1. hallo-muenchen-de
  2. Leben
  3. Wohnen

Garten im Herbst: Kompost umsetzen ist jetzt sinnvoll

Erstellt:

Von: Ines Alms

Kommentare

Mehrere Personen verteilen alten Kompost mit kleinen Aststücken auf einem Kompostsieb
Beim Umsetzen des Kompostes sind helfende Hände willkommen. ©  Levine-Roberts/Imago

Rasenschnitt, Laub, Gemüseschalen – im Sommer hat sich viel angesammelt auf dem Kompost. Wer diesen jetzt umschichtet, hat mehrere Vorteile.

Es gibt viele Gartenarbeiten, die mehr Spaß machen als das Umsetzen des Kompostes. Aber wer es bisher aufgeschoben hat, kann den Herbst als günstigen Zeitpunkt dafür nutzen. Gerade wenn es zu dieser Jahreszeit feuchter wird, verhindert man so Fäulnis, versorgt den Kompost mit nötigem Sauerstoff und verringert sein Volumen.
Wie man den Kompost im Herbst umsetzt, weiß 24garten.de.

Nach sechs bis zwölf Monaten haben sich Grünschnitt und Gemüseabfälle zu einem reifen Humus entwickelt, oder besser, von Mikroorganismen zersetzen lassen. Wenn höchstens noch ein paar kleine Holzstückchen zu sehen sind, ist er fertig. Der frühe Herbst ist gut für das Umsetzten des Kompostes geeignet: Er ermöglicht vielen Pflanzen die letzte Düngung des Jahres, Obstbäume und Beerensträucher freuen sich über eine Mulchschicht aus Kompost. Noch gröbere Schichten sind eine ideale Lage für ein Hochbeet.

Auch interessant

Kommentare