Netflix

"Stranger Things": Macher melden sich mit lang ersehnter Neuigkeit – und das hat Corona damit zu tun

Netflix Stranger Things Charaktere
+
Die Macher Matt und Ross Duffer haben ein großes Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.

2021 kommt Staffel 4 der Netflix-Serie „Stranger Things“ und Fans warten bereits gespannt auf das Schicksal von Elf, Hopper, Mike und Co. - jetzt gibt‘s Neuigkeiten.

  • Seit dem die 3. Staffel von "Stranger Things" veröffentlicht wurde, ist mittlerweile über ein Jahr vergangen.
  • Fans fragen sich derweil wann endlich die 4. Season auf Netflix erscheint.
  • Die „Stranger Things"-Schöpfer haben jetzt sehr gute Nachrichten für alle Fans.

Seit 2016 fiebern Fans weltweit mit ihnen mit: Mike, Dustin, Lucas, Will, Eleven*, Chief Hopper, Steve... Die Figuren der Erfolgsserie „Stranger Things" haben ihre Darsteller zu internationalen Stars gemacht. Am 4. Juli 2019 wurde die dritte Staffel veröffentlicht, von vielen in einem Rutsch durchgeschaut und nun wird Staffel 4 sehnsüchtig erwartet. Diese soll 2021 veröffentlicht werden, die bisher gruseligste sein und den Endpunkt der Reise bedeuten. Zumindest war das der bisherige Stand der Dinge...

"Stranger Things" soll eine fünfte Staffel bekommen

Netflix hat schon viele Fans seiner Eigenproduktionen verzweifeln lassen, indem die Serien nach gerade einmal zwei Staffeln eingestampft wurden – nach dem Motto „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist.“ So gesehen dürfen sich die Anhänger von „Stranger Things“ schon glücklich schätzen, immerhin werden ihnen doppelt so viele Staffeln gegönnt. Aber nun kommt eine weitere Hammer-Nachricht, die für regelrechte Freudenstürme sorgen könnte: In einem Interview mit dem Hollywood Reporter haben die Macher der Serie, Matt und Ross Duffer nun verraten, dass mit der vierten Staffel nicht Schluss sein wird: „Staffel 4 wird nicht das Ende sein. Wir wissen, was das Ende ist und wir wissen, wann es stattfindet.“

Weiterlesen: „Stranger Things“ – Wie geht es in Staffel 4 weiter? Das sind die Fan-Theorien

Corona-Krise hat Zeit zum Nachdenken gegeben

Ross Duffer führt in dem Interview weiter aus, dass die Zwangspause durch die Corona-Krise ihnen Zeit gegeben haben, sich gründlich Gedanken darüber zu machen, wo man mit der Serie noch hinwolle. Man habe die Handlung weiter ausfüllen können und erkannt wie viel Zeit und Story man noch für ein mögliches Ende brauchen würde.

Offene Fragen und lose Handlungsstränge gibt es auch aus Sicht der „Stranger Things“-Fans sicher noch genug. So gibt das Schicksal des beliebten Kleinstadtsheriff Hopper immer noch Rätsel auf. Zum Ende der dritten Staffel wird angedeutet, dass er in russischer Gefangenschaft sein könnte – und das wurde zur Freude vieler auch in einem Trailer zur 4. Staffel bestätigt. Aber es bleibt spannend, wo die Reise des Cops noch hingeht. Aber auch das weitere Schicksal der pubertierenden Freunde, der Kleinstadt Hawkins und der Schattenwelt bietet noch jede Menge Stoff. (ante) *tz.de ist Teil des Ippen-Zentral-Netzwerks.

Lesen Sie auch: Netflix und „Stranger Things“-Macher verklagt - Streamingdienst ist völlig außer sich.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Auch interessant:

Meistgelesen

Neuer Netflix-Rekord: Millionen von Menschen haben diese Serie innerhalb weniger Tage gesehen
Neuer Netflix-Rekord: Millionen von Menschen haben diese Serie innerhalb weniger Tage gesehen

Kommentare