Die beste Tomatensoße der Welt hat nur drei Zutaten - eine davon überrascht

Die beste Tomatensoße der Welt hat nur drei Zutaten - eine davon überrascht

Die beste Tomatensoße der Welt hat nur drei Zutaten - eine davon überrascht

Vegetarisch, würzig und gar nicht langweilig: Gefüllte Champignons

Vegetarisch, würzig und gar nicht langweilig: Gefüllte Champignons

Vegetarisch, würzig und gar nicht langweilig: Gefüllte Champignons

Schnelle Abkühlung

Last-Minute-Eis-Tipp: Nutella-Eis aus zwei Zutaten

+
Nutella-Eis machen Sie ganz einfach selber.

Die sommerlichen Temperaturen schreien nach einer süßen Abkühlung. Dieses Nutella-Eis zaubern Sie blitzschnell und aus nur zwei Zutaten.

Das Thermometer zeigt bis zu 28 Grad an? Kein Wunder, dass wir mitten im Frühling sommerliche Gefühle haben. Und zum Sommer gehört Eis. Mit diesem einfachen Rezept machen Sie es ganz schnell und einfach selbst.

So machen Sie das Nutella-Eis mit zwei Zutaten

Sie brauchen:

  • zwei große, reife Bananen
  • etwa 100 Gramm Nutella

Zubereitung:

  1. Schälen Sie die Bananen und schneiden Sie sie in kleine Stücke. Breiten Sie die Stücke auf Backpapier aus und frieren Sie sie im Gefrierfach durch. Das dauert etwa drei Stunden, kann aber je nach Tiefkühltruhe auch mehr Zeit brauchen.
  2. Geben Sie die gefrorenen Bananenstücke zusammen mit der Nutella in einen kräftigen Mixer.
  3. Zerkleinern Sie nun die Mischung, machen Sie dabei aber immer wieder kleine Pausen.
  4. Ist alles zerkleinert, stellen Sie den Mixer noch einmal etwa zwei Minuten auf die höchste Stufe, bis das Eis schön fein püriert ist.
  5. Nun können Sie es sofort genießen oder noch kurz im Gefrierfach wieder abkühlen lassen.

Vanilleeis im Test: Diese große Marke fällt durch und legt ihre Kunden herein.

Die Zubereitung von Eiscreme mit gefrorenen Bananen nennt sich "Nicecream". Sie können verschiedene Zusätze zu der Bananenbasis mischen und so immer neue Eisgenüsse zaubern. Probieren Sie es zum Beispiel mit Erdbeeren, oder Mango. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf!

Lesen Sie auch: Mit diesem einfachen Trick schmilzt Eis auch bei der größten Hitze nicht.

ante

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Zitronen entsaften: Wenn Sie die Zitrone vor dem Auspressen 20 Sekunden erwärmen, gibt sie mehr Saft. Funktioniert auch mit Limetten und Orangen.
Zitronen entsaften: Wenn Sie die Zitrone vor dem Auspressen 20 Sekunden erwärmen, gibt sie mehr Saft. Funktioniert auch mit Limetten und Orangen. © picture alliance / Holger Hollemann
Zwiebeln schneiden: Schneiden Sie die Enden der Zwiebel ab und legen Sie sie dann 30 Sekunden bei voller Wattzahl in die Mikrowelle. Anschließend zwei Minuten warten und schneiden. Tränen adé!
Zwiebeln schneiden: Schneiden Sie die Enden der Zwiebel ab und legen Sie sie dann 30 Sekunden bei voller Wattzahl in die Mikrowelle. Anschließend zwei Minuten warten und schneiden. Tränen adé! © picture alliance / dpa/dpa
Blitzschnelles Rührei: Schlagen Sie das Ei in eine Tasse auf, verquirlen Sie es gründlich mit einem Schuss Milch und geben Sie es dann etwa eine bis anderthalb Minuten bei voller Wattzahl in die Mikrowelle.
Blitzschnelles Rührei: Schlagen Sie das Ei in eine Tasse auf, verquirlen Sie es gründlich mit einem Schuss Milch und geben Sie es dann etwa eine bis anderthalb Minuten bei voller Wattzahl in die Mikrowelle. © picture alliance / Armin Weigel
Sekundenschneller Milchschaum: Geben Sie Milch in ein verschließbares und mikrowellensicheres Gefäß. Schütteln Sie die Milch 30 Sekunden bis sich Schaum bildet und geben Sie dann 30 Sekunden in die Mikrowelle. Der Schaum wird fest und Sie können Ihn abschöpfen.
Sekundenschneller Milchschaum: Geben Sie Milch in ein verschließbares und mikrowellensicheres Gefäß. Schütteln Sie die Milch 30 Sekunden bis sich Schaum bildet und geben Sie dann 30 Sekungen in die Mikrowelle. Der Schaum wird fest und Sie können Ihn abschöpfen. © picture alliance / dpa / Martin Gerten
Chips und Flips retten: Mit der Mikrowelle können Sie Chips vom Vortag wieder richtig knusprig zaubern. Einfach auf Küchenkrepp legen und zehn Sekunden erhitzen.
Chips und Flips retten: Mit der Mikrowelle können Sie Chips vom Vortag wieder richtig knusprig zaubern. Einfach auf Küchenkrepp legen und zehn Sekunden erhitzen. © picture alli ance / Daniel Karmann

Auch interessant:

Meistgelesen

Aus diesem Grund trinkt man Weißbier nur aus dem Glas
Aus diesem Grund trinkt man Weißbier nur aus dem Glas
Darum dürfen Sie geöffnete Konservendosen auf keinen Fall in den Kühlschrank stellen
Darum dürfen Sie geöffnete Konservendosen auf keinen Fall in den Kühlschrank stellen
Fajitas, Quesadillas, Burritos - Was ist eigentlich der Unterschied?
Fajitas, Quesadillas, Burritos - Was ist eigentlich der Unterschied?
Koch verspricht "wunderschönen Herzinfarkt": Dieses Essen sprengt jeden Rahmen
Koch verspricht "wunderschönen Herzinfarkt": Dieses Essen sprengt jeden Rahmen

Kommentare