Auf die Mischung kommt es an

Aufwachtee: Mit Ginseng und Ingwer in den Tag starten

+
Es muss nicht immer Kaffee sein - auch eine anregende Teemischung bringt den Kreislauf in Schwung. Foto: Franziska Koark

Der klassische Muntermacher am Morgen ist Kaffee. Doch nicht jeder verträgt ihn. Eine Alternative ist eine anregende Teemischung mit Ginseng und Ingwer.

Königstein (dpa/tmn) - Wer manchmal Probleme hat, seinen Kreislauf anzukurbeln, kann es mit einer Tasse Tee versuchen. Die Zeitschrift "Naturarzt" (Ausgabe 1/2018) empfiehlt eine Mischung aus Tausendgüldenkraut, Weißdornblüten und -blättern, geriebenem Ingwer, Ginsengwurzel und Rosmarinblättern.

Und so wird der Tee zubereitet: Zwei gehäufte Teelöffel der Mischung mit einem Viertelliter Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen, anschließend durch ein Sieb gießen. Bis zu drei Mal am Tag eine Tasse trinken.

Vorsicht ist allerdings bei Menschen mit Bluthochdruck geboten: Sie lassen am besten Ginseng und Rosmarin weg. Wer dagegen Probleme mit dem Magen hat, verzichtet bei diesem Tee auf das Tausendgüldenkraut.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Grippewelle 2018: "Falscher" Impfstoff - macht er uns krank?
Vorsicht: Paracetamol soll diese ungeahnte Gefahr in sich bergen 
Vorsicht: Paracetamol soll diese ungeahnte Gefahr in sich bergen 
Nach Schlaganfall: Frau ist fünf Monate in eigenem Körper gefangen
Nach Schlaganfall: Frau ist fünf Monate in eigenem Körper gefangen
Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen

Kommentare