Da müssen Sie hin!

2018 kulinarisch: Foodbloggerin verrät die besten neuen Gastro-Adressen in München

+

Ob griechisch, bayerisch, italienisch, japanisch oder Fine Dining: München hält in Sachen feiner Gastronomie auch 2018 einiges bereit. Foodbloggerin Bianca verrät die besten neuen Adressen. 

Ich hoffe ihr seid alle gut im neuen Jahr gelandet. Für einen gelungenen kulinarischen Start, möchte ich euch die folgenden Restaurants (alle samt 2017 eröffnet) für einen Besuch im neuen Jahr ans Herz legen. Alles ist dabei: griechisch, bayerisch, italienisch, japanisch, (Casual) Fine Dining und Co. Teil 2 folgt nächste Woche.

1. Comera - italienisch 

Petra-Kelly-Straße 5, 80797 München; Tel.: 089 32196338; http://www.comera-muenchen.de/de/ 

Bella Italia in München! Italiener gibt es viele, beim Schwabinger Comera lohnt sich ein Besuch. Hier wird italienisch gekocht, höchsten Wert auf Qualität und Authentizität und Frische gelegt. Im Kochtopf landen vorzugsweise regionale und stets saisonale Zutaten, auf den Tellern landen italienische Klassiker, als auch Eigenkreationen des Küchenchefs - so zum Beispiel „In Maisgrieß panierte Tintenfisch auf Erbsencreme“ (für 20 Euro) oder „Tagliatella im Grana Padano Laib geschwenkt mit Schwarzer Trüffelcreme“ (für 14 Euro). Auch Pizzen (zwischen 7 - 15,50 Euro) und italienische Desserts (ab 3,50 Euro) werden angeboten. Gespeist wird in gemütlich-modernem Ambiente, so dass ein Hauch Italian-Feeling beim genießen der Gerichte mitschwingt.

2. IZAKAYA - japanisch 

Roomers Hotel, Landsberger Str. 68, 80339 München; Tel.: 089 122232000; http://izakaya-restaurant.com/munich 

Als großer Fan der japanischen Küche, war ich schon vor der Neueröffnung gespannt, was das innerhalb des Design-Hotel Roomers gelegene Restaurant IZAKAYA wohl zu bieten hat. Inzwischen war ich mehrfach Gast, genoss Menüs, frisches Sushi, exzellenten Fisch, saftiges Fleisch, süße Desserts (Mochi-Eis!) und vieles mehr. Sowohl à-la-carte steht einiges zur Auswahl, als auch in Form von gelungenen Lunch-Menüs und geschmackvollen Bento-Boxen. Zwar greift ihr hier ein wenig tiefer in die Tasche, die Qualität jedoch lässt dies schnell vergessen. Definitiv ein neuer Münchner Hotspot. Direkt daneben befindet sich übrigens die Bar, für den Drink zum Abschluss.

3. Blitz Restaurant & Club - mexikanisch/zentralamerikanisch 

Museumsinsel 1, Access via Ludwigsbrücke, 80538 München; Tel.: 089 380126561; http://www.blitz.club/ 

Schick ist hier gar nichts, dafür bunt und exotisch. Das Blitz Restaurant nämlich serviert Speisen in Form exotischer Kreationen aus Mexiko und Zentralamerika in farbenfroher Atmosphäre. Sowohl fleischlastige, als auch vegetarisch-vegane Gerichte stehen auf der Speisekarte und auch Tacos, Quesadillas, Wraps und frische Salate werden in dem Restaurant auf der Museumsinsel angeboten. Probiert euch mal an meinem Favoriten, dem Tacco mit marinierten Hibiskusblüten. Auch die Quinoa-Ceviche mit Limette, die hausgemachten Drinks sowie eigens produzierte Guacamole kann sich sehen lassen und lohnt zu kosten. Zur nächtlichen „Club-Umwandlung“ kann ich euch als alter Party-Muffel leider nichts sagen, aber dass es schmeckt, weiß ich. 

4. Taverna Melina Merkouri - griechisch 

Maistraße 26, 80337 München; Tel.: 089 59918580; http://melina-merkouri.de/ 

Wer die griechische Küche mag, der wir die hell und freundlich gestaltete Taverna Melina Merkouri lieben. Gelegen in meiner „Geburtsstraße“, der Maistraße, überzeugt die Taverna mit authentischer Küche, zahlreichen frischen Fischgerichten und Meeresfrüchten, Grillgerichten und Steaks. Neben einer umfangreichen Speisekarte gibt´s aber auch eine verschiedene Gänge-Menüs ab 31 Euro. Freundlicher Service und glückliche Gäste stehen neben Qualität und Frische auf dem Teller ganz oben im (kurz) „Merkouri“. Ich empfehle euch mit ein wenig mehr Appetit zu kommen und euch einige der warmen und kalten Vorspeisen (ab 4,40 Euro) zusammen stellen zu lassen. Geöffnet ist täglich ab 17 Uhr.

5. Valentinum & Bar - bayerisch 

Steigenberger Hotel München, Berliner Str. 85, 80805 München; Tel.: 089 159061-626;http://bit.ly/2qA1iZj 

Hotelgastronomie ist ja bei den Münchnern leider noch etwas „umstritten“, ich allerdings war schon so ziemlich in jedem Hotel beim Essen und genoss in deren Restaurants überwiegend vorzügliche Kost. Das Valentinum & Bar des Steigenberger Hotel München setzt dies mit dem Servieren bester bayerischer Küche um. Auch hier: Sowohl bayerische Klassiker, als auch gut gewählte Neuinterpretationen stehen auf der Karte. Auch gegrillt wird und die Vegetarier unter euch werden ebenfalls abwechslungsreich und kreativ bedient. Wo ihr am liebsten speist, das entscheidet ihr. Zur Verfügung stehen im Valentinum & Bar sowohl die Stube, das D’gusto-Restaurant oder auch die Kamin- oder Zigarren-Lounge. Für den Absacker danach müsst ihr nur einmal umfallen uns sitzt in der Bar samt feinen Cocktails und Signature Drinks. Geöffnet ist täglich ab 17 Uhr.

Auch interessant:

Meistgelesen

An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
An diesen sieben Hinweisen erkennen Sie ein mieses Restaurant
Diese Speck-Erfindung braucht doch kein Mensch, oder?
Diese Speck-Erfindung braucht doch kein Mensch, oder?
Essen gehen in München 2018: Diese neuen Restaurants sollten Sie probieren
Essen gehen in München 2018: Diese neuen Restaurants sollten Sie probieren
An diesen sieben Merkmalen erkennen Sie einen guten Döner
An diesen sieben Merkmalen erkennen Sie einen guten Döner

Kommentare