Weil man es ihr nicht ansieht

Junge Frau leidet jahrelang Höllenqualen - doch niemand glaubt ihr

Sie ist erst 20 Jahre alt – und erlebt bereits seit neun Jahren täglich Höllenqualen. Doch keiner glaubte ihr. Nun steht sie vor einer schweren Entscheidung.

Sinead Smythe ist jung, hübsch – und man sieht ihr definitiv nicht an, dass sie eine schwere Krankheit hat. Die tapfere junge Frau leidet, seit sie elf Jahre alt ist, an sehr schweren Unterleibsschmerzen. Wenn sie ihre Periode hat, ist es manchmal so schlimm, dass sie stundenlang in gekrümmter Embryo-Stellung verharrt.

Diagnose Endometriose: der lange Leidensweg der 20-jährigen Sinead

Jahrelang ging sie hunderte Male zu Ärzten, verlor sogar zwei Jobs wegen ihrer Krankheit – doch niemand glaubte ihr. Stattdessen hieß es, sie solle sich nicht so anstellen. Das bestürzte die Britin – und sie zweifelte an sich selbst, verfiel in Depressionen. Anfang 2016 dann endlich die Wende: Bei ihr wurde Endometriose festgestellt.

Dabei handelt es sich um eine chronische Erkrankung, bei der Gebärmutterschleimhaut außerhalb des Uterus auftritt und dort wuchert. Dies verursacht die heftigen Schmerzen, die Betroffene wie Smythe empfinden, vor allem während der Menstruation.

Diese junge Frau leidet ebenfalls unter Endometriose - und ließ sich sogar die Gebärmutter entfernen. Wie es ihr jetzt geht, erfahren Sie hier.

Die junge Frau aus Brighton wurde zwar sofort operiert – doch nur wenige Monate später litt sie wieder unter den Symptomen. Letzter Ausweg: eine Gebärmutterentfernung. Doch das kommt für die Rezeptionistin eines Fitnessstudios nicht infrage: "Ich will eines Tages eine Familie haben, daher ist eine Hysterektomie gerade keine Option für mich", verrät sie gegenüber der britischen Daily Mail.

Junge Frau will unbedingt Kinder - und opfert ihre Gesundheit

Dennoch weiß sie, dass ihr sehnlicher Wunsch nach einem Kind auch ohne die Operation schwierig werden kann. "Meine Krankheit kann auch unfruchtbar machen. Das macht mir sehr Angst. Der Gedanke daran ist nur schrecklich." Dennoch will sich Smythe davon nicht unterkriegen lassen.

Auch interessant: Diese Frau ohne Gebärmutter bekommt auf überraschende Weise ein Baby.

Sie hat einen Blog gestartet, auf dem sie über ihren Alltag und ihren Umgang mit der Endometriose schreibt. Die Idee kam ihr, als sie eines Abends über ihren Leidensweg in den sozialen Netzwerken postete. Am nächsten Morgen hatte sie hunderte Nachrichten von Frauen aus der ganzen Welt in ihrem Postfach liegen, die in derselben Situation sind wie sie.

Durch diesen Zusammenhalt hat die 20-Jährige gelernt: "Du kannst die Krankheit nicht gewinnen lassen – weil sie die Macht hat, dich und deine Träume zu zerstören! Ein kleiner positiver Gedanke am Morgen macht schon viel aus. Wer pessimistisch denkt, wird niemals glücklich werden."

Video: Frau bringt mit gespendeter Gebärmutter Baby zu Welt

Auch tragisch: Bei dieser Frau "verkleben die Organe wie Zement" zusammen.

jp/Video: Glomex

Brustkrebs: Diese Stars sind betroffen

Rubriklistenbild: © Facebook/Sinead Smythe

Auch interessant:

Meistgelesen

Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Vorsicht: Paracetamol soll diese ungeahnte Gefahr in sich bergen 
Vorsicht: Paracetamol soll diese ungeahnte Gefahr in sich bergen 
Nach Schlaganfall: Frau ist fünf Monate in eigenem Körper gefangen
Nach Schlaganfall: Frau ist fünf Monate in eigenem Körper gefangen
Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen

Kommentare