Was Du heute kannst besorgen...

Fünf Gründe, warum Sie den Frühjahrsputz im Winter machen sollten

+
Den Frühjahrsputz noch im Winter zu machen, lohnt sich - aus diesen fünf Gründen.

Wer im Winter fleißig ist, hat im Frühling mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben: Diese fünf Gründe sprechen dafür, den Frühjahrsputz vorzuverlegen.

Von der Arbeit nach Hause kommen, auf die Couch legen und nichts tun - so sieht bei vielen der Alltag im Winter aus. Dabei gibt es gute Gründe, den Frühjahrsputz jetzt schon zu erledigen.

1. Grund: Feiertage abschütteln

Weihnachten und Silvester sind passé: Wer es nicht schon getan hat, packt nun langsam seine Deko zusammen und verstaut sie wieder auf dem Dachboden oder im Keller. Da Sie also schon am Aufräumen sind: Ein paar Handgriffe mehr tun nicht weh und schaffen ruckzuck Ordnung. Sich im Nachhinein aufzuraffen fällt viel schwerer.

2. Grund: Gute Vorsätze für 2018

Fast jeder startet mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Vergeht jedoch etwas Zeit, geraten diese schnell in Vergessenheit. Schieben Sie das, was Sie sich vorgenommen haben, nicht auf. Erledigen Sie es gleich - so wie den Frühjahrsputz.

3. Grund: Sie sind die meiste Zeit zu Hause

Wenn es draußen kalt und grau ist, verbringen Sie die meiste Zeit vermutlich in den eigenen vier Wänden. Und da möchten Sie es doch sicher sauber und bequem haben. Hier etwas putzen, da etwas wegwerfen, dort etwas wegräumen: Viele kleine Handgriffe bewirken in der Summe viel - zum Beispiel eine saubere Wohnung. Bringen Sie den Frühjahrsputz jetzt im Winter hinter sich. So bleibt im Frühling, wenn das Wetter wieder besser ist, mehr Zeit für andere Dinge.

Lesen Sie auch: Das sollten Sie jedes Mal tun, bevor Sie das Bad putzen.

4. Grund: Winterzeit ist Erkältungszeit

Selbst in Ihrem Zuhause sind Sie vor einer Ansteckung nicht gefeit, denn Erkältungsviren halten sich oft hartnäckig. Schlechte Luft, Schmutz und Staub tragen ihr Übriges dazu bei. Schnappen Sie sich Ihr Putzzeug und sagen Sie Husten, Schnupfen und Co. den Kampf an!

Auch interessant: Mit diesen fünf Tipps beugen Sie Schimmel für immer vor.

5. Grund: Sie tragen mehr Dreck ins Haus

Von Schnee und Matsch über kleine Steinchen, die im Schuhprofil feststecken, bis hin zu Salzflecken: Im Winter tragen Sie weitaus mehr Schmutz ins Haus als etwa im Sommer. Wischen Sie nicht nur den Eingangsbereich: Fahren Sie mit dem Schrubber auch gleich noch durch die anderen Räume - und schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe.

Lesen Sie außerdem: So werden kratzige Handtücher wieder weich.

sm

Diese fünf Dinge sollten Sie unbedingt täglich reinigen

Auch interessant:

Meistgelesen

Schluss mit Stangenware: Die Vorteile von "Möbel nach Maß"
Schluss mit Stangenware: Die Vorteile von "Möbel nach Maß"
Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Zehn Dinge, die ordentliche Menschen jeden Tag tun
Renovierungsschäden: Worauf es bei der Regulierung ankommt
Renovierungsschäden: Worauf es bei der Regulierung ankommt
Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune
Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Kommentare