1. hallo-muenchen-de
  2. Leben
  3. Games

„Ich smashe total gerne mit dir“: Moderator blamiert sich vor laufender Kamera & vor Kollegin

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

„Welt“-Moderator Carsten Hädler hat das Jugendwort des Jahres „Smash“ nicht richtig verstanden. Er bringt sich selbst und seine Kollegin in eine peinliche Lage.

Der Langenscheidt Verlagt hat mittels einer Online-Befragung das Jugendwort des Jahres 2022 ermittelt. Mit 43 Prozent fiel die Wahl schließlich auf den Begriff „Smash“. Wer Englisch versteht, kennt das Wort sicherlich. Korrekt übersetzt heißt es so viel wie zerschmettern oder zerstören, doch in der Jugendsprache wird der Begriff anders verwendet. Wie es meist der Fall ist, kennen ältere Personen die abgewandelte Verwendung und Bedeutung nicht – auch „Welt“-Moderator Carsten Hädler steht auf dem Schlauch, als er in einer Live-Sendung über das diesjährige Jugendwort berichtet.

„Welt“-Moderator verwendet „smash“ falsch und blamiert sich vor Kollegin

Das Wort „Smash“ kam aufgrund des Handyspiels „Smash or Pass“ in den Sprachgebrauch. Es bedeutet etwa „mit jemandem etwas anfangen“ oder „jemanden abschleppen“. Carsten Hädler war das allerdings nicht ganz klar, sodass er während der Sendung zu seiner Co-Moderatorin, Fanny Fee Werther, sagte: „Ich smashe total gerne mit dir“. Diese reagierte sichtlich etwas verwirrt und erklärte ihrem Kollegen daraufhin die eigentliche Bedeutung des Jugendworts. Er versuchte sich noch zu retten, in dem er sagte: „Das meinte ich jetzt nicht, das Abschleppen – mit jemandem abhängen!“

Im Netz wurde der Ausschnitt tausendfach geteilt. In einem Kommentar auf Twitter heißt es zum Beispiel: „Liebe Boomer, lasst‘s bitte einfach bevor sowas rauskommt“.

Jugendwort 2022: Welche Begriffe ebenfalls zur Auswahl standen

Auf Platz Zwei der Langenscheidt-Umfrage landete das Wort „bodenlos“ mit 33 Prozent, gefolgt von „Macher“ mit 24 Prozent. Im vergangenen Jahr wurde „cringe“ zum Jugendwort 2021 gewählt.

Auch interessant

Kommentare