Stylingtipps

Schick im Alter: Besser weniger Schmuck

+
Ältere Frauen können auffälligen Schmuck tragen. Nur übertreiben dürfen sie es nicht. Foto: Jens Kalaene/dpa

Früher fuhren ältere Damen richtig auf: Wenn schon Schmuck, dann aber richtig viel. Heute ist das nicht mehr angesagt. Für Ring, Kette und Co. gibt es eine Grenze.

Schmitten (dpa/tmn) - Was man hat, das zeigt man her - nach diesem Motto trugen Frauen früher häufig ihren Schmuck spazieren. Heute gilt: Weniger ist mehr, sagt Stilberaterin Petra Schreiber.

Bis zu fünf Schmuckstücke seien in Ordnung, dazu zählen dann aber auch die Uhr und die Ringe. Jedes Teil sollte die Chance haben, zu wirken, sagt die Modeexpertin.

Echt muss der Schmuck übrigens auch bei Frauen jenseits der 60 nicht unbedingt sein. "Es gibt sehr edlen Modeschmuck", sagt Schreiber. Schöne Ohrringe seien heute nicht mehr unbedingt eine Frage des Geldes.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Abwesenheitsnotiz: So witzig verabschieden sich Mitarbeiter in den Urlaub
Abwesenheitsnotiz: So witzig verabschieden sich Mitarbeiter in den Urlaub
Kündigung: Diese Verhaltensweisen können Sie den Job kosten
Kündigung: Diese Verhaltensweisen können Sie den Job kosten
Darum sollte ab sofort ein Kleiderbügel in Ihrer Küche hängen
Darum sollte ab sofort ein Kleiderbügel in Ihrer Küche hängen
Lärm und Zerstörung: Restaurant schmeißt Kinder raus und erntet heftige Kritik
Lärm und Zerstörung: Restaurant schmeißt Kinder raus und erntet heftige Kritik

Kommentare