Neuheit im Juli 2020

„Cursed - Die Auserwählte“: Netflix-Nutzer reagieren wütend auf neue Serie mit „13 Reasons Why“-Star

Mitte Juli 2020 startet die neue Serie "Cursed - Die Auserwählte".
+
Mitte Juli 2020 startet die neue Serie "Cursed - Die Auserwählte".

"Cursed - Die Auserwählte" mit einem "13 Reasons Why"-Star startet im Juli 2020 auf Netflix. Doch nicht jeder freut sich darauf, denn ein Detail soll stören.

  • Netflix hat eine neue Serie vorgestellt, die im Juli 2020 erscheint.
  • Ein "Tote Mädchen lügen nicht"-Star spielt die Hauptrolle.
  • Schon jetzt kritisieren einzelne Nutzer die Neuerscheinung.

In den letzten Wochen hat Netflix bewiesen, ein Gespür dafür zu haben, welche Serien den Nutzern gefallen. Produktionen wie "Space Force"*, "White Lines"* oder "Curon"* haben es beispielsweise geschafft, sich über eine lange Zeit hinweg in den Top 10 des Streamingdiensts* zu halten.

Mit Serien wie "The Witcher"* und "Der Brief für den König"* hat Netflix zudem das Genre der historischen Fantasy-Serien für sich entdeckt. Im Juli 2020 kommt eine weitere Produktion hinzu, die perfekt in diese Kategorie passt: "Cursed - Die Auserwählte". Die Hauptrolle spielt "Tote Mädchen lügen nicht"-Star Katherine Langford (Hannah Baker).

"Cursed - Die Auserwählte": Alle Details zur neuen Netflix-Serie im Überblick

SerieCursed - Die Auserwählte
Veröffentlichungsdatum2020 (1. Staffel)
Geschichte basiert aufArtussage
GenreFantasy
LandUSA
SchauspielerKatherine Langford (Nimue), Devon Terrell (Arthur), Gustaf Skarsgård (Merlin) uvm.
Verfügbar aufNetflix

Ebenfalls spannend: „Cursed - Die Auserwählte“ auf Netflix: Erscheint eine 2. Staffel?

Netflix veröffentlicht Trailer zur Serie "Cursed - Die Auserwählte"

Schon vor mehreren Monaten wurde bekannt, dass Schauspielerin Katherine Langford an einem neuen Netflix-Projekt beteiligt ist. Jetzt verriet der Streamingdienst auch, wann die Nutzer die Serie "Cursed - Die Auserwählte" zu sehen bekommen: Am 17. Juli 2020 startet die 1. Staffel. Zur Einstimmung gibt es auch bereits einen ersten Trailer:

Darum geht es in "Cursed - Die Auserwählte": Mit der Serie wagt sich Netflix an eine Neuinterpretation der bekannten Artussage. Wie der Trailer andeutet, sucht sich das als "Excalibur" bekannte Schwert nicht einen König als dessen Besitzer aus, sondern das junge Mädchen Nimue (Langford). Sie und der Söldner Arthur (Devon Terrell) sollen die Waffe an Merlin (Gustaf Skarsgård) übergeben.

Lesen Sie auch: „Cursed - Die Auserwählte“: Stirbt diese Hauptfigur in der 1. Staffel wirklich?

Gustaf Skarsgård spielt Merlin in der Netflix-Serie "Cursed - Die Auserwählte".

Netflix-Nutzer beschweren sich schon jetzt über "Cursed - Die Auserwählte"

Unter dem YouTube-Trailer sind vorwiegend positive Kommentare von Nutzern zu finden, die den Start der Serie kaum abwarten können. Auf anderen Plattformen ist der Ton allerdings etwas rauer: Die Film-Website IMDb hat den Trailer auf deren Facebook ebenfalls geteilt. Unter dem Beitrag äußern viele Nutzer ihren Unmut über eine Neuinterpretation der Arthur-Geschichte. "Was macht ihr da? Ich liebe die König-Arthur-Legende, aber die modernen Medien müssen ständig alles zerstören", beschwert sich beispielsweise ein User.

Eine weitere Person äußert an einer anderen Stelle Kritik: "Ist es möglich, eine Geschichte über König Arthur zu verfilmen, ohne furchtbare Effekte zu verwenden?"

Wie die Rezensionen letztendlich ausfallen, wird sich zeigen. Im Falle von "The Witcher" beschwerten sich vor dem Start der Serie ebenfalls viele Nutzer über ein bestimmtes Detail*. Im Nachhinein erhielt die Serie aber überwiegend positive Kritiken. Ein Netflix-Film gerät wenig später aus deutlich brisanteren Gründen in die Kritik. Explizite Gewaltdarstellung und die Heroisierung eines Entführers und Vergewaltigers machen „365 Days“ zu einem Skandal-Film.

Erste Bilder zu "Cursed - Die Auserwählte" geben Einblicke in die Fantasy-Welt.

Auch interessant: Auf Netflix, Sky Ticket & Co. - Diese Serien sollten Sie im Juli 2020 nicht verpassen.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

Durch die Netflix-Serie „Tiger King“ wird Joe Exotic weltweite berühmt - derzeit sitzt er im Gefängnis seine Strafe ab.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Meistgelesen

Neue Serien im August 2020: Das sind die Neuheiten auf Netflix, Sky, Prime Video und Disney+
Neue Serien im August 2020: Das sind die Neuheiten auf Netflix, Sky, Prime Video und Disney+
„Jane the Virgin“: Wird es eine 6. Staffel auf Netflix geben?
„Jane the Virgin“: Wird es eine 6. Staffel auf Netflix geben?
Neu auf Netflix: Filme und Serien, die im August 2020 erscheinen
Neu auf Netflix: Filme und Serien, die im August 2020 erscheinen
„The Rain“: Wird es eine 4. Staffel auf Netflix geben?
„The Rain“: Wird es eine 4. Staffel auf Netflix geben?

Kommentare