Aus gutem Grund

Sternekoch verrät, wo Sie niemals essen sollten

+
Gute Küche wünscht man sich - hier bekommen Sie sie nicht.

Statt einer Restaurantempfehlung oder einem besonders leckeren Gericht, warnt ein Starkoch eindringlich: Hier sollten Sie sich Ihr Essen lieber selbst mitbringen.

Gordon Ramsay ist ein berühmter und berüchtigter Sternekoch, dessen Urteil man ruhig vertrauen kann. Der Engländer ist so etwas wie der irre aber genauso geniale Bruder von Jamie Oliver und schon seit Jahren Kult-Fernsehkoch und Restaurantbesitzer.

Ramsay meidet Flugzeug-Essen

In einem Interview mit Refinery29 verrät Gordon Ramsay, wo er auf keinen Fall essen würde und das ist in Flugzeugen. "Ich habe zehn Jahre für Fluggesellschaften gearbeitet, also weiß ich, wo das Essen war und wo es hinkommt und wie lange es dauert, bis es überhaupt erst an Bord gelangt," erklärt der Koch seine starke Abneigung.

Wie sieht der ideale Flugzeug-Snack aus?

Flugzeug-Essen ist wirklich nicht gerade Sterneküche, aber was sollte man denn essen, wenn man auf der Reise nicht verhungern will? Laut Ramsay sieht der ideale Reisesnack so aus: "Ein wenig italienische Wurst, ein Glas Rotwein und ein paar Apfel- oder Birnenscheiben mit Parmesankäse." Bei Reisen innerhalb der EU dürfte es damit (bis auf den Rotwein) sicher keine Probleme geben.

In seinem eigenen Flughafen-Restaurant am Londoner Flughafen Heathrow serviert Ramsay übrigens Makkaroni mit Käse und Trüffeln, würziges Thunfisch Tartar und generell Spezialitäten, die Sie wohl in keinem Flugzeug serviert bekommen würden.

Video: Essen im Flugzeug: So wird das Essen wirklich zubereitet

Lesen Sie auch: Diese Dinge sollten Sie niemals in einem Restaurant essen.

ante / Video: Glomex

Das sind die neun ekligsten Speisen der Welt

Schwalbennest-Suppe: Eine der teuersten Spezialitäten in der chinesischen Küche ist die Schwalbennest-Suppe. Denn die Zubereitung ist sehr aufwendig: Im deutschen Schwalbennester genannt, handelt es sich eigentlich um Nester von Salanganen. Diese Nester bestehen hauptsächlich aus eiweißreichem, zähem Speichel. Besonders begehrt sind die weißen Schwalbennester.
Schwalbennest-Suppe: Eine der teuersten Spezialitäten in der chinesischen Küche ist die Schwalbennest-Suppe. Denn die Zubereitung ist sehr aufwendig: Im deutschen Schwalbennester genannt, handelt es sich eigentlich um Nester von Salanganen. Diese Nester bestehen hauptsächlich aus eiweißreichem, zähem Speichel. Besonders begehrt sind die weißen Schwalbennester. © stuspivack / wikimedia
Rocky Mountains Austern: Hat nicht viel mit Austern zu tun, denn Rocky Mountains Austern werden in den USA verzehrbare Tier-Hoden genannt.
Rocky Mountains Austern: Hat nicht viel mit Austern zu tun, denn Rocky Mountains Austern werden in den USA verzehrbare Tier-Hoden genannt. © tamorlan /wikimedia
Balut: Diese Delikatesse ist ein ungebrütetes und gekochtes Enten- oder Hühnerei. Vor allem auf den Philippinen, in Vietnam, Kambodscha und Laos gilt diese Speise als köstlich.
Balut: Diese Delikatesse ist ein ungebrütetes und gekochtes Enten- oder Hühnerei. Vor allem auf den Philippinen, in Vietnam, Kambodscha und Laos gilt diese Speise als köstlich. © nepenthes / wikimedia
Casu Marzu: Unreifer Schafskäse, der so lange rieft, bis er Maden enthält. Auf Sardinien ein Gaumenschmaus.
Casu Marzu: Unreifer Schafskäse, der so lange rieft, bis er Maden enthält. Auf Sardinien ein Gaumenschmaus. © shardan / wikimedia
Haggis: Das schottische Nationalgericht besteht aus einem Schafsmagen, der mit Herz, Leber, Lunge und Nierenfett vom Schaf sowie Zwiebeln und Hafermehl gefüllt wird.
Haggis: Das schottische Nationalgericht besteht aus einem Schafsmagen, der mit Herz, Leber, Lunge und Nierenfett vom Schaf sowie Zwiebeln und Hafermehl gefüllt wird. © jonathunder / wikimedia
San-Nakji: In Korea ist dieses Gericht sehr beliebt. Es handelt sich um lebendigen Tintenfisch.
San-Nakji: In Korea ist dieses Gericht sehr beliebt. Es handelt sich um lebendigen Tintenfisch. © LWY / wikimedia
Mopane: Diese Raupen sind eine wichtige Eiweißquelle für Menschen im südlichen Afrika. Sie können getrocknet, gekocht, frittiert oder angebraten gegessen werden.
Mopane: Diese Raupen sind eine wichtige Eiweißquelle für Menschen im südlichen Afrika. Sie können getrocknet, gekocht, frittiert oder angebraten gegessen werden. © comguat / wikimedia
Surströmming: Eine schwedische Delikatesse aus Fisch, der durch Säuerung konserviert wurde. Sie riecht faulig und verdorben.
Surströmming: Eine schwedische Delikatesse aus Fisch, der durch Säuerung konserviert wurde. Sie riecht faulig und verdorben. © aboh24 / wikimedia
Escamoles: Sieht aus wie Reis, ist es aber nicht. Es handelt sich hierbei um als Speiseinsekten genutzte Larven und Puppen von Ameisen. Beliebt ist das Gericht vor allem in und um Mexiko-Stadt.
Escamoles: Sieht aus wie Reis, ist es aber nicht. Es handelt sich hierbei um als Speiseinsekten genutzte Larven und Puppen von Ameisen. Beliebt ist das Gericht vor allem in und um Mexiko-Stadt. © cymontuy / wikimedia

Auch interessant:

Meistgelesen

So plant McDonald's die Fast-Food-Revolution in Deutschland
So plant McDonald's die Fast-Food-Revolution in Deutschland
Spiegelei salzen: Diesen Fehler macht fast jeder
Spiegelei salzen: Diesen Fehler macht fast jeder
Getränkemarkt macht ernst: Nestlé-Produkte raus aus dem Sortiment
Getränkemarkt macht ernst: Nestlé-Produkte raus aus dem Sortiment
Pellkartoffeln schälen: Mit diesem Trick sparen Sie viel Zeit
Pellkartoffeln schälen: Mit diesem Trick sparen Sie viel Zeit

Kommentare