Statt Zufütterung

Welche Nahrung der Garten Vögeln im Winter bietet

+
Der Gabentisch ist gedeckt: Heimische Sträucher wie Hagebutte, Weißdorn oder Berberitze tragen auch im Winter noch Früchte. Foto: Patrick Pleul

Nicht immer muss man für Vögel extra Futter hinstreuen. Als natürliche Nahrungsquelle kann auch der eigene Garten dienen. Welche Sträucher sich hierfür eignen:

Berlin (dpa/tmn) - Heimische Sträucher wie Hagebutte, Weißdorn oder Berberitze bieten im Winter Vögeln Nahrung. Gerade Körnerfresser haben davon viel, da diese Gehölze ihre Früchte bis weit in den Winter tragen, erläutert der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde in Berlin.

Nahrung im Winter bieten auch Disteln, Wald-Engelwurz und Wilde Karde. Die Gartenexperten raten, deren Blütenstände bis nach der Kälteperiode stehen zu lassen und erst dann abzuschneiden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei stürmt Haus wegen Einbrecher - aber mit dieser Entdeckung hat niemand gerechnet
Polizei stürmt Haus wegen Einbrecher - aber mit dieser Entdeckung hat niemand gerechnet
So verbannen Sie die schwüle Hitze aus der Wohnung
So verbannen Sie die schwüle Hitze aus der Wohnung
Reinigen Sie Ihren Kontaktgrill blitzblank – mit diesen Tipps
Reinigen Sie Ihren Kontaktgrill blitzblank – mit diesen Tipps
"Lebensverändernd": Mann in Ekstase über Spülmaschinen-Trick
"Lebensverändernd": Mann in Ekstase über Spülmaschinen-Trick

Kommentare