Grün, lecker, schnell

Diese Guacamole liebt sogar Barack Obama

+
Guacamole ist lecker und ganz schnell zubereitet.

Guacamole hat sich zum Dauerbrenner auf den Partys rund um den Globus entwickelt. Wir verraten Ihnen, wie Sie den Dip ganz schnell selbst zubereiten können.

Avocados sind gesund und schmecken. Grund genug, sie in allen möglichen Variationen zu essen. Eine besonders beliebte ist die Guacamole.

Der Name des grünsten aller Dips leitet sich laut Duden aus den Bestandteilen "huacatl" (Avocado) und "molli" (Soße) aus der mittelamerikanischen indigenen Sprache ab. Der Dip ist ein Klassiker aus Mexiko, der schon im 14. Jahrhundert seinen Siegeszug begann. Kein Wunder, Guacamole schmeckt super und ist ganz schnell gemacht:

Das 10-Minuten Guacamole Rezept

  • 2 reife Avocados
  • 1 kleine Limette (oder 1/2 Zitrone)
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • 1-2 Stiele frischer Koriander
  • evtl. eine rote Chilischote
  • Salz und Pfeffer

Keine Lust zu kochen? Das können Sie jetzt bei Amazon bestellen.

So wird die Guacamole zubereitet

Zunächst einmal müssen Sie die Avocados halbieren. Dann entfernen Sie den Kern, löffeln die Avocados aus der Schale und schneiden sie in kleine Stücke. Pressen Sie dann die Limette aus und fangen Sie den Saft in einer Schüssel auf. Die Zwiebel schneiden Sie in kleine Würfel, den Knoblauch pressen Sie. Brausen Sie den Koriander kurz ab und tupfen Sie ihn danach trocken. Danach zupfen Sie die Blätter ab und hacken sie klein.

Geben Sie nun die Avocados, den Limettensaft, die Zwiebel, den Knoblauch und die Korianderblätter in eine Schüssel und zerdrücken und vermengen Sie alles. Das geht am besten mit einer Gabel. Würzen Sie die Masse mit Salz und Pfeffer.

Wenn Sie es scharf mögen, geben Sie noch frische Chilischote dazu. Dafür schneiden Sie die Schote längs auf und befreien sie von den Kernen. Schneiden Sie sie dann in kleine Stücke und heben Sie sie unter die Guacamole.

Auch Präsidenten lieben Guacamole

Das Rezept zeigt, wie eine klassische Guacamole zubereitet wird. Eine Variante, die sogar in den höchsten Staatskreisen beliebt ist. Beim ehemaligen US-Präsident Barack Obama zum Beispiel:

Der hat mit seinem Twitter-Post auf einen Vorschlag der New York Times reagiert, Guacamole doch mal mit Erbsen zu probieren. Klare Absage...

Lesen Sie auch: So einfach haben Sie noch nie ein Ei pochiert!

Auch interessant: Darum dürfen Sie Pilze sehr wohl waschen.

ante

Sind das die wohl schlimmsten Rezepte der Welt?

 © Chefkoch.de
Schaumkuss und Likör
Schaumkuss und Likör - ein Gewinnerteam! © Chefkoch.de
Bierpudding für Kinder
Man muss die Kleinen so früh wie möglich prägen! © Chefkoch.de
Dessert a la Pommes mit Spiegelei
Jeder will doch Dinge essen, die völlig anders aussehen, als sie dann schmecken, oder? © Chefkoch.de
Fischstäbchen-Auto
Das fällt dann wohl in die Kategorie: Schön gedacht, schlecht gemacht. © Chefkoch.de
Lasagne mit Hühnerherzen
Da läuft Ihnen doch das Wasser im Mund zusammen, oder? © Chefkoch.de
Käsebrot aus der Mikrowelle
Wenn es mal schnell gehen muss... © Chefkoch.de
Pikante Gesichter
Wie soll man etwas essen, vor dem man lieber schreiend weglaufen würde? © Chefkoch.de
Deluxe definiert ja jeder anders...
Deluxe definiert ja jeder anders... © Chefkoch.de
Rote Bete Auflauf
Wenn Sie mal Rote Bete haben, die weg muss... kochen Sie bitte etwas anderes. © Chefkoch.de
Tomatenplatte
Tomaten können so frisch und lecker sein. Aber nein... © Chefkoch.de
Veganes Mett
Nur, weil Sie Veganer sind, müssen Sie noch lange nicht auf Mett verzichten! © Chefkoch.de

Auch interessant:

Meistgelesen

So plant McDonald's die Fast-Food-Revolution in Deutschland
So plant McDonald's die Fast-Food-Revolution in Deutschland
Pellkartoffeln schälen: Mit diesem Trick sparen Sie viel Zeit
Pellkartoffeln schälen: Mit diesem Trick sparen Sie viel Zeit
Aldi Süd: Discounter sagt Lebensmittelverschwendung den Kampf an
Aldi Süd: Discounter sagt Lebensmittelverschwendung den Kampf an
Alarmierender Ökotest: Schadstoffe in Nudossi, Nutella & Co.
Alarmierender Ökotest: Schadstoffe in Nudossi, Nutella & Co.

Kommentare