Studie

Kreuzfahrt-Hygiene: An diesen Orten sind Kreuzfahrtschiffe am schmutzigsten

+
Kreuzfahrten sind manchmal wahre Keimschleudern. (Symbolbild)

Kreuzfahrtschiffe werden vor dem Verlassen des Hafens auf Sauberkeit überprüft. Doch nicht jeder Ort auf dem Schiff ist so sauber, wie er vielleicht scheint.

Bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrem nächsten Kreuzfahrturlaub machen, sollten Sie herausfinden, welche Gegenstände an Bord nicht so sauber sind, wie sie auf den ersten Blick aussehen könnten.

Das sind die keimreichsten Orte auf einem Kreuzfahrtschiff

Seekrankheit, Noro-Viren, Stürme - all das sind Dinge, die eine Kreuzfahrt zu einem eher unangenehmen Erlebnis machen können. Doch auch einfache Dinge können Passagiere und ihre Reise auf See negativ beeinträchtigen. So etwa die Hygiene an Bord.

Wie das Portal Fodors berichtet, nehmen die "Centers for Disease Control and Prevention" zweimal im Jahr Kreuzfahrtschiffe im Hinblick auf die Sauberkeit und Hygiene unter die Lupe. Die diesjährigen Ergebnisse liegen demnach vor - und einige davon scheinen kein sehr gutes Licht auf die Sauberkeit auf Kreuzfahrtschiffen zu werfen.

Lesen Sie hier: Kreuzfahrt-Passagier mit unbegreiflicher Beschwerde: "Wenn das Schiff sinkt...".

Acht von den getesteten Schiffe erhielten eine Bewertung von weniger als 85 von 100. Dies brachte ihnen das Ergebnis "unbefriedigend" ein. Zu den Kreuzfahrtschiffen, die laut dem Test schlecht abschnitten, gehören Safari Endeavour, Silver Wind, Oceania Insignia, Silver Spirit, Le Boreal, Norwegian Breakaway, Ocean Dream und Pacific Venus.

Die mit Abstand niedrigste Punktzahl erhielt die Pacific Venus. Sie erhielt lediglich 76 von 100 Punkten. Das hatte gleich mehrere Gründe:

  • Hoher Halogengehalt im Trinkwasser
  • Unsachgemäße Filtration in drei der Whirlpools
  • Unzureichender Hustenschutz am Buffet
  • Verschmutzte Eismaschinen

Auch interessant: Kreuzfahrer-Schock: Warum diese Schiffe nicht mehr zur Karibikinsel Kuba fahren dürfen.

sca

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen.
Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen. © Andrea Warnecke
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen.
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen. © Hurtigruten
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben.
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben. © Juanjo Martinez
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird.
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird. © Juanjo Martinez
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises.
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises. © Andrea Warnecke
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten.
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten. © Hurtigruten
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen.
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen. © Philipp Laage
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig.
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig. © Verena Wolff
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start.
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start. © Hurtigrute n
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien.
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien. © Andrea Warnecke

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flugbegleiterin verrät: Darum sollten Sie besser ganz in der Früh fliegen
Flugbegleiterin verrät: Darum sollten Sie besser ganz in der Früh fliegen
Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben
Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben
Kreuzfahrt-Passagier von Schiff geschmissen: "Sie haben mir Angst gemacht"
Kreuzfahrt-Passagier von Schiff geschmissen: "Sie haben mir Angst gemacht"
Stiftung Warentest rät: Vermeiden Sie auf Kreuzfahrt besser diese Kostenfallen
Stiftung Warentest rät: Vermeiden Sie auf Kreuzfahrt besser diese Kostenfallen

Kommentare