1. hallo-muenchen-de
  2. Leben
  3. Verbraucher

Weihnachtszeit und Corona: Die Einkaufs-Regeln bei Aldi & Co.

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Ein Einkaufswagen wird zwischen Regalen geschoben.
Diese Regeln solltest Du beim Einkaufen im Supermarkt kennen. (Symbolfoto) © Jens Büttner/dpa

Neben der obligatorischen Maskenpflicht in Corona-Zeiten gilt es für Supermarktkunden, diverse Dinge zu beachten – dabei halten sich viele Mythen hartnäckig.

Baden-Württemberg - Jeder kennt die des Landes Baden-Württemberg und (fast) alle halten sich auch daran. Die Maskenpflicht im Supermarkt gehört zu den Dingen, über die nun wirklich jeder Bescheid weiß. Andere Fragen, mit denen man sich beim vorweihnachtlichen Einkauf konfrontiert sieht, taugen dagegen schon seit Jahren als Auslöser lebhafter Diskussionen. Das hat nicht immer, aber durchaus auch mit Corona zu tun. Und gerade in der Vorweihnachtszeit gilt es, einige Dinge klarzustellen.
HEIDELBERG24 erklärt, welche Rechte Kunden beim vorweihnachtlichen Einkauf haben.*

Wir erinnern uns an die leeren Supermarktregale des vergangenen Jahres: Mehl, Hefe und vor allem Toilettenpapier – Fehlanzeige. Wir erinnern uns an Menschen, die morgens die Märkte im Wortsinne stürmten, um an die begehrte Ware zu kommen. Und wir erinnern uns an die überall angebrachten Hinweisschilder: Verkauf nur in „haushaltsüblichen Mengen“. (mko) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare