Fans freuen sich - zu früh?

"Game of Thrones"-Star spielt in "The Witcher" mit - doch es gibt einen Haken

Ein "Game of Thrones"-Star trifft in der 2. Staffel von "The Witcher" auf Henry Cavill & Co.
+
Ein "Game of Thrones"-Star trifft in der 2. Staffel von "The Witcher" auf Henry Cavill & Co.

Auf "Game of Thrones" folgt "The Witcher": Ein Schauspieler der Drachen-Serie wechselt nun zum Netflix-Hit - doch dabei gibt es ein Detail zu beachten.

  • Allmählich werden neue Schauspieler bekannt gegeben, die ab der 2. Staffel Teil des "The Witcher"-Universums werden.
  • Einer davon ist ein beliebter "Game of Thrones"-Star.
  • Doch ein Detail dürfte die Fans enttäuschen.

Der ein oder andere dürfte sich schon länger die Frage gestellt haben, ob Netflix für "The Witcher" nicht ein paar "Game of Thrones"-Stars engagieren möchte. Schließlich kommt es häufig vor, dass Darsteller einem Genre treu bleiben - insbesondere, wenn sie damit Erfolg haben.

Zur Freude der Fans ist nun bewiesen: Die "The Witcher"-Macher haben die ehemaligen "Game of Thrones"-Darsteller definitiv auf dem Schirm, denn einer soll sicher in der 2. Staffel auftreten.

"Game of Thrones"-Darsteller in der 2. Staffel von "The Witcher"

Konkret handelt es sich um Kristofer Hivju, der als Tormund Riesentod die Herzen der Fans von "Game of Thrones"* eroberte. Seine Rolle in "The Witcher"* ist laut Informationen des Portals Redanian Intelligence auch bereits bestätigt: Er soll als Nivellen aus der Kurzgeschichte "A Grain of Truth" auftreten. Die Figur stammt aus adeligem Hause und wird als charismatisch, geistreich und witzig beschrieben. Zudem lastet ein Fluch auf Nivellen. Er soll im Laufe der Handlung physische Stärke sowie große Emotionalität beweisen müssen.

Lesen Sie auch: "The Witcher" - Grafik erklärt die Zeitebenen der Netflix-Serie.

Kristofer Hivju schließt sich "The Witcher" an - doch es gibt eine schlechte Nachricht

Die Nachricht beinhaltet allerdings auch ein weniger freudiges Detail: So soll "Game of Thrones"-Star Kristofer Hivju lediglich in der ersten Folge der 2. Staffel zu sehen sein. Ob sein Auftritt nicht doch noch ausgeweitet wird, dürfte sich allerdings nach Veröffentlichung der neuen Season zeigen. Wann diese erscheint, ist noch nicht bekannt. Vermutlich müssen sich Fans aber noch bis zum Jahr 2021 gedulden.

Passend dazu: "The Witcher": Das sind die faszinierendsten Drehorte der Netflix-Serie.

Noch mehr "The Witcher"-Gerüchte: Wird Mark Hamill in einer Rolle zu sehen sein?

Die Produktion der 2. Staffel von "The Witcher" ist aktuell in vollem Gange, entsprechend kursieren schon mehrere Gerüchte zur Besetzung. Während Schauspielerin Carmel Laniado ("Die fantastische Reise des Dr. Dolittle") laut dem Magazin Deadline sicher mit an Bord ist, hoffen viele Fans auf die Bestätigung, dass sich "Star Wars"-Star Mark Hamill dem "The Witcher"-Cast anschließt. Dieser soll nämlich ein Rollenangebot für die Figur Vesemir erhalten haben.

Gerüchten zufolge sollen aber auch die Schauspieler Michael Keaton ("Birdman") und Mads Mikkelsen ("Hannibal") für die gleiche Rolle im Gespräch sein. Netflix hat sich zu diesen Mutmaßungen bislang allerdings nicht geäußert. Es bleibt also abzuwarten, ob sie sich bewahrheiten oder nicht.

Auch interessant: "The Witcher" - Staffel 2 beinhaltet eine gravierende Änderung.

Video: "The Witcher" auf Netflix - Fakten über die Serie

Mehr erfahren"The Witcher" - Erstes Bild von den Dreharbeiten der 2. Staffel macht Fans traurig.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Auch interessant:

Meistgelesen

Neuer Netflix-Rekord: Millionen von Menschen haben diese Serie innerhalb weniger Tage gesehen
Neuer Netflix-Rekord: Millionen von Menschen haben diese Serie innerhalb weniger Tage gesehen

Kommentare