Verarbeitung von Obst

So werden Himbeeren beim Einfrieren nicht zum Klumpen

+
Himbeeren lassen sich gut einfrieren. Damit die empfindlichen Früchte nicht zusammenkleben, sollte man sie zunächst einzeln kühl stellen. Foto: Franziska Gabbert

Wer selbst eingefrorene Himbeeren verwenden möchte, hat oft das Problem, dass die Früchte zu einem großen Klumpen geworden sind. Dies lässt sich mit minimalem Mehraufwand verhindern.

Bonn (dpa/tmn) - Himbeeren sind lecker - aber furchtbar empfindlich. Wer mehr Früchte zu Hause hat, als er essen kann, sollte sie deshalb einfrieren. Damit aus den Beeren kein großer Klumpen wird, muss man sich etwas Arbeit machen.

Die Früchte am besten einzeln auf einen Teller setzen und in den Tiefkühler stellen. Sobald sie durchgefroren sind, kann man sie in eine Dose oder einen Beutel füllen, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer. So haben Verbraucher immer die benötigte Menge an Himbeeren zur Hand.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann trinkt zur Fastenzeit nur noch Bier - so geht es ihm damit
Mann trinkt zur Fastenzeit nur noch Bier - so geht es ihm damit
Experte gibt Antwort: Kann hartes Wasser zur Verkalkung der Herzkranzgefäße beitragen?
Experte gibt Antwort: Kann hartes Wasser zur Verkalkung der Herzkranzgefäße beitragen?
Was stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte?
Was stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte?
Warum eine Erdnussallergie keine Nussallergie ist - und was Sie sonst beachten müssen
Warum eine Erdnussallergie keine Nussallergie ist - und was Sie sonst beachten müssen

Kommentare