Umfrage

Viele Berufstätige sind gedanklich schon im Weihnachtsurlaub

Viele Arbeitnehmer können die Weihnachtsfeiertage kaum abwarten. Zehn Prozent schalten sogar schon am 1. Dezember ab. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa
+
Viele Arbeitnehmer können die Weihnachtsfeiertage kaum abwarten. Zehn Prozent schalten sogar schon am 1. Dezember ab. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Gegen Ende des Jahres geht so manchem Arbeitnehmer die Luft aus. Glücklicherweise geben die Feiertage rund um Weihnachten die Möglichkeit, sich auszuruhen. Viele schalten jedoch schon früher ab - einige sogar sehr früh.

Berlin (dpa/tmn) - Weihnachten beginnt am Heiligabend - doch viele Berufstätige steigen geistig schon vorher aus. Das zeigt eine Umfrage des dänischen Beratungs- und Softwareunternehmens Peakon unter rund 2800 Beschäftigten in Deutschland.

Gut jeder zweite Teilnehmer (51 Prozent) ist demnach am 21. Dezember mit den Gedanken schon im Weihnachtsurlaub. Jeder Zehnte (10 Prozent) gab bei der Umfrage im November an, sogar schon vom 1. Dezember an innerlich abzuschalten.

44 Prozent der Berufstätigen in Deutschland nutzen der Umfrage zufolge ihre Arbeitszeit im Advent außerdem, um die Feiertage zu planen. Und etwa jeder Dritte (31 Prozent) plaudert in diesen Wochen mehr als sonst mit seinen Kollegen. Einen früheren Feierabend gönnt sich in der Vorweihnachtszeit aber nur jeder Zehnte (11 Prozent).

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Welchen Urlaubsanspruch habe ich bei Kündigung?
Welchen Urlaubsanspruch habe ich bei Kündigung?
Hätten Sie das gedacht? Das dürfen Sie trotz Krankschreibung machen
Hätten Sie das gedacht? Das dürfen Sie trotz Krankschreibung machen
Wie lange kann ich mich eigentlich am Stück krankschreiben lassen?
Wie lange kann ich mich eigentlich am Stück krankschreiben lassen?
Krankschreibung: Zählt das Wochenende bei der Drei-Tage-Frist wirklich dazu?
Krankschreibung: Zählt das Wochenende bei der Drei-Tage-Frist wirklich dazu?

Kommentare