Burger, Bier & Bass

So war der Streetfood Friday im Münchner Pressehaus

1 von 92
Rund 4.500 Besucher kamen zum Streetfood Friday im Pressehaus am 3. März 2017.
2 von 92
Rund 4.500 Besucher kamen zum Streetfood Friday im Pressehaus am 3. März 2017.
3 von 92
Rund 4.500 Besucher kamen zum Streetfood Friday im Pressehaus am 3. März 2017.
4 von 92
Rund 4.500 Besucher kamen zum Streetfood Friday im Pressehaus am 3. März 2017.
5 von 92
Rund 4.500 Besucher kamen zum Streetfood Friday im Pressehaus am 3. März 2017.
6 von 92
Rund 4.500 Besucher kamen zum Streetfood Friday im Pressehaus am 3. März 2017.
7 von 92
Rund 4.500 Besucher kamen zum Streetfood Friday im Pressehaus am 3. März 2017.
8 von 92
Rund 4.500 Besucher kamen zum Streetfood Friday im Pressehaus am 3. März 2017.

Am 3. März 2017 fand der Streetfood Friday im Pressehaus statt. Rund 4.500 Besucher kosteten das vielfältige kulinarische Angebot aus. Impressionen gibt es hier.

Seit Januar 2017 fand jeden ersten Freitag im Monat ein großer Streetfood Markt statt: Der Streetfood Friday. In der Kantine, der Eventhalle und auf dem Parkplatz des Münchner Pressehauses warteten unterschiedliche Foodtrucks darauf, die Besucher mit ihren Speisen zu verwöhnen. Untermalt wurde das Event durch Musik von DJ Klaus Schweiger von Radio Arabella und einer Live-Band. Der nächste Streetfood Friday findet übrigens am 7. April 2017 statt - Termin also schon mal vormerken!

Auch interessant:

Meistgelesen

Ein Ei, zwei Dotter: Deshalb ist dieser "Glücksfall" in Wirklichkeit ein Risiko
Ein Ei, zwei Dotter: Deshalb ist dieser "Glücksfall" in Wirklichkeit ein Risiko
Gurken, Avocados und Co. sind nicht vegan und das ist der Grund, an den niemand denkt
Gurken, Avocados und Co. sind nicht vegan und das ist der Grund, an den niemand denkt
Mit diesem Trick erkennen Sie auf einen Blick, ob das Glas im Restaurant wirklich sauber ist
Mit diesem Trick erkennen Sie auf einen Blick, ob das Glas im Restaurant wirklich sauber ist
Mitarbeiter warnt: Dieses Produkt sollten Sie bei Subway niemals essen
Mitarbeiter warnt: Dieses Produkt sollten Sie bei Subway niemals essen

Kommentare