Übung gegen Nackenverspannung

Mit Pinselbewegung die kleinen Kopfgelenke lockern

+
Wer viel im Sitzen arbeitet, hat oft mit einem verspannten Nacken zu kämpfen. Die Pinsel- Übung hilft, die kleinen Kopfgelenke zu lockern. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Die Büromenschen kennen es: man kommt von der Arbeit nach Hause und der Nacken tut weh. Eine kleine Übung hilft, Verspannungen vorzubeugen und zu lösen.

Königstein (dpa/tmn) - Menschen, die tagsüber viel sitzen, haben manchmal mit einem verspannten Nacken zu kämpfen. Ihnen kann helfen, die kleinen Kopfgelenke und Nackenmuskeln bewusst zu lösen und zu entspannen.

Die Zeitschrift "Naturarzt" (Ausgabe 10/2017) schlägt vor, sich aufrecht hinzusetzen und sich vorzustellen, dass der Kopf wie ein Luftballon gefüllt ist und in Richtung Himmel schwebt. Das streckt die Nackenmuskeln.

Nun stellt man sich vor, die Nasenspitze sei ein Pinsel. Dieser Pinsel malt eine gezackte Linie, indem die Nase auf und ab und der Kopf langsam nach rechts bewegt wird. Danach wird die Übung auf der linken Seite wiederholt. Der Kiefer bleibt entspannt. Anschließend der Übung einen Moment nachspüren.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken
Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken
Aufgepasst: Diese Hausmittel helfen gegen fettige und trockene Schuppen
Aufgepasst: Diese Hausmittel helfen gegen fettige und trockene Schuppen
20-Jährige erleidet nach Sonnenbad Vergiftung – obwohl sie sich eingecremt hat
20-Jährige erleidet nach Sonnenbad Vergiftung – obwohl sie sich eingecremt hat
Hat Ihr Kind diesen weißen Glanz im Auge oder schielt es? Schnell zum Arzt
Hat Ihr Kind diesen weißen Glanz im Auge oder schielt es? Schnell zum Arzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.