Silvestermenüs

In diesen sieben Restaurants schlemmen Münchner ins neue Jahr

+
Mit viel Genuss ins neue Jahr.

Sie haben nichts für rauschende Silvesterfeste übrig, wollen den letzten Abend des Jahres aber trotzdem genussvoll erleben? Gönnen Sie sich ein Silvestermenü.

Sie wollen das alte Jahr verabschieden, aber bitte mit Stil und Genuss? In diesen Münchner Restaurants gibt es exklusive Silvester-Menüs, mit denen Sie 2018 angemessen begrüßen können.

Electric Elephant

Fangen Sie schon am Silvesterabend mit der Erfüllung der guten Vorsätze an und genießen Sie im Electric Elephant ein veganes Silvestermenü. Das Restaurant kocht vorwiegend indisch, hat aber auch internationle Gerichte im Programm. Der Industrie-Chic ist hip und auf der großen Terrasse können Sie um Mitternacht das Feuerwerk am Münchner Himmel bewundern. Mehr Infos.

Restaurant 181 – Olympiaturm

Einen atemberaubenden Ausblick genießen Sie im Restaurant 181 im Olympiaturm. Das Dinner Gala Arrangement "Moulin Rouge" startet um 18:30 Uhr mit einem Aperitif. Das Menü beginnt um 19:30 Uhr. Hier essen Sie aber nicht nur köstlich, sondern können auch ausgelassen tanzen. Für die Stimmung sorgt ein DJ. Hoch über München mit einem Glas Champagner anzustoßen ist aber leider nicht ganz günstig. 339 Euro pro Person muss Ihnen dieses einmalige Erlebnis wert sein. Mehr Infos hier.

Kismet

Jedes Jahr wieder ist das orientalische Silvestermenü im Kismet Highlight. Wenn Sie exotische Speisen lieben sind Sie hier genau richtig. Nach einem Aperitif gibt es Fingerfood und ein Drei-Gänge-Menü bestehend aus Mezze, Thali und Dessert. Der Hauptgang ist ein Linsendhal mit Spinat-Kokoscurry, Chutney und Kartoffel-Tikka-Masala. Zu jedem Menü gibt es eine kleine Flasche Cremant und eine Rakete für das Mitternachtsfeuerwerk. Mehr Infos.

Restaurant Gecco

Lassen Sie 2018 mit "dolce vita" starten. Im Gecco bekommen Sie für 79 Euro pro Person einen Willkommensdrink und genießen dann italienische Köstlichkeiten von einem reichhalten Buffet. Eine italienische Live-Band spielt auf und lässt Sie gut gelaunt in neue Jahr tanzen. Mehr Infos.

Seehaus im Englischen Garten

Fondue gehört für Sie einfach zu Silvester dazu? Dann ist das Gourmet-Fondue am See im Pavillon perfekt. Starten Sie mit einem Crémant als Aperitif in den Abend. Ein Garnelensüppchen und ein Hummercocktail regt Ihren Appetit an, bevor Sie das köstliche Fondue Chinoise mit feinstem Fleisch und hausmachten Saucen und Dips genießen. Den krönenden Abschluss bilden ein sündhaftes Schokoladenfondue und feine Käsespezialitäten. Pro Person kostet dieser Gourmet-Abend 99 Euro. Mehr Infos.

Drunken Dragon

Chinesische Feuerwerke sind eine Klasse für sich und deshalb liegt es fast schon auf der Hand, dass Sie den Abend in einem chinesischen Restaurant verbringen sollten. Aber nicht in irgendeinem. Im Drunken Dragon erwarten Sie überraschend interpretierte und moderne chinesische Küche und fantastische Drinks. Mehr Infos.

Restaurant ESSKAPADE

Auch am Leonrodplatz mitten in München können Sie ins neue Jahr schlemmen. Für 129 Euro pro Person wird Ihnen ein Fünf-Gänge-Menü mit Kalbsfilet, Seeteufel und vielen weiteren Köstlichkeiten serviert. Dazu bekommt jeder Gast eine 0,1l Flasche Roederer Champagner. Ein vegetarisches Menü ist für 99 Euro zu haben. Mehr Infos.

Wir wünschen Ihnen einen guten und köstlichen Rutsch ins neue Jahr!

Lesen Sie auch: Das sind die zehn besten Restaurants in München.

ante

Frau bestellt 500-Euro-Menü im Restaurant - das wurde ihr serviert

Dieser Tee wurde zum Menü serviert. Ein Kräuter-Büschel aus Douglasie, Schafgarbe, Kamille, Zitronenmelisse, Anis und Ysop schwimmt in Meyer-Zitronen-Wasser.
Dieser Tee wurde zum Menü serviert. Ein Kräuter-Büschel aus Douglasie, Schafgarbe, Kamille, Zitronenmelisse, Anis und Ysop schwimmt in Meyer-Zitronen-Wasser. © Imgur/Hoptail
1. Gang: Babyspinat und gerösteter Seetang gegart in geklärter Butter, garniert mit Kaviar.
1. Gang: Babyspinat und gerösteter Seetang gegart in geklärter Butter, garniert mit Kaviar. © Imgur/Hoptail
2. Gang: Zweierlei Steinbutt, als Sashimi und gegrillt.
2. Gang: Zweierlei Steinbutt, als Sashimi und gegrillt. © Imgur/Hoptail
Elefantenrüsselmuschel
3. Gang: Elefantenrüsselmuschel (unbedingt googeln!) © Imgur/Hoptail
Seeigel auf Röstbrot.
4. Gang: Seeigel auf Röstbrot. © Imgur/Hoptail
Marinierter Rettich
5. Gang: Marinierter Rettich. © Imgur/Hoptail
gerösteter Kürbis mit Tintenfischflocken
6. Gang: Dreierlei vom Kürbis, einmal geröstet mit Tintenfischflocken. © Imgur/Hoptail
Karamellisierter Kürbis mit Buttermilch-Creme
Karamellisierter Kürbis mit Buttermilch-Creme. © Imgur/Hoptail
Pürierter Kürbis mit Kürbiskernöl
Pürierter Kürbis mit Kürbiskernöl. © Imgur/Hoptail
Antilope mit Salat
7. Gang: Antilope mit Wildkräuter-Salat. © Imgur/Hoptail
Geräuchertes Eis
8. Gang Dessert: Geräuchertes Eis. © Imgur/Hoptail
Creme-Kugel in Form einer Mandarine. © Imgur/Hoptail
Die Creme-Kugel von innen. © Imgur/Hoptail
Blaubeer-Sorbet mit Brandy
Blaubeer-Sorbet mit Brandy. © Imgur/Hoptail
Und zum Abschluss noch ein Schokotörtchen mit Blattgold-Belag. © Imgur/Hoptail

Auch interessant:

Meistgelesen

Lärm und Zerstörung: Restaurant schmeißt Kinder raus und erntet heftige Kritik
Lärm und Zerstörung: Restaurant schmeißt Kinder raus und erntet heftige Kritik
Nach neuer Rezeptur: Diese Zutat könnte Nutella bald billiger machen
Nach neuer Rezeptur: Diese Zutat könnte Nutella bald billiger machen
McDonald's legt neuen Frühstücks-Witz nach - Sie brauchen immer noch eine Brille...
McDonald's legt neuen Frühstücks-Witz nach - Sie brauchen immer noch eine Brille...
Pizzaboten verraten ihre skurrilsten Erlebnisse
Pizzaboten verraten ihre skurrilsten Erlebnisse

Kommentare