Festliche Variante

Rezept für Silvester: Cake Pops

+
Kleine Mini-Kuchen am Stiel: Cake Pops haben die perfekte Größe fürs Silvester-Buffet. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Wie praktisch diese kleinen Kuchen aber auch sind: An Silvester kann man in einer Hand ein Sektglas und in der anderen einen Cake Pop halten. Wer Cake Pops für das Buffet backen möchte, findet hier eine festliche Variante.

Berlin (dpa/tmn) - Cake Pops: Diese kleinen Mini-Kuchen am Stiel eignen sich für viele Anlässe perfekt. Natürlich auch für einen kleinen Buffetsnack vor Mitternacht. Besonders festlich werden die Cake Pops durch die richtige Verzierung:

Kategorie: Snack

Zutaten für den Teig (etwa 40 Stück):

200 g Mehl,

1 Tl Backpulver,

1 Bio-Zitrone,

125 g weiche Butter,

200 g Zucker,

2 Eier,

150 g Joghurt

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine Springform mit 26 cm Durchmesser ausfetten.

2. Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.

3. Die Bio-Zitrone waschen, die Schale abreiben und anschließend die Zitrone halbieren und auspressen.

4. Den Zitronensaft, die Zitronenschale und die Eier in die Rührschüssel geben und unterrühren.

5. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Joghurt zum Teig geben.

6. Rühren, bis ein homogener Teig entsteht.

7. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 50-60 Minuten backen.

8. Mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Kuchen in der Springform kurz abkühlen lassen, dann aus der Springform nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Zutaten für Glasur und Deko:

ca. 150-200 g weiche Butter, ca. 150-200 g Frischkäse, Cake-Pop-Stiele, Kuchenglasur oder Kuvertüre, Streusel oder etwas anderes zum Verzieren

Zubereitung:

1. Den ausgekühlten Kuchen in eine Rührschüssel geben und mit weicher Butter und Frischkäse vermischen, bis eine formbare Kuchenmasse entsteht.

2. Fangt lieber mit etwas weniger Frischkäse und Butter an und gebt immer mehr dazu, bis die perfekte Cake-Pop-Masse entsteht.

3. Aus der Masse kleine Teig-Kugeln formen und auf ein Backpapier legen.

4. Die Kuvertüre in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen, Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen.

5. Die Cake Pops Stiele in die geschmolzene Glasur tauchen und in die Teigkugel stecken.

6. Die Cake Pops ca. 20 Minuten in den Tiefkühler stellen.

7. Nach 20 Minuten die Cake Pops in die geschmolzenen Glasur bzw. Schokolade tauchen, abtropfen lassen und verzieren.

8. Ihr könnt die Cake Pops stehend oder upside down gestalten.

Biskuitwerkstatt

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lärmbelästigung: Darf ich die Waschmaschine nachts laufen lassen?
Lärmbelästigung: Darf ich die Waschmaschine nachts laufen lassen?
Warum trinkt man Weißbier eigentlich nur aus dem Glas?
Warum trinkt man Weißbier eigentlich nur aus dem Glas?
Gesundheit
Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken
Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken
Karriere
Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte
Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Kommentare