Tipps für Tierfreunde

Vögel zu dick: Dieses Futter sollten Halter streichen

+
Ist der Wellensittich zu dick, sollte es erstmal keine Knabberstangen und Nüsse für die Tiere geben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Im Haus gehaltene Vögel können schnell dick werden. Denn sie fressen gerne, bewegen sich aber zu wenig. Halter können gegensteuern, indem sie Kalorienbomben vom Futterplan streichen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wellensittiche, Zebrafinken oder Kanarienvögel fressen bei jeder Gelegenheit und so viel sie nur können. In freier Wildbahn wäre das kein Problem, da die Vögel genug Bewegung haben. Anders sieht es bei der Käfighaltung aus.

Vögel, die im Käfig gehalten werden, werden schnell übergewichtig. Halter erkennen das daran, dass die Tiere schneller und schwerer atmen und das Fliegen vermeiden, erklärt Tierarzt Marcellus Bürkle.

Als Erstes sollte man dann die Futterzusammensetzug verändern: Knabberstangen mit Honig, Kolbenhirse, Nüssen oder Maiskörnern verschwinden besser eine Zeit lang vom Speiseplan.

Als Grundfutter eignen sich in der Abspeckphase Gras-, Wild- und Unkrautsamen. Außerdem können Halter Salate oder Gemüse mit ins Futter mischen. Obst ist dagegen ungünstig: Es enthält zu viel Fruchtzucker.

Auch interessant:

Meistgelesen

Wohnen
Von diesen neun Dingen haben Sie viel zu viel
Von diesen neun Dingen haben Sie viel zu viel
Karriere
Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten
Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten
Besitzen Sie diese 2-Euro-Münze? Dann kassieren Sie 25.000 Euro
Besitzen Sie diese 2-Euro-Münze? Dann kassieren Sie 25.000 Euro
Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig
Von Schmuck bis Besteck: So reinigen Sie angelaufenes Silber richtig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.