450-Euro-Jobs

Zehn Nebenjobs, in denen Studenten richtig viel Geld verdienen

+
Gutbezahlte Nebenjobs: Als Hostess oder Fahrer verdienen Studenten am meisten Geld.

450-Euro-Jobs sind unter Studenten heiß begehrt. Doch in welchen Nebenjobs verdient man am meisten Geld? Eine Studie zeigt die besten Einnahmequellen.

Lebensmittel, Party, Kino: Wer als Student über die Runden kommen will, der muss sich in der Regel etwas dazu verdienen. 450-Euro-Jobs sind dabei besonders begehrt, da hier keine Steuern fällig werden. Doch Nebenjob ist nicht gleich Nebenjob: Je nach Verdienst müssen Studenten mehr oder weniger Stunden im Monat verrichten. Welcher studentische Nebenjob lohnt sich da am meisten?

Bestbezahlte Nebenjobs: Als Fahrer verdienen Studenten am meisten 

Das Jobportal Zenjob hat im Rahmen einer Gehaltsanalyse die bestbezahlten Nebenjobs für Studenten ermittelt. Dafür wertete das Unternehmen die Stundenlöhne von über 61.000 verschiedenen Studentenjobs in Berlin, Hamburg, München und Köln aus. Das Ergebnis: Als Fahrer verdienen Studenten am meisten, im Schnitt 13,58 Euro pro Stunde. Hier macht sich der Führerschein als Zusatzqualifikation im Geldbeutel bemerkbar. Auf Platz zwei landet der telefonische Kundenservice (13,34 Euro pro Stunde), gefolgt von Hostessenjobs (12,60 Euro pro Stunde).

Der bundesweite Durchschnittslohn aller untersuchten Nebentätigkeiten liegt laut Studie bei 11,84 Euro pro Stunde. Im Schnitt müssen Studenten also etwa 38 Stunden im Monat arbeiten, um 450 Euro zu verdienen. Welche Nebenjobs beim Gehalt außerdem noch gut abschneiden, sehen Sie hier:

Platz

Nebenjob

Durchschn. Studenlohn

(brutto)

1

Fahrer

13,58 Euro

2

Telefonischer

Kundenservice

13,34 Euro

3

Hostess

12,60 Euro

4

Inventur-Helfer

12,35 Euro

5

Promotion

12,27 Euro

6

Auf- und Abbauhilfe

12,15 Euro

7

Kellner- und Servicejobs

12,04 Euro

8

Barkeeping

11,96 Euro

9

Rezeption

11,94 Euro

10

Verkäufer

11,65 Euro

Quelle: Zenjob (Stand: Februar 2019)

Gehalt: Arbeiten an Sonn- und Feiertagen lohnt sich besonders 

Übrigens: Wer an Sonn- und Feiertagen arbeitet, kann seinen Stundenlohn ordentlich in die Höhe treiben. So verdienen etwa Fahrer bis zu 24 Euro, wenn sie am Tag der Deutschen Einheit arbeiten. In der Gastronomie werden Schichten an Weihnachten und Silvester mit bis zu 27 Euro pro Stunde vergütet. Da lohnt es sich, flexibel zu sein.

Auch interessant: Gehalt: Das sind die zehn bestbezahlten Berufe Deutschlands.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

as

Ranking: Das sind die 25 besten Universitäten Deutschlands 2019

Universität Konstanz
25. Universität Konstanz  © Patrick Seeger dpa/lsw
Ruhr-Universität Bochum 
24. Ruhr-Universität Bochum  © Henning Kaiser/dpa
Universität Mannheim
23. Universität Mannheim  © Ronald Wittek/dpa/lsw
Universität Ulm
22. Universität Ulm  © Stefan Puchner/dpa
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
21. Westfälische Wilhelms-Universität Münster  © Rolf Vennenbernd/dpa
Friedrich-Schiller-Universität Jena
20. Friedrich-Schiller-Universität Jena  © Jan-Peter Kasper/dpa
Universität zu Köln
19. Universität zu Köln  © Federico Gambarini/dpa
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
18. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg  © Daniel Karmann/dpa
Goethe-Universität Frankfurt/Main
17. Goethe-Universität Frankfurt/Main  © Frank Rumpenhorst/dpa
Universität Stuttgart
16. Universität Stuttgart  © Oliver Willikonsky/dpa
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
15. Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn  © Julian Stratenschulte/dpa
Technische Universität Darmstadt
14. Technische Universität Darmstadt  © Frank May/dpa
Universität Hamburg
13. Universität Hamburg  © Bodo Marks/dpa
Georg-August-Universität Göttingen
12. Georg-August-Universität Göttingen  © Swen Pförtner / dpa
Technische Universität Dresden
11. Technische Universität Dresden  © Arno Burgi/dpa
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
10. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg  © picture-alliance/ dpa / dpaweb / Rolf Haid
Eberhard Karls Universität Tübingen
9. Eberhard Karls Universität Tübingen  © Marijan Murat/dpa
Technische Universität Berlin
8. Technische Universität Berlin  © TU Berlin/Pressestelle/Ulrich Dahl
RWTH Aachen
7. RWTH Aachen  © picture alliance / dpa / Marius Becker
Freie Universität Berlin
6. Freie Universität Berlin  © picture-alliance / dpa / Peer_Grimm
Humboldt-Universität zu Berlin
5. Humboldt-Universität zu Berlin  © Wolfgang Kumm/dpa
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
4. Karlsruher Institut für Technologie (KIT)  © picture alliance / dpa / Uli Deck
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
3. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Weltrang: 64)  © picture alliance / dpa / Uwe Anspach
Ludwig-Maximilians-Universität in München
2. Ludwig-Maximilians-Universität München (Weltrang: 62)  © picture alliance / dpa / Andreas Gebert
Technische Universität München (Weltrang: 61)
1. Technische Universität München (Weltrang: 61)  © picture-alliance / dpa / Frank Leonhardt

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wenn Ihr Chef diesen Satz sagt, sollten Sie misstrauisch werden
Wenn Ihr Chef diesen Satz sagt, sollten Sie misstrauisch werden
Gehalt: So hoch ist das Einstiegsgehalt bei Lidl wirklich
Gehalt: So hoch ist das Einstiegsgehalt bei Lidl wirklich
Dieser Fehler von Bewerbern ist der größte Albtraum für jeden Personaler
Dieser Fehler von Bewerbern ist der größte Albtraum für jeden Personaler
Durchsetzen im Job: Mit diesem Sprach-Trick bekommen Sie, was Sie wollen
Durchsetzen im Job: Mit diesem Sprach-Trick bekommen Sie, was Sie wollen

Kommentare