Plastikteile entdeckt

iglo ruft Rahmspinat zurück

+
iglo ruft die 800-Gramm-Packung Rahm-Spinat mit dem Haltbarkeitsdatum 09.2019 sowie dem Code L7257AJ005 zurück (Uhrzeit: 23.00 - 3.00). Foto: obs/iglo Deutschland/dpa-infocom

Beim Verzehr von Tiefkühl-Rahm-Spinat von iglo ist derzeit Vorsicht geboten - das Produkt könnte Plastikpartikel enthalten. Der Hersteller ruft die betroffene Charge zurück.

Hamburg (dpa) - Der Tiefkühlkost-Hersteller iglo ruft Rahm-Spinat einer bestimmten Charge zurück und warnt vor dem Verzehr der betroffenen Produkte. Einige kleine Plastikteile aus dem Freilandanbau seien in die Spinat-Verpackungen geraten, teilte die Firma mit.

Die acht Millimeter langen und vier Millimeter breiten Teile könnten scharfe Kanten aufweisen und beim Kauen und Schlucken ein Verletzungsrisiko bedeuten. Betroffen sei die 800-Gramm-Packung iglo Rahm-Spinat ("der mit dem Blubb") mit dem Haltbarkeitsdatum 09.2019 sowie dem Code L7257AJ005. Da der Produktionsfehler laut iglo nur in einem kurzen Zeitraum auftrat, ist auch die aufgedruckte Uhrzeit wichtig: 23.00 - 3.00.

Die Packungen wurden in die Bundesländer Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg geliefert. iglo erstattet deren Kaufpreis.

Pressemitteilung iglo mit Bildern

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aufgepasst: Diese Hausmittel helfen gegen fettige und trockene Schuppen
Aufgepasst: Diese Hausmittel helfen gegen fettige und trockene Schuppen
20-Jährige erleidet nach Sonnenbad Vergiftung – obwohl sie sich eingecremt hat
20-Jährige erleidet nach Sonnenbad Vergiftung – obwohl sie sich eingecremt hat
Hat Ihr Kind diesen weißen Glanz im Auge oder schielt es? Schnell zum Arzt
Hat Ihr Kind diesen weißen Glanz im Auge oder schielt es? Schnell zum Arzt
Dieser bizarre Beauty-Trend bei Frauen ist nicht nur schmerzhaft …
Dieser bizarre Beauty-Trend bei Frauen ist nicht nur schmerzhaft …

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.