Tipps für Tierfreunde

Katzen nur auf gesicherten Balkon raus lassen

+
Katzenbesitzer sollten ihren Balkon mit einem Netz absichern. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Ohne Netz geht nichts: So können sich Katzen sicher auf dem Balkon und der Terrasse bewegen. Wer in einer Mietwohnung lebt, sollte seinen Vermieter über das Netz informieren.

Berlin (dpa/tmn) - In der Stadt sind Balkone und Dachterrassen für Katzen oft die einzige Auslaufmöglichkeit. Selbst wer einen eher gemütlich veranlagten Vierbeiner zu Hause hat, sollte den Balkon aber mit einem Netz sichern.

Immer wieder kommt es vor, dass Katzen vom Balkon springen oder stürzen und sich schwer verletzen, warnt die Aktion Tier. Manchmal passiert das aus Versehen, weil die Tiere zum Beispiel auf der Brüstung herumklettern und den Halt verlieren. Oder sie springen aus Jagdfieber einem Schmetterling hinterher.

Bevor Mieter aber einfach in Eigenregie ein Netz vor den Balkon hängen, sollten sie Rücksprache mit dem Vermieter halten. Denn je nach Konstruktion kann ein Katzennetz den Gesamteindruck eines Hauses verändern, so dass der Vermieter sein Einverständnis erklären muss.

Auch interessant:

Meistgelesen

"Mein Freund isst seine eigenen Popel - ist das ungesund?"
"Mein Freund isst seine eigenen Popel - ist das ungesund?"
Krankschreibung: Wann muss die AU beim Arbeitgeber sein?
Krankschreibung: Wann muss die AU beim Arbeitgeber sein?
Ist das die dreisteste Bewerbung aller Zeiten? 
Ist das die dreisteste Bewerbung aller Zeiten? 
50 Jahre Big Mac: McDonald's mit neuem Spezial-Burger - und einem Haken
50 Jahre Big Mac: McDonald's mit neuem Spezial-Burger - und einem Haken

Kommentare