Die Kniffe der Büfett-Lokale

Fieser Büfett-Trick: So wollen Restaurants erreichen, dass Gäste weniger essen

+
Wo verstecken sich die teuren Speisen am Büfett? Die Anordnung der Gerichte ist kein Zufall.

Wer sich schon auf den nächsten "All You Can Eat"-Abend im Büfett-Restaurant freut, sollte sich gegen die Tricks der Lokale wappnen - so wollen sie uns schneller satt machen.

Meterlanges Büfett mit den feinsten Leckerbissen: Ein Abend im "All You Can Eat"-Restaurant ist für viele der Himmel auf Erden. Besucher von Büfett-Restaurants können stundenlang schlemmen und trinken - für einen oft niedrigen Festpreis. Je nach Hunger und Durst eines Gastes kann das für das Lokal ein Minusgeschäft bedeuten, weshalb die Restaurants verschiedenste Strategien fahren, damit der Besucher nicht zu viel isst.

Mit diesen drei Tricks wollen Büfett-Restaurants Kosten sparen

Die amerikanische Gastronomie-Expertin Bonnie Riggs deckte verschiedene Kniffe auf und verriet sie dem Portal Business Insider. So verwenden Büfett-Restaurants oftmals kleinere Teller als herkömmliche Gaststätten. Darauf hat weniger Essen Platz und das Sättigungsgefühl setzt eher ein. Es gibt aber auch psychologische Hintergründe: Laden wir uns den vierten kleinen Teller voll, kommt bei so manchem ein schlechtes Gewissen auf und die Sorge um die gute Figur lässt den fünften Gang zum Büfett unterbleiben.

Dagegen sind die Gläser in Büfett-Restaurants oft größer. Auch Getränke füllen den Magen und führen dazu, dass wir uns satt fühlen und entsprechend weniger essen. Ebenfalls ein Trick der Restaurants, um die Kunden schneller satt zu bekommen: Speisen, die viele Kohlenhydrate enthalten und billig in der Herstellung sind, stehen ganz vorne. Teurere Produkte wie Meeresfrüchte oder Delikatessen kämen Riggs zufolge erst am Ende des Büffets. So soll der Gast dazu verleitet werden, sich an den günstigen Produkten satt zu essen, bevor es an die teuren Speisen geht.

Mehr über die Kniffe der Büfett-Restaurants im Video

Lesen Sie auch: Krieg am Bü­fett: So überleben Sie die Essensschlacht.

Mehr zum Thema: Schamloser Hochzeitsgast leistet sich Büfett-Eklat, der Sie wütend machen wird.

jg / Video: glomex

An diesen Merkmalen erkennen Sie guten Döner

Fleischqualität: Der Dönerspieß besteht in der Regel aus mehreren Lagen Rind- oder Kalbsfleisch, das in Joghurt und Gewürzen mariniert wurde. Damit der Spieß schön saftig ist, wechseln sich magere und fette Fleischstücke ab. Der Hackfleischanteil darf dabei 60 Prozent nicht überschreiten. Wirkt die Struktur des Spießes als eher grob, sollten Sie misstrauisch werden. Die überwiegende Mehrheit der Dönerläden stellt die Fleischspieße übrigens nicht selbst her, sondern bezieht sie gefroren von einem Großhändler.
Fleischqualität: Der Dönerspieß besteht in der Regel aus mehreren Lagen Rind- oder Kalbsfleisch, das in Joghurt und Gewürzen mariniert wurde. Damit der Spieß schön saftig ist, wechseln sich magere und fette Fleischstücke ab. Der Hackfleischanteil darf dabei 60 Prozent nicht überschreiten. Wirkt die Struktur des Spießes als eher grob, sollten Sie misstrauisch werden. Die überwiegende Mehrheit der Dönerläden stellt die Fleischspieße übrigens nicht selbst her, sondern bezieht sie gefroren von einem Großhändler. © Pixabay
Das Fladenbrot: Es ist für viele Dönerfans ein Ärgernis, dass immer mehr Läden ihre Döner in etwas ausgeben, das an Burgerbrötchen erinnert. Puristen bestehen auf Pide. Dieses Fladenbrot stammt ursprünglich aus der Türkei und wird aus Hefeteig, Öl und Butter gemacht. Wenn der Laden etwas auf sich hält, stellt er Pide selbst her.
Das Fladenbrot: Es ist für viele Dönerfans ein Ärgernis, dass immer mehr Läden ihre Döner in etwas ausgeben, das an Burgerbrötchen erinnert. Puristen bestehen auf Pide. Dieses Fladenbrot stammt ursprünglich aus der Türkei und wird aus Hefeteig, Öl und Butter gemacht. Wenn der Laden etwas auf sich hält, stellt er Pide selbst her. © Pixabay
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet. Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird.
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet? Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird. © Pixabay
Die Gäste: Wir halten diesen Schluss für etwas gewagt, aber der "Stern" ist der Meinung, dass sich die Qualität eines Dönerladens an der Anzahl von Landsleuten misst, die dort kaufen. Nun gibt es auch viele Deutsche, die ein gutes Schnitzel nicht von einem schlechten Schnitzel unterscheiden können, um mal im Klischee zu bleiben. Aber es kann sicher nicht schaden, dieses "Qualitätsmerkmal" im Blick zu behalten 
Die Gäste: Wir halten diesen Schluss für etwas gewagt, aber der "Stern" ist der Meinung, dass sich die Qualität eines Dönerladens an der Anzahl von Landsleuten misst, die dort kaufen. Nun gibt es auch viele Deutsche, die ein gutes Schnitzel nicht von einem schlechten Schnitzel unterscheiden können, um mal im Klischee zu bleiben. Aber es kann sicher nicht schaden, dieses "Qualitätsmerkmal" im Blick zu behalten  © Pixabay
Die Toiletten: Es ist ein Merkmal, an dem man generell die Qualität eines Restaurants ablesen kann. Wenn die Toiletten nicht sauber sind, ist es um die Hygiene in der Küche häufig auch nicht so gut bestellt. Ihr Dönerladen hat keine Toiletten? Achten Sie auf die Sauberkeit des Tresens, der Arbeitsflächen, der Esstische und Stühle.
Die Toiletten: Es ist ein Merkmal, an dem man generell die Qualität eines Restaurants ablesen kann. Wenn die Toiletten nicht sauber sind, ist es um die Hygiene in der Küche häufig auch nicht so gut bestellt. Ihr Dönerladen hat keine Toiletten? Achten Sie auf die Sauberkeit des Tresens, der Arbeitsflächen, der Esstische und Stühle. © Pixabay
Der Geschmack: Sind alle Merkmale für einen guten Döner erfüllt, sind Sie gefragt, denn am Ende ist der persönliche Geschmack entscheidend. Lassen Sie es sich schmecken!
Der Geschmack: Sind alle Merkmale für einen guten Döner erfüllt, sind Sie gefragt, denn am Ende ist der persönliche Geschmack entscheidend. Lassen Sie es sich schmecken! © Pixabay

Auch interessant:

Meistgelesen

Genialer Pommes-Trick: Probieren Sie ihn bei Ihrem nächsten McDonald's-Besuch aus
Genialer Pommes-Trick: Probieren Sie ihn bei Ihrem nächsten McDonald's-Besuch aus
Beste Tomatensoße der Welt hat nur drei Zutaten - eine verblüfft alle
Beste Tomatensoße der Welt hat nur drei Zutaten - eine verblüfft alle
Dieses würzige One-Pot-Gericht aus den US-Südstaaten müssen Sie nachkochen
Dieses würzige One-Pot-Gericht aus den US-Südstaaten müssen Sie nachkochen
Ihre Meinung zählt: Welches Bier trinken Sie am liebsten?
Ihre Meinung zählt: Welches Bier trinken Sie am liebsten?

Kommentare