Bahnbrechende Forschung

Unglaublich: Diese Extrem-Diät soll endlich Diabetes Typ 2 heilen

+
Diabetes gilt als unheilbar. Betroffene müssen ein Leben lang ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren.

Die Volkskrankheit Diabetes gilt als unheilbar. Doch eine Studie hat jetzt ergeben, dass eine spezielle Ernährungsweise sehr wohl dagegen helfen kann.

Übergewicht, eine ungesunde Lebensweise oder zu wenig körperliche Bewegung – das sind nur einige wenige Faktoren, die schließlich zu Diabetes Typ 2 führen können. Wer die Zuckerkrankheit einmal hat, wird sie auch nicht mehr so schnell los, behaupten Mediziner. Die Volkskrankheit gilt als nicht heilbar. Betroffene müssen sich stattdessen täglich in regelmäßigen Abständen Insulin spritzen.

Ist Diabetes Typ 2 doch heilbar? Britische Studie setzt Probanden auf Extrem-Diät

Doch eine britische Studie will jetzt ergeben haben, dass es eine Methode gibt, wie sich Diabetes Typ 2 rückgängig machen lässt. Forscher der University of Glasgow und der University of Newcastle haben herausgefunden, dass eine Umstellung der Ernährung bei 86 Prozent der knapp 300 untersuchten Studienteilnehmer eine positive Wirkung auf ihren Diabetes hatte. Zudem sollen sie durchschnittlich 15 Kilogramm abgenommen haben. Die Probanden waren alle zwischen 20 und 65 Jahre alt und hatten in den vergangenen sechs Jahren die Diagnose Diabetes Typ 2 bekommen.

Auch dieser junge Mann leidet unter einer seltenen Diabetes-Form - und muss jeden Tag 20 Liter trinken. Sonst stirbt er.

So gingen die Forscher vor: Die Probanden wurden in zwei Gruppen aufgeteilt – die eine musste sich an einen strengen und kalorienarmen Diätplan halten, während die andere die Standardanweisungen ihres Hausarztes befolgte. In der Diätgruppe durften die Teilnehmer drei bis fünf Monate lang nur etwa 825 bis 853 Kilokalorien täglich zu sich nehmen, welche sie hauptsächlich über gesunde Shakes und Suppen zuführten.

Anschließend folgte eine Übergangsphase von zwei bis acht Wochen, bei der wieder mehr Lebensmittel eingeführt wurden. Neben der strengen Diät wurden sie außerdem dazu angehalten, sich körperlich mehr zu bewegen und bekamen regelmäßig Motivationseinheiten in Form von kognitiver Verhaltenstherapie.

Nach Diät: Probanden zeigen keine Diabetes-Symptome mehr

Die Ergebnisse der Wissenschaftler können sich sehen lassen: Fast alle der Probanden, die über 15 Kilogramm abgenommen hatten, konnten die Beschwerden, die mit Diabetes Typ 2 einhergehen, vollständig zum Stillstand bringen.

Auch interessant: Wenn Sie DAS essen, schmilzt Ihr Bauchfett ganz schnell weg.

Bei denjenigen, die fünf bis zehn Kilogramm verloren, waren es immerhin noch ein Drittel, denen das gelang. Am schlechtesten hat allerdings die Kontrollgruppe abgeschnitten – hier schafften das nur vier Prozent. Außerdem verloren die Probanden nur rund ein Kilogramm an Gewicht.

Dennoch gaben die Forscher an, dass die Beschwerden rasch wiederkommen würden, sobald die Versuchspersonen wieder zu ihrer ungesunden Lebensweise zurückkehren. Doch wieso beeinflusst überhaupt eine Gewichtsabnahme eine als unheilbar geltende Krankheit wie Diabetes?

Warum eine Extrem-Diät Diabetes Typ 2 heilen kann

Die Forscher vermuten, dass sich bei Übergewicht das gefährliche viszerale Fett in den Organen ablagert, wie zum Beispiel in der Bauchspeicheldrüse oder der Leber. Die Folge: Die Organe können nicht mehr genug vom lebensnotwendigen Insulin produzieren. Es kommt zu einer Insulinresistenz, weil diese nicht mehr ausreichend auf das Hormon ansprechen. Sobald allerdings das Fett um die Organe herum schmilzt, können sie wieder ihre normale Tätigkeit aufnehmen.

Bestätigt sehen die Wissenschaftler diese These darin, dass der Blutzuckerwert der Probanden immer gleich blieb – vor und nach der Studie.

Lesen Sie auch: Diese junge Mutter konnte ihr Gewicht fast halbieren - dank eines kleinen Tricks.

jp

Diabetes: Das sollten Sie wissen

Mehrere Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einer Vorstufe von Diabetes, wissen aber nichts von der Gefahr. Die Krankheitszeichen sind oft recht allgemein, doch folgende Alarmsignale können auf einen krankhaft erhöhten Blutzuckerspiegel hinweisen. © dpa/dak
1. Verschwommenes Sehen © dpa/dak
2. Taube Hände und Füße © dpa/dak
3. Heißhunger © dpa/dak
4. Übermäßiger Harndrang © dpa/dak
5. Anhaltende Müdigkeit © dpa/dak
6. Plötzlicher Gewichtsverlust © dpa/dak
7. Ständiger Durst © dpa/dak
8. Sexuelle Störungen © dpa/dak
9. Schlecht heilende Wunden © dpa/dak
Ohne Zucker geht beim Menschen gar nichts: Weder würden die Beine einen Schritt gehen, noch das Gehirn einen klaren Gedanken fassen. Wie der Automotor Benzin, so verbrennt unser Körper Traubenzucker und bezieht daraus seine Energie. Allein das Gehirn verbraucht 140 Gramm pro Tag! © dpa/dak
Der Körper holt sich die Glukose aus der Nahrung, über das Blut wird es zu den Organen transportiert und hineingeschleust. Doch dieser Glukose-Stoffwechsel ist bei jedem zehnten Menschen gestört. © dpa/dak
Eine Schlüssel- rolle spielt das Hormon Insulin, das für die Aufnahme des Zuckers in die Organe verantwortlich ist. Es verliert zunächst unbemerkt seine Wirkung. Um die gleiche Menge Zucker zu verarbeiten, wird also mehr Insulin benötigt. Der Körper produziert immer mehr Insulin, bis die dafür zuständigen Zellen in der Bauchspeicheldrüse zugrunde gehen. © dpa/dak
In Folge steigt der Blutzucker im Blut drastisch an, die Organe werden nicht mehr ausreichend mit Treibstoff und Sauerstoff versorgt. Die Folgen sind dramatisch wie Herzinfarkte, Nierenschäden oder schlecht heilendes Gewebe. © dak
Pro Jahr werden in Deutschland 28.000 Füße von Diabetikern amputiert. Mithilfe einer speziellen Stimmgabel überprüft hier der Arzt das Vibrationsempfinden des Fußes und kann davon weitere Maßnahmen ableiten. © dpa/obs
Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft empfiehlt über 45-Jährigen alle drei Jahre eine sogenannte Nüchtern-Blutglukosebestimmung beim Hausarzt. Früh erkannt, ist die Krankheit gut behandelbar. Wird Diabetes heilbar? Das Neueste von der Impfung bis zur Stammzellen-Therapie lesen Sie hier... © dak

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

29-jährige Jungfrau ist schwanger - aus diesem traurigen Grund
29-jährige Jungfrau ist schwanger - aus diesem traurigen Grund
Das passiert mit Ihnen, wenn Sie einen Monat auf Alkohol verzichten
Das passiert mit Ihnen, wenn Sie einen Monat auf Alkohol verzichten
Schock: Das haben zwölf Jahre Magersucht aus junger Frau gemacht
Schock: Das haben zwölf Jahre Magersucht aus junger Frau gemacht
Paracetamol schadet Ihrem Körper - wenn Sie DAS tun
Paracetamol schadet Ihrem Körper - wenn Sie DAS tun

Kommentare