1. hallo-muenchen-de
  2. Leben
  3. Wohnen

Gartenarbeit: Jetzt Blumenzwiebeln einpflanzen – dann blühen im Frühling die Tulpen und Krokusse

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Tulpen, Narzissen und Krokusse verzaubern uns jeden Frühling aufs Neue. Die Blumenzwiebeln dafür werden bereits ab September in die Erde gesetzt.

Wenn sich ab September die ersten Blätter verfärben, steht meist viel Gartenarbeit ins Haus. Doch nicht nur Laub rechen oder Rasen düngen ist im Spätsommer angesagt. Im Herbst werden auch die ersten Vorbereitungen für das nächste Gartenjahr getroffen. So lassen sich jetzt etwa Blumenzwiebeln in die Erde setzen, die im Frühling austreiben. Welche Blumen gepflanzt werden und wie Sie dabei vorgehen, erklären wir im Folgenden.

Welche Blumenzwiebeln werden im Herbst gepflanzt?

Im Herbst werden die Blumenzwiebeln der typischen Frühlingsblüher gepflanzt, die uns mit ihren herrlich bunten Blüten in gelb, pink, lila oder weiß begrüßen. Dazu gehören etwa:

Frau setzt Blumenzwiebel in die Erde. Tulpenzwiebeln werden idealerweise im Herbst gepflanzt.
Tulpenzwiebeln werden idealerweise im Herbst gepflanzt. © Shotshop/Imago

Wann ist der beste Zeitpunkt?

Die beste Zeit, um die Blumenzwiebeln der Frühlingsblüher zu pflanzen, ist von September bis November. Bei milden Temperaturen ist jedoch Vorsicht geboten: Ist der Boden noch zu warm, kann es passieren, dass die Blumen zu früh austreiben – und erfrieren. Wenn dieser Fall eintritt, können Sie die jungen Triebe mit Tannenzweigen abdecken, um sie vor Frost und Kälte zu schützen.

Blumenzwiebeln pflanzen – das müssen Sie beachten:

Bereits vorhandene Blumenzwiebeln im Garten sollten übrigens alle zwei bis drei Jahre im Frühjahr ausgegraben werden. Im Herbst werden sie dann wieder neu gesetzt. Im Herbst sollten übrigens auch viele Sträucher und Hecken geschnitten werden.

Blumenzwiebeln nicht zu lange lagern, sondern bald nach Kauf einpflanzen

Gute Blumenzwiebeln sollten beim Kauf trocken, glatthäutig, druckfest und schimmelfrei sein und noch keine Austriebe aufweisen. Damit Ihre Blumen im Frühling auch austreiben, dürfen die Zwiebeln aber nicht zu lange gelagert werden. Sie trocknen sonst aus und werden unbrauchbar. Setzen Sie sie möglichst bald nach dem Kauf in die Erde, dann wird Ihre Mühe im Frühling garantiert belohnt.

Auch interessant

Kommentare