"Was sagt Kaufland eigentlich dazu?"

Diese Gemüsetheke macht tausende Kunden wütend

Diese Gemüsetheke sieht auf den ersten Blick völlig harmlos auf, aber aus der Nähe betrachtet, löst sie bei vielen Wut und Unverständnis aus.

Der Kampf gegen die Plastiktüte ist überall präsent. Immer mehr Supermärkte verbannen die Umweltsünden sogar ganz und legen nur noch Papiertüten und mehrfach verwendbare Beutel an den Kassen aus. Im krassen Gegensatz dazu steht allerdings ein Bild, das ein Nutzer auf Twitter geteilt hat und das seitdem hohe Wellen schlägt.

Darauf zu sehen: Eine Gemüsetheke, in der so gut wie alles in Plastikfolie eingeschweißt ist. Kein Wunder, dass Twitter-Nutzer "Schlicki" das Plastiktüten-Verbot absolut scheinheilig findet und ironisch kommentiert: "Hauptsache, ich bekomme keine Plastiktüte mehr an der Kasse". Hier ist keine Spur von den angeblichen Bemühungen der Händler, Plastikmüll zu reduzieren.

Deutsche Supermärkte liefern sich Verpackungsschlacht

Wo das Bild entstanden ist, ließ der Nutzer zunächst offen, markierte aber einen Tag später Kaufland unter dem Post mit den Worten: "Was sagt Kaufland eigentlich dazu?"

Aber das Problem ist nicht auf einen Supermarkt beschränkt. Twitter-Nutzer Jan Kutschera teilt unter dem Bild ein weiteres Foto, das den Verpackungswahnsinn auf den Punkt bringt. Es zeigt Bio-Bananen, die in Folie geschweißt sind.

Gute Gründe für Plastikverpackungen?

Fast 7.000 Likes und über 2.000 Retweets: Das Bild der Gemüsetheke hat bei vielen einen Nerv getroffen. Die Kommentare fallen aber sehr unterschiedlich aus. Während einige die EU verantwortlich machen, verteidigen andere die Verpackungen.

Userin Saralinchen gruselt sich: "Die Einkäufer husten, spucken und fassen das Obst mit den Händen an. Keime technisch Horror."

Ähnlich fällt die Erklärung eines Sprecher der Verpackungsindustrie aus. Er verteidigt die Vorgehensweise auf dem Portal Express damit, dass es vor allem um Haltbarkeit und Hygiene gehe. Außerdem könnten die Ware so leichter mit Etiketten gekennzeichnet werden.

Der Großteil der Kommentare unter dem Bild ist aber wütend oder ironisch: "Früher als noch nicht alles verpackt war sind wir reihenweise gestorben", schreibt CafeRizz.

"Es kotzt mich dermaßen an!", regt sich Rose Garden auf. Einen Tipp haben viele dann aber auch gleich parat. Die Leuten sollen ihr Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt kaufen und damit gleich doppelt Gutes tun: Plastikmüll vermeiden und regionale Erzeuger und Händler unterstützen.

Auch die Supermarktkette Lidl erregte in der vergangenen Woche die Gemüter. In Großbritannien verkauft der Discounter "nackte Zwiebeln". Diese sind vorgeschält und in Plastik eingeschweißt.  In Großbritannien verkauft der Discounter "nackte Zwiebeln". Diese sind vorgeschält und in Plastik eingeschweißt. 

ante

Video: Das ist die Zukunft - Verpackung aus Pilzen

An diesen sieben Merkmalen erkennen Sie einen guten Döner

Fleischqualität: Der Dönerspieß besteht in der Regel aus mehreren Lagen Rind- oder Kalbsfleisch, das in Joghurt und Gewürzen mariniert wurde. Damit der Spieß schön saftig ist, wechseln sich magere und fette Fleischstücke ab. Der Hackfleischanteil darf dabei 60 Prozent nicht überschreiten. Wirkt die Struktur des Spießes als eher grob, sollten Sie misstrauisch werden. Die überwiegende Mehrheit der Dönerläden stellt die Fleischspieße übrigens nicht selbst her, sondern bezieht sie gefroren von einem Großhändler.
Fleischqualität: Der Dönerspieß besteht in der Regel aus mehreren Lagen Rind- oder Kalbsfleisch, das in Joghurt und Gewürzen mariniert wurde. Damit der Spieß schön saftig ist, wechseln sich magere und fette Fleischstücke ab. Der Hackfleischanteil darf dabei 60 Prozent nicht überschreiten. Wirkt die Struktur des Spießes als eher grob, sollten Sie misstrauisch werden. Die überwiegende Mehrheit der Dönerläden stellt die Fleischspieße übrigens nicht selbst her, sondern bezieht sie gefroren von einem Großhändler. © Flickr
Das Fladenbrot: Es ist für viele Dönerfans ein Ärgernis, dass immer mehr Läden ihre Döner in etwas ausgeben, das an Burgerbrötchen erinnert. Puristen bestehen auf Pide. Dieses Fladenbrot stammt ursprünglich aus der Türkei und wird aus Hefeteig, Öl und Butter gemacht. Wenn der Laden etwas auf sich hält, stellt er das Pide selbst her.
Das Fladenbrot: Es ist für viele Dönerfans ein Ärgernis, dass immer mehr Läden ihre Döner in etwas ausgeben, das an Burgerbrötchen erinnert. Puristen bestehen auf Pide. Dieses Fladenbrot stammt ursprünglich aus der Türkei und wird aus Hefeteig, Öl und Butter gemacht. Wenn der Laden etwas auf sich hält, stellt er das Pide selbst her. © Pixabay
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet. Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird.
Das Gemüse: Schauen Sie sich das Gemüse in der Auslage gut an. Sieht es frisch aus oder haben sich schon braune Stellen gebildet? Liegt das Grünzeug länger in einer nur unzureichend gekühlten Auslage, wird es nicht nur unansehnlich, sondern es bilden sich auch Bakterien. Sie können ruhig nachfragen, wo das Gemüse bezogen wird. © Pixabay
Die Gäste: Wir halten diesen Schluss für etwas gewagt, aber der "Stern" ist der Meinung, dass sich die Qualität eines Dönerladens an der Anzahl von Landsleuten misst, die dort kaufen. Nun gibt es auch viele Deutsche, die ein gutes Schnitzel nicht von einem schlechten Schnitzel unterscheiden können, um mal im Klischee zu bleiben. Aber es kann sicher nicht schaden, dieses "Qualitätsmerkmal" im Blick zu behalten 
Die Gäste: Wir halten diesen Schluss für etwas gewagt, aber der "Stern" ist der Meinung, dass sich die Qualität eines Dönerladens an der Anzahl von Landsleuten misst, die dort kaufen. Nun gibt es auch viele Deutsche, die ein gutes Schnitzel nicht von einem schlechten Schnitzel unterscheiden können, um mal im Klischee zu bleiben. Aber es kann sicher nicht schaden, dieses "Qualitätsmerkmal" im Blick zu behalten  © Flickr
Die Toiletten: Es ist ein Merkmal, an dem man generell die Qualität eines Restaurants ablesen kann. Wenn die Toiletten nicht sauber sind, ist es um die Hygiene in der Küche häufig auch nicht so gut bestellt. Ihr Dönerladen hat keine Toiletten? Achten Sie auf die Sauberkeit des Tresens, der Arbeitsflächen, der Esstische und Stühle.
Die Toiletten: Es ist ein Merkmal, an dem man generell die Qualität eines Restaurants ablesen kann. Wenn die Toiletten nicht sauber sind, ist es um die Hygiene in der Küche häufig auch nicht so gut bestellt. Ihr Dönerladen hat keine Toiletten? Achten Sie auf die Sauberkeit des Tresens, der Arbeitsflächen, der Esstische und Stühle. © Flickr
Der Preis: Teuer heißt natürlich nicht immer gut, aber Döner, der zum Schleuderpreis angeboten wird, ist sicher nicht mit den besten Zutaten hergestellt worden. Der Inhaber will schließlich auch etwas verdienen.
Der Preis: Teuer heißt natürlich nicht immer gut, aber Döner, der zum Schleuderpreis angeboten wird, ist sicher nicht mit den besten Zutaten hergestellt worden. Der Inhaber will schließlich auch etwas verdienen. © Pixabay
Der Geschmack: Sind alle Merkmale für einen guten Döner erfüllt, sind Sie gefragt, denn am Ende ist der persönliche Geschmack entscheidend. Lassen Sie es sich schmecken!
Der Geschmack: Sind alle Merkmale für einen guten Döner erfüllt, sind Sie gefragt, denn am Ende ist der persönliche Geschmack entscheidend. Lassen Sie es sich schmecken! © Pixabay

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Auch interessant:

Meistgelesen

So plant McDonald's die Fast-Food-Revolution in Deutschland
So plant McDonald's die Fast-Food-Revolution in Deutschland
Getränkemarkt macht ernst: Nestlé-Produkte raus aus dem Sortiment
Getränkemarkt macht ernst: Nestlé-Produkte raus aus dem Sortiment
Kaffee kochen: So gelingt Ihnen der perfekte Kaffee
Kaffee kochen: So gelingt Ihnen der perfekte Kaffee
Einfacher Trick: So sehen Sie ganz einfach, ob Ihr Ei noch gut ist
Einfacher Trick: So sehen Sie ganz einfach, ob Ihr Ei noch gut ist

Kommentare