1. hallo-muenchen-de
  2. Leben
  3. Gesundheit

Trockene Augen erhöhen Infektionsrisiko – dieser Tipp verschafft sofort Linderung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Auch auf der Süsswarenmesse Köln ein Thema: das Auge - hier aus Fruchtgummi. Nicht zum Spaßen: Rund acht Millionen Deutsche haben Probleme mit trockenen Augen.
Auch auf der Süsswarenmesse Köln ein Thema: das Auge - hier aus Fruchtgummi. Nicht zum Spaßen: Rund acht Millionen Deutsche haben Probleme mit trockenen Augen. © picture alliance/dpa/Roberto Pfeil

Sind die Augen extrem trocken, haben Krankheitserreger leichtes Spiel. Mit folgenden Maßnahmen verhindern Sie trockene Augen – im Büro hilft vor allem eine Regel.

Rund acht Millionen Menschen in Deutschland leiden unter trockenen Augen, wie aus einer Mitteilung der Barmer Krankenkasse hervorgeht. Häufigste Ursache: PC-Arbeit. Wer den lieben langen Tag in den Monitor schaut, blinzelt statt normalerweise 20 mal pro Minute viel seltener: Bei intensiver Computernutzung können teilweise nur noch fünf Lidschläge pro Minute gemessen werden. Infolge verdunstet die Tränenflüssigkeit und die Augen trocknen schneller aus - vor allem im Winter bei trockener Heizungsluft. "Durch den fehlenden Schutzfilm der Tränen kann es im schlimmsten Fall zu Entzündungen am Auge kommen, da Bakterien nicht ausgespült werden", so Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der Barmer. Um das zu verhindern, kann man eine ganz einfache Routinen in den Alltag einbauen.

Gegen trockene Augen: So stabilisiert sich der Tränenfilm

Trockene Augen bringen oft ein Fremdkörpergefühl mit sich, als ob sich ein Sandkorn im Auge befinden würde. Auch das Tragen von Kontaktlinsen* ist für viele Menschen mit trockenen Augen unmöglich, da vor allem weiche Linsen die Austrocknung des Augapfels zusätzlich fördern. Doch es gibt eine Reihe an Möglichkeiten der Augenpflege, die einfach in den Alltag integriert werden können und trockenen Augen vorbeugen:

Meist sind es harmlose und natürliche Ursachen wie die Hormonumstellung im Alter, die trockene Augen begünstigen. So leiden viele Frauen in den Wechseljahren an trockenen Augen, weil der Tränenproduktion durch die Hormonumstellung abnimmt. Im Zweifelsfall sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursache für trockene Augen abzuklären. So können auch regelmäßig eingenommene Schlafmittel, Betablocker oder die Anti-Baby-Pille dazu führen, dass die Augen austrocknen. Das gleiche gelte der Barmer zufolge für bestimmte Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Rheuma oder Vitamin-A-Mangel.

Weiterlesen: Gefährliches blaues Licht - neue Studie zeigt: LED-Licht lässt Augen schneller altern.

jg

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare