"Eklig"

Neuer Trend? Was dieser Mann in seine Cola rührt, spaltet das Netz

+
Cola-Mix, Whiskey-Cola ... und bald auch Cola-Milch? 

Cola-Mix oder Whiskey-Cola kennt man ja. Doch was ein Engländer auf Twitter jetzt als neuestes Cola-Misch-Getränk präsentiert, ruft bei vielen puren Ekel hervor.

Cola mit Milch - schmeckt das? Und gibt es das überhaupt? Der englische Comedy-Schreiber James Felton behauptet jedenfalls, dass diese fragwürdige Kreation ein 100-prozentig echtes Getränk sei, das die Leute in Birmingham lieben würden. Und spaltet mit dieser Behauptung das Netz.

Comedy-Autor behauptet: In Birmingham trinken die Leute Cola mit Milch

Um die Existenz von Cola-Milch bzw. Milch-Cola zu beweisen, hat er dazu einige Fotos ins Netz gestellt. Diese zeigen den Autor, wie er genüsslich an einem milchig-bräunlichen Getränk nippt. 

Lesen Sie auch: Kostenlos nachfüllen bei McDonald's? Dieser wütende Kunde bekommt eine peinliche Antwort .

Tweet geht viral und entsetzt Twitter-User

Auf Twitter sorgte seine Aktion schnell für Aufsehen. Die Leute fingen an zu diskutieren, ob so etwas wie "Milch-Coke" überhaupt existieren dürfe. Dabei versichert Felton: "Milch-Coke gibt es wirklich. Die Birminghamer lieben sie. Wir können jetzt alle aufhören zu diskutieren. Ich werde keine weiteren Fragen mehr beantworten."

Doch die meisten User finden die Vorstellung von Cola mit Milch einfach nur eklig: "Das ist der schlimmste Post auf dieser gottverdammten Webseite", so  ein Nutzer mit Entsetzen. Ein anderer kommentiert: "Birmingham, du hast etwas Besseres verdient."

Auch Feltons Familie liebt Cola-Milch

Sogar Feltons Familie mischt auf einmal in der hitzigen Diskussion mit. So versichert sein Vater Paul unter seinem Post, dass Cola-Milch wirklich ein echter "Hit" sei: "Jeder, der es nicht probiert hat, ist ein Feigling." Jedoch warnt er auch, dass das Getränk ausschließlich mit H-Milch hergestellt werden dürfe - ansonsten würde es "ekelhaft" schmecken.

Ob die Milch-Sorte hier tatsächlich ausschlaggebend ist? Probieren Sie es am besten selber aus! Doch Vorsicht: Sie müssen zuerst die Milch ins Glas geben - sonst gerinnt das Getränk, verrät Felton.

Auch interessant: Mit diesem simplen Trick, bleibt die Kohlensäure in der angebrochenen Cola-Flasche.

as

Durchhänger? Dieser alltägliche Genuss hat doppelt so viel Koffein wie Filterkaffee

Platz 8: Viele greifen nach einer langen Nacht zu Pepsi- und Coca-Cola, um wach zu werden. Die Softdrinks enthalten aber recht wenig Koffein: 8 mg/100ml
Platz 8: Viele greifen nach einer langen Nacht zu Pepsi- und Coca-Cola, um wach zu werden. Die Softdrinks enthalten aber recht wenig Koffein: 8 mg/100ml  © picture-alliance/ dpa /Maurizio Gambarini
Platz 7: Geschmacklich ist Club-Mate sicher gewöhnungsbedürftig, aber in Sachen Koffein nicht zu verachten: 20 mg/100 ml finden sich in der gelben Brause.
Platz 7: Geschmacklich ist Club-Mate sicher gewöhnungsbedürftig, aber in Sachen Koffein nicht zu verachten: 20 mg/100 ml finden sich in der gelben Brause.  © picture alliance / dpa
Platz 6: Afri-Cola und Fritz-Cola gehen mit ganzen 25 mg/100ml Koffein ins Rennen.
Platz 6: Afri-Cola und Fritz-Cola gehen mit ganzen 25 mg/100ml Koffein ins Rennen.  © picture alliance / dpa
Platz 5: Es gibt einen guten Grund für die Teestunde am Nachmittag. 31 mg pro 100 ml machen munter.
Platz 5: Es gibt einen guten Grund für die Teestunde am Nachmittag. 31 mg pro 100 ml machen munter.  © picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand
Platz 4: Überraschend weit hinten landen die Energydrinks. Sie haben nur etwa 32 mg Koffein pro 100 ml zu bieten.
Platz 4: Überraschend weit hinten landen die Energydrinks. Sie haben nur etwa 32 mg Koffein pro 100 ml zu bieten.  © picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Platz 3: Der gute alte Filterkaffee liegt wieder voll im Trend. Er bringt es auf 40 mg Koffein pro 100 ml. Die übliche Verzehrmenge liegt bei 125 ml pro Tasse.
Platz 3: Der gute alte Filterkaffee liegt wieder voll im Trend. Er bringt es auf 40 mg Koffein pro 100 ml. Die übliche Verzehrmenge liegt bei 125 ml pro Tasse.  © picture alliance / dpa /Frank Rumpenhorst
Platz 2: Überraschend auf dem zweiten Platz landet Bitterschokolade. Eine Tafel mit 100g enthält immerhin noch 88 mg Koffein. Naschen gegen Müdigkeit klingt doch super, oder?
Platz 2: Überraschend auf dem zweiten Platz landet Bitterschokolade. Eine Tafel mit 100g enthält immerhin noch 88 mg Koffein. Naschen gegen Müdigkeit klingt doch super, oder?  © picture alliance / Oliver Berg /dpa
Platz 1: Espresso ist der absolute Koffein-Spitzenreiter. Er kommt auf 110 mg/100 ml. Allerdings ist die normale Portion deutlich kleiner, nämlich nur 25 ml. Dafür wird das Koffein hier bei der Zubereitung nicht so stark ausgewaschen.
Platz 1: Espresso ist der absolute Koffein-Spitzenreiter. Er kommt auf 110 mg/100 ml. Allerdings ist die normale Portion deutlich kleiner, nämlich nur 25 ml. Dafür wird das Koffein hier bei der Zubereitung nicht so stark ausgewaschen.  © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

McDonald's mit bahnbrechender Veränderung bei den Nuggets?
McDonald's mit bahnbrechender Veränderung bei den Nuggets?
Dieser alltägliche Fehler beim Kochen kann unangenehme Folgen haben
Dieser alltägliche Fehler beim Kochen kann unangenehme Folgen haben
Diese Chilisoße enthält Spinnengift und löst Muskelkrämpfe und brennenden Schmerz aus
Diese Chilisoße enthält Spinnengift und löst Muskelkrämpfe und brennenden Schmerz aus
Vollmilch-Schokolade bei Stiftung Warentest: Dieser Hersteller überholt Milka, Lindt und Co.
Vollmilch-Schokolade bei Stiftung Warentest: Dieser Hersteller überholt Milka, Lindt und Co.

Kommentare