Unterwegs im Wald

Jagdsaison gestartet: Auf Hinweisschilder achten

+
Während der Jagsaison können Wild und Jagdhunde unvermittelt Wege und Straßen kreuzen. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Aufgepasst im Wald: Die Jagdsaison hat begonnen. Spaziergänger und Sportler sollten in den ausgewiesenen Jagdbereichen aufmerksam sein. Schilder und Absperrbänder geben weitere Hinweise.

Berlin (dpa/tmn) - Die Treib- und Drückjagd hat begonnen: Spaziergänger, Rad- und Autofahrer sollten auf Hinweisschilder in Jagdgebieten oder Absperrbänder in Wald und Wiese achten.

In solchen ausgewiesenen Bereichen können Jagdhunde und Wildtiere unvermittelt die Fahrbahn kreuzen. Darauf weist der Deutsche Jagdverband hin. Jagdgesellschaften erkennt man etwa auch an der Kleidung in Signalfarben, diese ist in den Jagdgebieten Pflicht.

Überblick der Jagdzeiten nach Bundesländern

Auch interessant:

Meistgelesen

Dürfen Arbeitnehmer daheim bleiben, wenn der Hund krank ist?
Dürfen Arbeitnehmer daheim bleiben, wenn der Hund krank ist?
Steuererklärung 2018: Was Sie unbedingt bei Werbungskosten eintragen sollten
Steuererklärung 2018: Was Sie unbedingt bei Werbungskosten eintragen sollten
DASH-Diät wieder zur besten Diät gekürt: So funktioniert herzgesund abnehmen
DASH-Diät wieder zur besten Diät gekürt: So funktioniert herzgesund abnehmen
Ärzte glaubten ihr nicht: Junge Frau ist so erschöpft, dass sie das Bett nicht mehr verlassen kann
Ärzte glaubten ihr nicht: Junge Frau ist so erschöpft, dass sie das Bett nicht mehr verlassen kann

Kommentare