Vermögensranking

Beckenbauer & Co.: So "viel" haben deutsche Ex-Kicker verdient

Der frühere Stürmer Uwe Seeler hat für Deutschland von 1964 bis 1970 gespielt. Seine Blütezeit war in den 60er-Jahren. Damals erhielt er 7.200 Euro pro Jahr an Gehalt.
1 von 11
Der frühere Stürmer Uwe Seeler hat für Deutschland von 1964 bis 1970 gespielt. Seine Blütezeit war in den 60er-Jahren. Damals erhielt er 7.200 Euro pro Jahr an Gehalt.
Teamkollege Wolfgang Overath war von 1963 bis 1974 in der Fußballnationalmannschaft als Mittelfeldspieler aktiv. Er soll ebenfalls 7.200 Euro pro Jahr bekommen haben.
2 von 11
Teamkollege Wolfgang Overath war von 1963 bis 1974 in der Fußballnationalmannschaft als Mittelfeldspieler aktiv. Er soll ebenfalls 7.200 Euro pro Jahr bekommen haben.
Franz Beckenbauer gewann 1974 mit der Nationalmannschaft die Fußball-Weltmeisterschaft als Mannschaftskapitän. Dafür kassierte der Ausnahmesportler bereits 350.000 Euro jährlich.
3 von 11
Franz Beckenbauer gewann 1974 mit der Nationalmannschaft die Fußball-Weltmeisterschaft als Mannschaftskapitän. Dafür kassierte der Ausnahmesportler bereits 350.000 Euro jährlich.
Über etwas weniger durfte sich Gerd Müller freuen. Der Stürmer spielte von 1966 bis 1974 für Deutschland und bezog dafür ein Gehalt von 250.000 Euro jährlich. Er gilt mit 365 Toren als "Bomber der Nation" und Rekordtorschütze der Fußball-Bundesliga.
4 von 11
Über etwas weniger durfte sich Gerd Müller freuen. Der Stürmer spielte von 1966 bis 1974 für Deutschland und bezog dafür ein Gehalt von 250.000 Euro jährlich. Er gilt mit 365 Toren als "Bomber der Nation" und Rekordtorschütze der Fußball-Bundesliga.
Günter Netzer wurde mit der deutschen Fußballnationalmannschaft 1972 Europameister und 1974 im eigenen Land Weltmeister. Dafür bekam er damals pro Jahr 150.000 Euro.
5 von 11
Günter Netzer wurde mit der deutschen Fußballnationalmannschaft 1972 Europameister und 1974 im eigenen Land Weltmeister. Dafür bekam er damals pro Jahr 150.000 Euro.
Rudi Völler war von 1982 bis 1994 Stürmer der deutschen Fußballnationalmannschaft. In seinen Glanzzeiten sahnte er 550.000 Euro pro Jahr ab. Heute arbeitet er als Sportdirektor beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.
6 von 11
Rudi Völler war von 1982 bis 1994 Stürmer der deutschen Fußballnationalmannschaft. In seinen Glanzzeiten sahnte er 550.000 Euro pro Jahr ab. Heute arbeitet er als Sportdirektor beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.
Da kann Lothar Matthäus (hier mit Jupp Heynckes, v.r.) nur lachen: Der deutsche Ex-Mannschaftskapitän kassierte in den 90er-Jahren bereits vier Millionen Euro jährlich. Er gilt mit 150 Länderspielen als Rekord-Nationalspieler und ist einer von fünf Ehrenspielführern der Nationalmannschaft.
7 von 11
Da kann Lothar Matthäus (hier mit Jupp Heynckes, v.r.) nur lachen: Der deutsche Ex-Mannschaftskapitän kassierte in den 90er-Jahren bereits vier Millionen Euro jährlich. Er gilt mit 150 Länderspielen als Rekord-Nationalspieler und ist einer von fünf Ehrenspielführern der Nationalmannschaft.
Über dasselbe Gehalt durfte sich damals auch Stefan Effenberg freuen. Der Ex-Mittelfeldspieler war von 1991 bis 1998 Mitglied in der deutschen Nationalelf.
8 von 11
Über dasselbe Gehalt durfte sich damals auch Stefan Effenberg freuen. Der Ex-Mittelfeldspieler war von 1991 bis 1998 Mitglied in der deutschen Nationalelf.

Vor Manuel Neuer oder Thomas Müller hießen die deutschen Fußballstars Franz Beckenbauer und Gerd Müller. Doch wie viel haben die damals verdient? Ein Gehaltscheck.

Viele deutsche Nationalspieler verdienen heutzutage mehrere Millionen Euro - und das schon pro Saison. Prämien oder Werbeeinnahmen sind da noch nicht mal mit eingerechnet.

Wie viel haben Rudi Völler & Co. früher an Gehalt bekommen?

Von solchen Summen können Normalsterbliche nur träumen - aber war das eigentlich schon immer so? Haben frühere Fußballstars wie Franz Beckenbauer, Günther Netzer oder Rudi Völler zu ihren Glanzzeiten ebenfalls so viel kassieren dürfen?

In unserer Fotostrecken oben sehen Sie, wie sich die Gehälter in den letzten Jahrzehnten verändert haben.

jp

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Platz 7: Mats Hummels bestreitet tadellos den letzten Platz im Ranking. Der Abwehrspieler soll ein Privatvermögen von etwa 20 Millionen Euro sein Eigen nennen.
Platz 7: Mats Hummels bestreitet tadellos den letzten Platz im Ranking. Der Abwehrspieler soll ein Privatvermögen von etwa 20 Millionen Euro sein Eigen nennen. © picture alliance / dpa / Matthias Balk
Platz 6: Mario Götze hat allen Grund zum Freuen: Der Mittelfeldspieler hat es mit seinem geschätzten Vermögen von 25 Millionen Euro auf den vorletzten Platz im Ranking geschafft.
Platz 6: Mario Götze hat allen Grund zum Freuen: Der Mittelfeldspieler hat es mit seinem geschätzten Vermögen von 25 Millionen Euro auf den vorletzten Platz im Ranking geschafft. © picture alliance / dpa / David Inderlied
Platz 5: Na, freut sich denn da wie ein Schnitzel? Ob es wohl am stolzen Gehalt liegt? Der Top-Stürmer darf sich schließlich ebenfalls über stolze 25 Millionen Euro freuen.
Platz 5: Na, freut sich denn da wie ein Schnitzel? Ob es wohl am stolzen Gehalt liegt? Der Top-Stürmer darf sich schließlich ebenfalls über stolze 25 Millionen Euro freuen. © picture alliance / dpa / Peter Steffen
Platz 4: Da hat aber einer gut lachen - Sami Khedira hat auch allen Grund dazu. Der deutsche Mittelfeldspieler soll ebenfalls 25 Millionen Euro auf der hohen Kante haben.
Platz 4: Da hat aber einer gut lachen - Sami Khedira hat auch allen Grund dazu. Der deutsche Mittelfeldspieler soll ebenfalls 25 Millionen Euro auf der hohen Kante haben. © picture alliance / dpa / Tobias Hase
Platz 3: Torhüter Manuel Neuer darf wegen einer Verletzung nur zuschauen - dennoch ist er ein unverzichtbares Mitglied der Nationalmannschaft und hat bereits insgesamt 30 Millionen Euro angespart.
Platz 3: Torhüter Manuel Neuer darf wegen einer Verletzung nur zuschauen - dennoch ist er ein unverzichtbares Mitglied der Nationalmannschaft und hat bereits insgesamt 30 Millionen Euro angespart. © picture alliance / dpa / Sven Hoppe
Platz 2: Ebenfalls aufs Siegertreppchen hat es Toni Kroos geschafft - nur knapp vor Teamkollege Neuer. Schließlich soll er ein geschätztes Vermögen von 32 Millionen Euro besitzen.
Platz 2: Ebenfalls aufs Siegertreppchen hat es Toni Kroos geschafft - nur knapp vor Teamkollege Neuer. Schließlich soll er ein geschätztes Vermögen von 32 Millionen Euro besitzen. © picture alliance / dpa / Christian Charisius
Platz 1: Überraschender Sieger im Vermögensranking ist ... Mesut Özil! Der Fußballstar spielt seit 2009 für Deutschland und hat bis jetzt 35 Millionen Euro verdient.
Platz 1: Überraschender Sieger im Vermögensranking ist ... Mesut Özil! Der Fußballstar spielt seit 2009 für Deutschland und hat bis jetzt 35 Millionen Euro verdient. © picture alliance / dpa / Nigel French

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Krypto-Experte enthüllt: Genau dann knackt Bitcoin wieder sein Allzeithoch
Krypto-Experte enthüllt: Genau dann knackt Bitcoin wieder sein Allzeithoch
Hat Ihre 2-Euro-Münze dieses Detail? Dann freuen Sie sich über 150.000 Euro
Hat Ihre 2-Euro-Münze dieses Detail? Dann freuen Sie sich über 150.000 Euro
Diese zehn Tipps sollten Sie unbedingt befolgen, bevor Sie Aktien kaufen 
Diese zehn Tipps sollten Sie unbedingt befolgen, bevor Sie Aktien kaufen 
Frau kauft Toilettenpapier über Amazon – und erlebt den Schock ihres Lebens
Frau kauft Toilettenpapier über Amazon – und erlebt den Schock ihres Lebens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.