Second-Hand-Börse & Co.

5 Tipps, wie Sie günstig an Ihr Traum-Hochzeitskleid kommen

+
Hochzeitskleider können sehr teuer sein. Wie Sie dennoch ein schönes und günstiges finden, weiß eine Hochzeitsbloggerin.

Die Hochzeit ist für viele der schönste Tag im Leben. Dazu gehört auch das perfekte Brautkleid. Doch was tun, wenn es dennoch günstig sein muss?

Viele Bräute machen sich schon monatelang vor dem großen Tag Gedanken zu ihrem Hochzeitskleid. Schließlich soll es den anwesenden Gästen im besten Fall den Atem rauben und die eigenen Vorzüge gekonnt unterstreichen. Schließlich will sich jede Braut an ihrem Hochzeitstag wie eine Prinzessin fühlen.

Günstig Hochzeitskleid kaufen - geht das?

Doch bei manchen folgt schnell das böse Erwachen: Die Hochzeitsvorbereitungen verschlingen bereits sehr viel Geld – da bleibt für das Kleid am Ende oftmals nicht mehr viel übrig. Wie kann ich also gut aussehen – und gleichzeitig noch günstig einkaufen?

Was sich im ersten Moment wie ein Widerspruch in sich anhört, kann sich als ein Glücksfall entpuppen. Schließlich sind Ballkleider heutzutage nicht mehr angesagt – einfache Kleider mit Spitze im "Boho-Chic" dagegen umso mehr.

: Im Modegeschäft kaufen

Diese können auch schon bei gängigen Modehändlern erworben werden. Das Beste daran: Sie können zum Beispiel auch nach der standesamtlichen Hochzeit zu bestimmten Anlässen oder als Sommerkleidchen wiederverwendet werden.

Das sieht auch die Hochzeits-Bloggerin Susanne Rademacher von "Lieschen heiratet" gegenüber dem Express so: "Ich merke, dass immer mehr Bräute sich einen ganz entspannten Tag wünschen. Diese Stimmung kann man auch gut durch die Kleidung ausdrücken."

Dennoch warnt sie davor, bei der günstigen Alternative allzu blauäugig zu sein. Schließlich wollen Sie am Ende nicht übers Ohr gehauen werden.

: Vertraute Mode-Marken kaufen

Deshalb sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie das Kleid online bestellen. Besonders bei Händlern aus dem Ausland kann es passieren, dass es auf dem Bild sehr schön aussah – und schließlich ganz anders ankommt – was Material oder Schnitt angeht - als erwartet.

Dann ist die Enttäuschung erfahrungsgemäß sehr groß: "Wenn man den Shop oder die Marke nicht kennt, rate ich davon ab, dort zu bestellen. Oft handelt es sich dabei um Sachen aus Übersee. Gerade der chinesische Markt ist sehr umtriebig, wenn es darum geht, europäische Anbieter zu kopieren, was nicht rechtens ist."

: Rabatte in der Hochzeitssaison nutzen

Wer also lieber auf gängige Modehändler setzt, kann sich gerne im Online-Shop umschauen. Schließlich gibt es manchmal in der Hochzeitssaison sogar noch zusätzlich Rabatte und Vergünstigungen.

Auch interessant: So teilen Sie sich Ihr Hochzeitsbudget besser ein.

"Wer online sucht, wird bei den etablierten Marken sicher fündig – gerade am Anfang der Saison. Da kann man sicher sein, dass es seriös abläuft und man kennt eventuell schon die Konfektionsgrößen der Marke, die einem gut passen."

: Gebrauchtes Hochzeitskleid kaufen

Second-Hand-Börsen wie "Wunsch-Brautkleid" oder "Brautbörse", empfiehlt die Bloggerin. Hier gibt es oftmals richtige Hochzeitskleid-Schnäppchen, meist um die Hälfte günstiger.

Diese wurden zwar schon einmal getragen – aber wer eine Anbieterin in der Nähe findet, kann das gute Stück vor einem Kauf nochmal begutachten oder sogar anprobieren.

Doch bei allen Online-Käufen sollten Sie stets auf das Kleingedruckte achten. Besonders, was Ihre Umtauschrechte angeht. Bei Second-Hand-Börsen ist dies allerdings generell nicht möglich.

: Hochzeitskleid per Express liefern lassen

Zudem sollten Sie frühzeitig bestellen. Schließlich kann es passieren, dass es Lieferengpässe gibt oder generell die Lieferzeiten sehr lange dauern. Diese können sich sogar auf bis zu drei Wochen belaufen. Wer also ein Hochzeitskleid auf den letzten Drücker online kauft, könnte schnell in die Bredouille geraten.

Bestellen Sie lieber bequem per Express-Lieferung. Diese kostet zwar etwas mehr als der Standardversand – aber sie strapaziert wenigstens nicht unnötig Ihre Nerven.

Lesen Sie hier auch die zehn besten Spartipps für Ihre Hochzeit.

Auch interessant: Wie viel Geld schenke ich eigentlich als Gast dem Brautpaar zur Hochzeit?

jp

Das perfekte Brautkleid finden

Der beliebteste Schnitt des Brautkleides ist die A-Linie mit eng anliegendem Oberteil und weitem Rock. Kleemeier hat diesen Schnitt auch im Programm (Preis auf Anfrage). Foto: Kleemeier
Der beliebteste Schnitt des Brautkleides ist die A-Linie mit eng anliegendem Oberteil und weitem Rock. Kleemeier hat diesen Schnitt auch im Programm (Preis auf Anfrage). Foto: Kleemeier © Kleemeier
Brautkleider mit hoch angesetzten Schnürungen, von wo aus das Kleid locker nach unten abfällt, umspielen gut Problemzonen. kisui Berlin setzt auf fließende Stoffe (Preis auf Anfrage). Foto: kisui Berlin
Brautkleider mit hoch angesetzten Schnürungen, von wo aus das Kleid locker nach unten abfällt, umspielen gut Problemzonen. kisui Berlin setzt auf fließende Stoffe (Preis auf Anfrage). Foto: kisui Berlin © kisui Berlin
Das typische Prinzessinenkleid, auch Duchesse-Kleid genannt: Es hat einen besonders weiten Rock. Affinity umhüllt ihn mit fluffigem Tüll (Preis auf Anfrage). Foto: Affinity
Das typische Prinzessinenkleid, auch Duchesse-Kleid genannt: Es hat einen besonders weiten Rock. Affinity umhüllt ihn mit fluffigem Tüll (Preis auf Anfrage). Foto: Affinity © Affinity
Das Brautkleid im Meerjungfrauen-Stil erkennt man gleich: Es hat einen bis weit nach unten eng geschnittenen Rock, der unten aber weit ausläuft. Auch Emma Charlotte setzt auf den figurbetonten Schnitt, den viele Bräute gerne hätten (Preis auf Anfrage). Foto: Emma Charlotte
Das Brautkleid im Meerjungfrauen-Stil erkennt man gleich: Es hat einen bis weit nach unten eng geschnittenen Rock, der unten aber weit ausläuft. Auch Emma Charlotte setzt auf den figurbetonten Schnitt, den viele Bräute gerne hätten (Preis auf Anfrage). Foto: Emma Charlotte © Emma Charlotte
Süße Brautkleider im Stil der 50er Jahre sind optimal auch für Bräute mit breiteren Hüften. Mit solchen Vintage-Schnitten - wie hier von Emmerling - liegen sie auch voll im Trend (Preis auf Anfrage). Foto: Emmerling
Süße Brautkleider im Stil der 50er Jahre sind optimal auch für Bräute mit breiteren Hüften. Mit solchen Vintage-Schnitten - wie hier von Emmerling - liegen sie auch voll im Trend (Preis auf Anfrage). Foto: Emmerling © Emmerling
In Mode sind derzeit Hochzeitskleider im Vintage- oder Boho-Stil. Auch Cymbeline setzt auf die fließende Form und einen lockeren Schnitt (Preis auf Anfrage). Foto: Cymbeline
In Mode sind derzeit Hochzeitskleider im Vintage- oder Boho-Stil. Auch Cymbeline setzt auf die fließende Form und einen lockeren Schnitt (Preis auf Anfrage). Foto: Cymbeline © Cymbeline
Kurze Brautkleider stehen Frauen mit langen, schönen Beinen und schlanker Taille (Preis auf Anfrage). Hersteller Lilly setzt auf viel Spitze. Foto: Lilly
Kurze Brautkleider stehen Frauen mit langen, schönen Beinen und schlanker Taille (Preis auf Anfrage). Hersteller Lilly setzt auf viel Spitze. Foto: Lilly © Lilly
Illusion-Tops sind feine Tüllnetze, die mit zarter Spitze besetzt sind. Hersteller Affinity verziert damit die Rückenpartie eines Brautkleides (Preis auf Anfrage). Foto: Affinity
Illusion-Tops sind feine Tüllnetze, die mit zarter Spitze besetzt sind. Hersteller Affinity verziert damit die Rückenpartie eines Brautkleides (Preis auf Anfrage). Foto: Affinity © Affinity

Auch interessant:

Meistgelesen

"Die Höhle der Löwen": Alles fake? Diese Gründer sollen ihre Ideen geklaut haben
"Die Höhle der Löwen": Alles fake? Diese Gründer sollen ihre Ideen geklaut haben
Ein Kultprodukt kommt jetzt zu Aldi - doch ein anderes enttäuscht zutiefst
Ein Kultprodukt kommt jetzt zu Aldi - doch ein anderes enttäuscht zutiefst
US-Ökonom rechnet ab: Bitcoin am Ende - darum droht uns jetzt die Krypto-Apokalypse
US-Ökonom rechnet ab: Bitcoin am Ende - darum droht uns jetzt die Krypto-Apokalypse
"Die Höhle der Löwen": "Privalino" soll Kinder online schützen - Testurteil fällt bitter aus
"Die Höhle der Löwen": "Privalino" soll Kinder online schützen - Testurteil fällt bitter aus

Kommentare