für Real Madrid und Arsenal London?

Aigner: „Wann war der etwa hier?“ Vor sechs, sieben Jahren. Aigner: „Dann könnte es der Davor Suker sein.“

Richtig. Ein Punkt.

Was passierte 2001 ein paar Tage nach dem 1:5 gegen den FC Bayern?

Aigner: „Da wurde Werner Lorant entlassen.“

Richtig. Ein Punkt.

Welcher Bulgare spielte über acht Jahre bei 1860?

Aigner (ohne langes Zögern):„Daniel Borimirov.“

Richtig. Ein Punkt.

Unter welchem Trainer stieg 1860 nicht auf?

a) Lorant

b) Bierofka,

c) Wettberg

Aigner: „Lorant und Wettberg sind aufgestiegen. Also muss es ­ Willi Bierofka sein.“

Richtig. Ein Punkt.

Gegen wen verlor 1860 das Europacup-Finale 1965?

Aigner (nach etwas Bedenkzeit): „Ach ja. West Ham United.“

Richtig. Ein Punkt.

Was war das Lieblingsgetränk von Werner Lorant im Löwenstüberl?

a) Cappuccino

b) Espresso

c) Latte Macchiato

Aigner: „Keine Ahnung. Ich tippe mal Espresso.“

Richtig. Ein Punkt.

Welcher deutsche Bundestrainer/Teamchef war Spieler der Löwen?

Aigner (blitzschnell):„Rudi Völler.“

Richtig. Ein Punkt.

Gegen wen schafften die Löwen 1977 in drei Relegationsspielen den Wiederaufstieg in die Bundesliga?

Aigner: „Arminia Bielefeld. Und das erste Spiel hat 1860 0:4 verloren, das zweite 4:0 gewonnen.“

Perfekt. Ein Punkt. Das dritte ging übrigens 2:0 für die Löwen aus.

Wie viele Jahre spielte 1860 in der Bundesliga, als der FC Bayern gleichzeitig zweitklassig war?

Aigner: „Hmmm. Drei?“

Knapp daneben. Zwei. Kein Punkt.

In der Saison 1999/2000 gewann 1860 beide Lokalderby. Wer waren die Torschützen der Löwen?

Aigner: „Riedl, Jeremies mit dem Eigentor, und, und… der Martin Max.“

Richtig. Ein Punkt.

Welcher ehemalige Löwen-Spieler wurde dreimal „Afrikas Fußballer des Jahres“.

Aigner: „Das muss der Abedi Pele sein.“

Richtig. Ein Punkt.

Gegen welche Mannschaft stellte 1860 mit über 90.000 Zuschauern den Besucherrekord im Olympiastadion auf?

Aigner (blitzschnell):„Gegen den FC Augsburg.“

Richtig. 1973. Ein Punkt.

Für die letzte Frage gibt’s ausnahmsweise einen Punkt, wenn sie falsch beantwortet wird. Wie oft war der FC Bayern Meister?

Aigner (schaut mürrisch): „Keine Ahnung. Ist mir auch wurscht. 18 mal?“

Falsch. Also richtig. Ein Punkt.

13 richtige Antworten. Respekt. Der Test wurde bestens bestanden. Stefan Aigner kann sich weiterhin an der Grünwalder Straße blicken lassen.

cm

Quelle: tz

Quelle: tz

Auch interessant:

Meistgelesen

TSV 1860: Halbfinale im Toto-Pokal - Löwen-Gegner steht fest
TSV 1860: Halbfinale im Toto-Pokal - Löwen-Gegner steht fest
Vielversprechendes Startelf-Debüt: Das ist der neue Löwen-Youngster
Vielversprechendes Startelf-Debüt: Das ist der neue Löwen-Youngster
Stimmen Sie ab: Wer war der beste Löwe gegen Großaspach?
Stimmen Sie ab: Wer war der beste Löwe gegen Großaspach?
Ticker: Owusu verballert Löwen-Sieg - Torschütze gegen Großaspach verletzt
Ticker: Owusu verballert Löwen-Sieg - Torschütze gegen Großaspach verletzt

Kommentare