Der Weg zum Wohlbefinden - Tipps

+
Wer die eigenen Bedürfnisse kennt, sollte dazu stehen und entsprechende Prioritäten setzen.

Positives Denken fördert das Wohlbefinden. Hierbei ist es wichtig, sich selbst zu akzeptieren und fürsorglich mit sich umzugehen.

Dazu zählt unter anderem, die eigenen Bedürfnisse zu kennen. Um sie zu ergründen, helfe es, die Stille zu suchen und seinen Körper achtsam wahrzunehmen, erläutert die Zeitschrift “Naturarzt“ (Ausgabe 1/2011).

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - Wie wirkt die Dschungeldiät?
Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - Wie wirkt die Dschungeldiät?
Reizdarmsyndrom: So sagen Sie Magen- und Darmproblemen den Kampf an
Reizdarmsyndrom: So sagen Sie Magen- und Darmproblemen den Kampf an
Bauch weg mit drei simplen Regeln - Sportwissenschaftler verrät wie
Bauch weg mit drei simplen Regeln - Sportwissenschaftler verrät wie
Ernährt sich fast nur von Luft: US-Amerikanerin isst 97 Tage nicht - und lebt obskures Konzept
Ernährt sich fast nur von Luft: US-Amerikanerin isst 97 Tage nicht - und lebt obskures Konzept

Kommentare