Besser mit Backnatron

Katzentoilette nicht mit stark riechenden Mitteln reinigen

+
Katzenklos sollten mit geruchsneutralen Mitteln, wie Backnatron oder neutralem Spülmittel gereinigt werden. Foto: Ira Kugel/dpa

Katzen sind für ihre Reinlichkeit bekannt, aber auch für ihre empfindlichen Nasen. Die Toilette sollten Katzenhalter deshalb nur mit geruchsneutralen Mitteln reinigen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Haustierbesitzer sollten das Katzenklo nicht mit stark riechenden Mitteln wie Essig- oder Zitronenduft reinigen, rät der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH). Denn sonst könnte man den Tieren das Katzenklo verleiden.

Besser ist Backnatron - also Hydrogenkarbonat - denn es neutralisiert Gerüche. Grundsätzlich gilt: die Toilette mindestens einmal pro Woche mit heißem Wasser, neutralem Spülmittel sowie einer Wurzelbürste reinigen. Und das neue Streu erst einfüllen, wenn die Kiste vollständig getrocknet ist.

Auch interessant:

Meistgelesen

Jetzt heißt es "Put" oder "Call": So funktionieren Optionsscheine wirklich
Jetzt heißt es "Put" oder "Call": So funktionieren Optionsscheine wirklich
Dieses Badezimmer sorgt für Gesprächsstoff - denn ein Detail sorgt für Ekel
Dieses Badezimmer sorgt für Gesprächsstoff - denn ein Detail sorgt für Ekel
Wer dieses Socken-Rätsel löst, ist ein echtes Logik-Genie
Wer dieses Socken-Rätsel löst, ist ein echtes Logik-Genie
Schockierende Studie: Über die Hälfte der Deutschen steht im Alter mit leeren Händen da
Schockierende Studie: Über die Hälfte der Deutschen steht im Alter mit leeren Händen da

Kommentare