Vor- und Nachteile

Buntwäsche: Brauche ich Flüssigwaschmittel oder Pulver?

+
Buntwäsche soll möglichst lange in seinen Farben erstrahlen - aber funktioniert das mit Pulver- oder Flüssigwaschmitteln besser?

Es ist eine Frage, bei der die Meinungen stark auseinandergehen: Flüssigwaschmittel oder Pulver? Gibt es zumindest bei Buntwäsche einen Favoriten?

Buntwäsche ist im Vergleich zur weißen Wäsche schon mal in der Hinsicht empfindlicher, dass Farben auslaufen könnten. Grauschleier und ausgebleichte Kleidung sind der Schrecken jedes Kleiderschranks. Doch wie werden Flecken am besten - und am schonendsten - aus Buntwäsche entfernt? Wirken Flüssigwaschmittel oder Waschpulver besser?

Waschpulver vs. Flüssigwaschmittel: Was eignet sich besser bei Buntem?

Bei Vollwaschmittel hat Stiftung Warentest einen klaren Favoriten: Pulverwaschmittel schnitten bei Tests besser ab, als die flüssigen Waschmittel. Doch gilt das auch für Buntwäsche? Wer sich mit der Frage auseinandersetzt, kennt die Argumente:

Waschpulver hinterlässt gerne mal weiße Rückstände auf der Kleidung: Schuld sind daran Zeolithe, die dem Pulver als Wasserenthärter beigefügt werden. Deshalb fällt bei vielen das Pulverwaschmittel bei Buntwäsche raus - schließlich will man auf der roten, grünen oder bunten Kleidung keine Flecken haben.

Doch auch bei Flüssigwaschmitteln findet sich ein Kritikpunkt: Die Waschkraft lässt im Vergleich zum Pulver hin und wieder zu wünschen übrig - und am Ende steht die Befürchtung, dass der Großteil der Flecken nicht entfernt wird. 

Auch interessant: Wo kommt in der Waschmaschine eigentlich das Waschpulver hinein?

Stiftung Warentest: So gut wirken Waschpulver und Flüssigwaschmittel bei Buntwäsche wirklich

Generell stellte Stiftung Warentest bei einem Test von 2016 fest, dass keines der geprüften Produkte allen Arten von Flecken auf Buntwäsche Herr wird: Das läge daran, dass in Colorwaschmitteln keine Bleichmittel enthalten sind. Doch gibt es einen Unterschied zwischen Pulver und flüssig?

Was das Risiko angeht, Farben zum Verblassen zu bringen, wohl nicht: Im Test ließ jedes Waschmittel die Buntwäsche mit der Zeit ergrauen. Insgesamt kommt Stiftung Warentest allerdings zum Schluss, dass es keinen großen Unterschied macht, ob Flüssig- oder Pulverwaschmittel benutzt werden. Bei Temperaturen von 40 bis 60 Grad können Flüssigwaschmittel den Pulvern durchaus Konkurrenz machen. Flüssigwaschmittel würden allerdings Gewässer stärker belasten, zudem können enthaltene Konservierungsstoffe Menschen, die darauf allergisch reagieren, reizen.

Auffallend ist zudem, dass die ersten fünf Plätze im Test von Kompakten dominiert werden. Pulver, das in Tüten anstatt in Kartons verkauft wird, würde demnach mehr Wirkstoffe und effektive Zutaten enthalten als die Großpackungen. Aber Vorsicht: Nicht jedes Waschpulver aus der Tüte ist auch ein Kompaktat. Verbraucher erkennen sie anhand von Aufschriften wie Compact, Megaperls oder Ultra Plus.

Lesen Sie auch: Mit diesem Mittel haben Sie noch nie Wäsche gewaschen - sollten es aber probieren.

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie?
Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie? © pixabay
Hausmittel Nummer 1: Weißer Essig entfernt Obstflecken. Weißer Essig bringt leider nur wenig gegen hartnäckige Flecken von Obst oder Beeren. Versuchen Sie es lieber mit Bleichmittel.
Hausmittel Nummer 1: Weißer Essig entfernt Obstflecken. Weißer Essig bringt leider nur wenig gegen hartnäckige Flecken von Obst oder Beeren. Versuchen Sie es lieber mit Bleichmittel. © pixabay
Hausmittel Nummer 2: Frische Blutflecken auf der Kleidung werden so schnell wie möglich mit kaltem Wasser ausgespült.  Diesen Tipp sollten Sie laut dem Experten unbedingt beherzigen. Zusätzlich zum kalten Wasser können Sie Spülmittel oder Seife hinzugeben. Verwenden Sie jedoch niemals heißes Wasser: Die Wärme lässt den Eiweißanteil im Blut gerinnen und so wird der Fleck erst recht hartnäckig.
Hausmittel Nummer 2: Frische Blutflecken auf der Kleidung werden so schnell wie möglich mit kaltem Wasser ausgespült. Diesen Tipp sollten Sie laut dem Experten unbedingt beherzigen. Zusätzlich zum kalten Wasser können Sie Spülmittel oder Seife hinzugeben. Verwenden Sie jedoch niemals heißes Wasser: Die Wärme lässt den Eiweißanteil im Blut gerinnen und so wird der Fleck erst recht hartnäckig. © pixabay
Hausmittel Nummer 3: Schwarztee auf der Kleidung wird mit dem Glasreiniger entfernt. Davon ist abzuraten: Wenn der Fleck noch frisch ist, hilft es bereits den Stoff mit Wasser einzuweichen. Anstatt Glasreiniger sollte ein Spezialfleckenentferner verwendet werden.
Hausmittel Nummer 3: Schwarztee auf der Kleidung wird mit dem Glasreiniger entfernt. Davon ist abzuraten: Wenn der Fleck noch frisch ist, hilft es bereits den Stoff mit Wasser einzuweichen. Anstatt Glasreiniger sollte ein Spezialfleckenentferner verwendet werden. © pixabay
Hausmittel Nummer 4: Senfflecken gehen mit Sodawasser weg. Dieser Trick funktioniert nur, wenn die Flecken noch ganz frisch sind. Bei eingetrockneten Flecken helfen Fleckenvorbehandlungsmittel oder flüssiges Waschmittel.
Hausmittel Nummer 4: Senfflecken gehen mit Sodawasser weg. Dieser Trick funktioniert nur, wenn die Flecken noch ganz frisch sind. Bei eingetrockneten Flecken helfen Fleckenvorbehandlungsmittel oder flüssiges Waschmittel. © pixabay
Hausmittel Nummer 5: Glanzflecken werden mit Essigwasser ausgebürstet. Vergessen Sie das Essigwasser und feuchten Sie die Bürste einfach leicht an. Den Glanzfleck aufrauen und dann ab in die Wäsche mit der Kleidung.
Hausmittel Nummer 5: Glanzflecken werden mit Essigwasser ausgebürstet. Vergessen Sie das Essigwasser und feuchten Sie die Bürste einfach leicht an. Den Glanzfleck aufrauen und dann ab in die Wäsche mit der Kleidung. © pixabay
Hausmittel Nummer 6: Wachsflecken entfernen, indem man Löschpapier darüberlegt und darüber bügelt. Bei dieser Methode verschlimmert sich der Fleck nur - entfernen Sie das Wachs lieber zuerst mit der Hand und behandeln ihn dann mit einem Wachsfleckenentferner. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück bei höchst möglicher Temperatur in der Waschmaschine.
Hausmittel Nummer 6: Wachsflecken entfernen, indem man Löschpapier darüberlegt und darüber bügelt. Bei dieser Methode verschlimmert sich der Fleck nur - entfernen Sie das Wachs lieber zuerst mit der Hand und behandeln ihn dann mit einem Wachsfleckenentferner. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück bei höchst möglicher Temperatur in der Waschmaschine. © pixabay
Hausmittel Nummer 7: Kugelschreiberflecken lassen sich mit Parfüm lösen. Das stimmt! Der Alkohol im Parfüm ist ein gutes Lösungsmittel. Beträufeln Sie den Kugelschreiberfleck damit, reiben Sie ihn ein und stecken Sie das Kleidungsstück in die Wäsche.
Hausmittel Nummer 7: Kugelschreiberflecken lassen sich mit Parfüm lösen. Das stimmt! Der Alkohol im Parfüm ist ein gutes Lösungsmittel. Beträufeln Sie den Kugelschreiberfleck damit, reiben Sie ihn ein und stecken Sie das Kleidungsstück in die Wäsche. © pixabay
Hausmittel Nummer 8: Verwende Essig im letzten Spülgang anstatt Weichspüler. Auf diesen Tipp sollten Sie verzichten: Zwar hilft der Essig beim Reinigen der Wäsche, doch er kann auch zu einem großen Schaden an der Waschmaschine führen, da er Kunststoff- und Metallteile angreift. Also bleiben Sie lieber beim Weichspüler.
Hausmittel Nummer 8: Verwende Essig im letzten Spülgang anstatt Weichspüler. Auf diesen Tipp sollten Sie verzichten: Zwar hilft der Essig beim Reinigen der Wäsche, doch er kann auch zu einem großen Schaden an der Waschmaschine führen, da er Kunststoff- und Metallteile angreift. Also bleiben Sie lieber beim Weichspüler. © pixabay
Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie?
Sie kennen bestimmt auch einige Wäsche-Tipps von Ihrer Großmutter - wie hilfreich sind sie? © pixabay

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Deshalb wird Wäsche auch bei kaltem Wasser sauber
Deshalb wird Wäsche auch bei kaltem Wasser sauber
Erschreckend: Viele Heizungen in Deutschland veraltet - mit gefährlichen Folgen
Erschreckend: Viele Heizungen in Deutschland veraltet - mit gefährlichen Folgen
Fiese Gerüche im Kühlschrank? Mit diesem simplen Trick ist Schluss damit
Fiese Gerüche im Kühlschrank? Mit diesem simplen Trick ist Schluss damit
Mann entdeckt Merkwürdiges an Kücheninsel - plötzlich öffnet sich Treppe in den Keller
Mann entdeckt Merkwürdiges an Kücheninsel - plötzlich öffnet sich Treppe in den Keller

Kommentare